Rückblick Faustballwochenende 18./19.12.21

Saionstart für die acht Mannschaften in der Mixed-Liga und Saisonende für die weibl. U14. Diese beiden Veranstaltungen hatten wir am letzten Wochenende auf dem Programm stehen. Bei den Mixedmannschaften überraschten die Gnutzer Mannschaften und übernahmen zum Auftakt in beiden Gruppen die Tabellenführungen. Der VfL Kellinghusen sicherte sich bei der weibl. U14 einen weiteren Landesmeistertitel.

Samstag, 18.12.2021

Weiblich U14

Landesmeister wU14, Halle 2021/22: VfL Kellinghusen

Mit einer klaren 8:0 Punkteführung im Rücken startete der VfL-Nachwuchs in den letzten Spieltag. Gelegenheit, nicht nur den Stammspielerinnen weitere Einsätze zukommen zu lassen. Ausgenutzt wurde dieses vom TSV Gnutz und vom ESV Schwerin. Beide Teams, am ersten Spieltag den VfL-Mädels noch klar unterlegen, fügten dem Tabellenführer mit jeweils 2:1 und 2:0 Sätzen die ersten Niederlagen bei. Da der VfL Kellinghusen in den Rückrundenspielen allerdings wieder den Spieß umdrehen konnte, blieb es bei diesen beiden Saisonniederlagen. Mit 12:4 Punkten konnte der VfL Kellinghusen einen weiteren Titel in seine Sammlung aufnehmen. Die Vizemeisterschaft ging an den TSV Gnutz (10:6 Pkt.) und die Bronzemedaille konnte der ESV Schwerin (2:14 Pkt.) mit nach Hause nehmen. Während unsere beiden Mannschaften bei der Regionalmeisterschaft Vereins- und Landesfarben vertreten, nimmt der ESV Schwerin als Ausrichter und Vertreter des Landesturnverbandes Mecklenburg-Vorpommern an der Meisterschaft teil.

Ergebnisse und Abschlusstabelle

Sonntag, 19.12.2021

Landesmeisterschaft Mixed

Tabellenführer Gruppe B: TSV Gnutz 2

Ein letztes Mal vor den Feiertagen Großkampftag in der Sporthalle Danziger Str. in Kellinghusen. Durch die Ausrichterabsage des Großenasper SV (Corona) sprang der VfL Kellinghusen nachmittags auch als Gastgeber für die vier Mannschaften der Gruppe A ein. Vormittags standen sich in der Gruppe B der TSV Gnutz 2 und 3, der TSV Wiemersdorf und die Gastgebermannschaften des VfL gegenüber. Im Auftaktspiel setzte sich der TSV Gnutz 3 mit 2:1 Sätzen gegen die eigene Zweite durch, der VfL Kellinghusen bezwang den TSV Wiemersdorf mit 2:1 Sätzen und auch das dritte Spiel zwischen dem TSV Gnutz 2 und dem VfL Kellinghusen ging erst im dritten Satz mit 2:1 für die Gnutzer zu Ende. Nach zwei weiteren Siegen übernahm dann der TSV Gnutz 2 punktgleich vor der eigenen Dritten die Tabellenführung.

In der Gruppe A fielen die einzelnen Ergebnisse wesentlich deutlicher aus. Alle Spiele fanden bereits nach zwei Sätzen einen Sieger, dabei bestimmte der TSV Gnutz 1 das Spielgeschehen und setzte sich gegen den Großenasper SV, Heinkenborsteler SV und gegen den MTV Dänischenhagen jeweils mit 2:0 Sätze durch. Mit 6:0 Sätzen und Tabellenplatz 1 geht die Mannschaft in das neue Jahr. Gefolgt vom Heinkenborsteler SV, der sich nach der Niederlage gegen die Gnutzer gegen Großenaspe und Dänischenhagen behaupten konnte. Auf dem dritten Platz derzeit der Großenasper SV vor dem MTV Dänischenhagen.

Ergebnisse und Tabelle

Thomas Boll