Rückblick Faustballwochenende 04./05.12.21 – Bundesligen

In der 1. Bundesliga Nord (M) ist für den VfL Kellinghusen 1 der Abstieg in die 2. Liga wohl nicht mehr zu vermeiden. Erneut musste die Mannschaft eine Niederlage einstecken. In der 1. Bundesliga Nord (F) darf die VfL-Mannschaft nach einem Sieg und einer Niederlage die Feiertage auf dem 5. Platz verbringen. Die kleine Spielpause am 27.11. hat dem TSV LoLa 1 in der 2. Bundesliga Ost (M) gar nicht gut getan. Mit zwei Niederlagen im Gepäck kehrte die Mannschaft aus Fehrbellin zurück. In der 2. Bundesliga Ost (F) konnte der TSV Schülp nach 2:2 Punkten vorerst den dritten Tabellenplatz behaupten.

1 Bundesliga Nord (Männer)

Hatten gegen den VfL Kellinghusen 1 wenig Mühe: TV Brettorf

Aus dem Norden nichts Neues. Auch im siebenten Punktspiel hielt für den VfL Kellinghusen 1 der Negativtrend an. Am Sonntagnachmittag war der TV Brettorf zu Gast in Kellinghusen. Die Brettorfer zeigten sich von ihrer besseren Seite und konnten ungefährdet nach dem 5:0 Matcherfolg die beiden Punkten mit nach Hause nehmen. Für den immer noch sieglosen VfL ist der Abstieg in dieser Verfassung nicht mehr aufzuhalten.

Ergebnisse und Tabelle

1 Bundesliga Nord (Frauen)

8:8 Punkte und Platz 5 in der Tabelle: VfL Kellinghusen 1

Zwei Auswärtspiele stand für die erste VfL-Frauenmannschaft am Sonntag auf dem Programm. Konnte sie im Auftaktspiel das Spielgeschehen gegen den SV Düdenbüttel noch klar bestimmen und mit dem 3:0 Matcherfolg zwei weitere Punkte auf der Habenseite verbuchen, zeigte der zweite Gegner, der Ahlhorner SV, der Mannschaft ihre Grenzen auf. Schnell gingen die Ahlhornerinnen mit 2:0 Sätzen in Führung. Mit dem Gewinn des dritten Satzes konnte der VfL zwar noch einmal auf 1:2 verkürzen, mussten dann aber nach dem 7:11 Satzverlust den Ahlhornerinnen die Punkte überlassen. Mit 8:8 Punkten kann der VfL auf dem fünften Platz die Feiertage verbringen. Erst im neuen Jahr geht es dann für die Störstädterinnen weiter.

Ergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (Männer)

Hatten sich den Spieltag ganz anders vorgestellt: TSV LoLa 1

Autsch, das tat weh! Überraschend zog der TSV LoLa 1 am Samstag in Fehrbellin zweimal den Kürzeren. Gehändicapt durch den Ausfall ihres Hauptangreifers auf seiner Lieblingsposition lief an diesem Spieltag beim TSV nicht viel zusammen. Gegen den Gastgeber SV 90 Fehrbellin stand die Mannschaft nach der 1:3 Satzniederlage am Ende mit leeren Händen da. Wiedergutmachung war dann im Spiel gegen die noch sieglosen DjK Süd Berliner angesagt. Sollte man meinen, aber wenn man erst kein Glück hat, kommt dann auch noch Pech dazu. Völlig überraschend setzten sich die Berliner in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2 Sätzen durch. Lange Gesichter im Lockstedter Lager. Mit 6:6 Punkten rutschte die Mannschaft vorerst den vierten Platz ab, hat aber immer noch Kontakt zu den Plätzen zwei und drei.

Ergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (Frauen)

Trotz der gegen den Güstrower SC 09 zufriedene Gesichter beim TSV Schülp 1

Während der TSV Wiemersdorf und der VfL Kellinghusen 2 ein spielfreies Wochenende genießen konnten, musste sich der TSV Schülp am Sonntag in Schwerin dem Güstrower SC 09 und der SG Stern Kaulsdorf stellen. Die Entscheidung im Auftaktspiel gegen Güstrow fiel erst im fünften Satz. Nach den ersten vier Sätzen stand es zwischen den beiden Teams 2:2 unentschieden. Den fünften Satz holten sich dann die Güstrower knapp 11:9 Bällen. Von der Niederlage konnten sich die Schülperinnen dann aber schnell erholen. Das Nachsehen hatten die Kaulsdorferinnen, die der TSV Schülp mit 3:0 Sätzen vom Feld schickten. Mit 6:6 Punkten stehen die Schülperinnen derzeit auf dem dritten Platz, wobei es in dieser Liga auf den Plätzen 2 bis 7 noch sehr spannend zugehen wird.

Ergebnisse und Tabelle

Thomas Boll