Rückblick Faustballwochenende 07./08.05.2022 – Bundesligen

Endlich konnte es losgehen. Allerdings mussten die beiden Neulinge, TSV LoLa in der 1. Bundesliga Nord Männer und das Team Nordschleswig in der 2. Bundesliga Ost Männer bereits zum Saisonauftakt erkennen, dass für ihnen in diesen Ligen ein ganz rauher Wind entgegen bläst. Dagegen scheint das Konzept des VfL Kellinghusen, in der 2. Bundesliga Ost Männer einen neuen Anfang zu wagen, trotz weiterer Personalprobleme aufzugehen. In der 2. Bundesliga Ost Frauen überraschte der VfL Kellinghusen 2 den TuS Wakendorf und den TSV Schülp und auch die erste Frauenmannschaft des VfL Kellinghusen durfte sich über einen gelungenen Saisonauftakt freuen.

1. Bundesliga Nord Männer

Für den TSV LoLa war es das erste Spiel in der Königsklasse. Viel hatten sich die Männer um Trainer Marcus Himmelhan für die Heimpremiere gegen die Berliner TS vorgenommen. Allerdings bekamen sie es mit einem Gegner zu tun, der bei den in der Vergangenheit ausgetragenen Begegnungen immer die Oberhand behalten konnte. So sollte es auch am Ende in dieser mit Spannung erwarteten Partie sein. Zwar konnte der TSV LoLa ab dem 3. Satz das Spiel offen gestalten, allerdings musste der TSV alle fünf Sätze der stark aufspielenden Berliner TS überlassen. Mit 0:5 Sätzen ging die Heimpremiere daneben. Die Saison hat aber erst begonnen. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft aus diesem Spiel ihre Lehren ziehen wird.

Einzelergebnisse und Tabelle

1. Bundesliga Nord Frauen

Der Saisonauftakt hätte für den VfL Kellinghusen nicht besser laufen können. Beim Wardenburger TV zeigte sich die Mannschaft von ihrer besseren Seite und setzte sich gegen den TK Hannover in ihrem ersten Spiel deutlich mit 3:1 Sätzen durch. Mit jeweils 11:5 Bällen konnte das Team die ersten beiden Sätze für sich entscheiden, hatten dann mit dem 9:11 im dritten Satz einen kleinen Durchhänger bevor sie im vierten Satz mit dem 11:8 die ersten beiden Punkte auf der Habenseite verbuchen konnte. Das zweite Tagesspiel gegen die Gastgeberinnen des Wardenburger TV war vergleichbar mit der Hannoveraner Partie. Gewinn der Sätze ein und zwei, einen Durchhänger im Satz drei, Gewinn des vierten Satzes. Den zweiten Sieg perfekt gemacht. Mit 4:0 Punkten und 6:2 Sätzen liegt der VfL nach diesem guten Start auf dem 2. Platz der Tabelle.

Einzelergebnisse und Tabelle

2. Bundesliga Ost Männer

Wie bereits berichtet, hatte der VfL Kellinghusen auf Grund erheblicher Personalsorgen seinen Startplatz in der 1. BL Nord mit dem TSV LoLa tauschen können. Die Mannschaft will diese Saison als Neubeginn nutzen. Allerdings verfolgte sie auch zur Heimpremiere die Verletzungssorgen. Um überhaupt mit 5 Spielern auflaufen zu können, musste Oldie Thorsten (Theo) Holst in der Ersten aushelfen. Unter dem Motto „Bälle, die ich nicht bekommen, sind auch nicht zu bekommen“ trug er wesentlich dazu bei, dass die Mannschaften mit zwei Siegen gegen die Berliner TS 2 und gegen den VfK 01 Berlin 2 in die Saison starten konnte. Mit 4:0 Punkten und 6:2 Sätzen steht die Mannschaft derzeit auf dem 2. Tabellenplatz.

Für das Team Nordschleswig begann dagegen der Zweitligastart miit zwei Niederlagen. Die mit einer DFBL-Sondergenehmigung aus der Schleswig-Holstein-Liga aufgestiegene dänische Mannschaft musste erkennen, das in der zweiten Liga ein ganz anderer Wind herrscht. In seinem Auftaktspiel gegen den VfK 01 Berlin 2 hielt das Team lange Zeit mit, konnte nach einer 0:2 Satzführung der Berliner sogar noch ausgleichen, mussten dann aber nach dem 7:11 im Entscheidungssatz die Punkte abgeben. Auch im zweiten Spiel gegen die Berliner TS 2 gelang nach dem verlorenen ersten Satz mit dem Gewinn des zweiten Satz noch der Ausgleich, danach war aber die Luft raus. Die Sätze drei und vier konnten die BT 2 mit nach Hause nehmen. Nach diesem mißglückten Auftakt steht die Mannschaft mit 0:4 Punkten auf Platz 7 der Tabelle

Einzelergebnisse und Tabelle

2. Bundesliga Ost Frauen

Die drei SH-Mannschaft unter sich. In Kellinghusen starteten unsere drei Teams, VfL Kellinghusen 2, TuS Wakendorf und der TSV Schülp in die Feldsaison 2022. Dabei sorgten die Gastgeberinnen für eine Überraschung. In den vergangenen Spielzeiten mehr oder weniger als Punktelieferant bekannt, setzten sie zum Saisonauftakt mit ihren beiden Siegen gegen TuS Wakendorf (3:2 Sätze) und gegen den TSV Schülp (3:2 Sätze) gleich einmal eine Duftmarke. Über die 4:0 Punkten, 6:4 Sätzen und Platz 3 durften sich die Mädels zu recht freuen.

Für den TuS Wakendorf reichte es nach der Niederlage gegen den VfL Kellinghusen 2 dann zu einem 3:1 Matcherfolg gegen die Aufsteigerinnen aus Schülp. Die 2:2 Punkte reichen vorerst für den vierten Tabellenplatz aus.

Der TSV Schülp muss dagegen auf einen völlig mißlungenen Saisonstart zurückblicken. Mit 0:4 Punkten und 3:6 Sätzen steht die Mannschaft nach diesem ersten Spieltag auf dem sechsten Tabellenplatz. Es ist auf jeden Fall noch Luft nach oben.

Einzelergebnisse und Tabelle

Thomas Boll