Rückblick Faustballwochenende 21.05.2022 – Jugend

Übersichtlich war der Jugendfaustball am vergangenen Samstag. Mit der männl. und weibl. U18, der weibl./männl. U12 (Mixed) und der weibl. U12 wurde lediglich in drei Staffeln um Punkte gespielt. Auch die Teilnehmerzahlen in den jeweiligen Staffeln sind leider sehr überschaubar. Bei der männl. U18 hatten sich lediglich zwei Wiemersdorfer Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet, bei der weibl. U18 gingen mit dem VfL Kellinghusen 1 und 2 und dem TuS Wakendorf drei Mannschaften an den Start. Bei der weibl. U12 sind mit dem ESV Schwerin, dem TSV Schülp und dem TSV Wiemersdorf ebenfalls nur drei Teams dabei. Bei der weibl./männl. U12 (Mixed) waren es fünf Mannschaften. Besser gesagt, sollten es fünf Mannschaften werden. Unsere dänischen „Faustballfreunde“ glänzten auch in dieser Staffel einmal mehr durch Abwesenheit!

Männl./weibl. U18

Konnten sich gegen die eigene Zweite als auch gegen die weibl.U18-Teams durchsetzen: TSV Wiemersdorf 1. Foto: A. Baasch

Im direkten Duell der beiden Wiemersdorfer Mannschaften setzte sich klar und deutlich die Erste durch. Mit 0:2 Sätzen hatte die Zweite das Nachsehen. Interessant wurden die Spiele der männl. U18 gegen die der weibl. U18. Dort konnten aber am Ende die Jungs, zum Teil aber mit sehr knappen Ergebnissen die Oberhand gegenüber den Mädels behalten. Die Duelle der weibl. U18-Teams untereinander entschied der VfL Kellinghusen 1 für sich. Gegen die eigene Zweite und gegen den TuS Wakendorf gab es einen 2:0-Erfolg. Der TuS Wakendorf war erfolgreich gegen den VfL Kellinghusen 2, der an diesem Spieltag noch Lehrgeld zahlen musste. Für die Teams der weibl. U18 wird es am 25.06. dann noch eine seperate Spielrunde um die Landesmeisterschaft ausgetragen.

Einzelergebnisse und Tabelle

Weibl. U12

Zwei Siege und zwei Niederlagen: Die Ausbeute des ersten Spieltages für den TSV Wiemersdorf. Foto: O. Mette

Die Nachwuchsmannschaft des TSV Schülp war Gastgeber für den ESV Schwerin und TSV Wiemersdorf. In der ersten Hin- und Rückrunde wetteiferten die Mannschaften um die ersten Saisonpunkte. Der ESV Schwerin konnte mit der optimalen Punkteausbeute (8:0) die Heimreise wieder antreten. Während der TSV Wiemersdorf zweimal gegen den ESV Schwerin den Kürzeren ziehen musste, setzte er sich gegen die Gastgeberinnen aus Schülp zweimal erfolgreich durch. Das Team aus Schülp muss erst einmal auf den ersten Erfolg warten. Vielleicht gelingt dieser ja am zweiten Spieltag.

Einzelergebnisse und Tabelle

weibl./männl. U12 (Mixed)

Haben zur Zeit die Nase vorn: TSV LoLa. Foto: M. Himmelhan

Der Spruch „Im Westen nichts Neues“ muss in dieser Saison umbenannt werden. „In Dänemark nichts Neues“. Wieder blieb eine angemeldete Mannschaft dem Spielbetrieb fern. Mit dem TSV LoLa, dem TSV Gnutz und dem Großenasper SV beendete gleich drei Mannschaften mit jeweils 4:2 Punkten diesen ersten Spieltag. Der TSV Gnutz schlägt den Großenasper SV, der TSV LoLa den TSV Gnutz und der Großenasper SV setzte sich erfolgreich gegen den TSV LoLa durch. Lediglich der Wakendorfer Nachwuchs hatte an diesem Spieltag noch das Nachsehen. Spannend wird es dann sicherlich noch einmal am 25.06. werden, wenn die finalen Entscheidungen um die Landesmeisterschaft anstehen.

Einzelergebnisse und Tabelle

Thomas Boll