Rückblick Bundesligen 06./07.11.2021

Am vergangenen Wochenende haben nun auch alle unsere Bundesligisten in den Wettkampfbetrieb eingegriffen. Während in der 1. Bundeslig Nord (M) sich der VfL Kellinghusen 1 mit einer zweiten Saisonniederlage abfinden musste, konnte die erste VFL-Frauenmannschaft in der 1. Bundesliga Nord (F) zumindest zwei Punkte mit nach Hause nehmen. In der 2. Bundesliga Ost (M) hatte der TSV LoLa mit zwei Siegen einen optimalen Saisonstart und in der 2. Bundesliga Ost (F) durften sich der TSV Schülp und der TSV Wiemersdorf zumindest über zwei Punkte freuen. Der VfL Kellinghusen 2 dagegen konnte sich noch nicht über einen Sieg freuen.

1 Bundesliga Nord (M)

Läuft in dieser Saison noch nicht rund: VfL Kellinghusen 1

Das auch in Hannover beim zweiten Saisongegner, TK Hannover, die Trauben hochhängen, war dem VfL Kellinghusen bereits vor dem Spieltag klar. Die Mannschaft zeigte sich gegenüber ihrem Saisonstart am vorletzten Wochenende zwar verbessert, am Ende reichte diese Steigerung aber nur zum Gewinn zwei Sätze. So konnte das Team den ersten Satz noch mit 12:10 Bällen für sich entscheiden, gerieten dann aber nach den verlorenen Sätzen zwei, drei, vier und fünf mit 1:4 Sätzen ins Hintertreffen. Hoffnung keimte dann noch einmal auf, als der VfL den sechsten Satz wieder für sich entscheiden und auf 2:4 Sätzen verkürzen konnte. Doch dann machte der TK Hannover mit dem Gewinn des siebenten Satzes (11:7) den Sack zu. Nach zwei Spieltagen findet sich der VFL auf dem letzten Platz wieder. Nun gilt es am 13.11.21 gegen die ebenfalls noch sieglosen Ahlhorner zu punkten, um etwas Boden im Abstiegskampf gutmachen zu können.

Ergebnisse und Tabelle

1 Bundesliga Nord (F)

Können mit de n2.2 Punkten gut leben: VfL Kellinghusen 1

Zum Saisonstart musste die erste VFL-Frauenmannschaft zum Topfavouriten nach Schneverdingen. Neben den Gatgeberinnen wartete dort auch noch der TSV Essel auf die VFL-Frauen. Wie erwartet blieben die Punkte im Spiel gegen den TV Jahn Schnverdingen beim Gastgeber. Mit 3.0 Sätzen setzte sich die Heimmannschaft gegen den VfL durch, allerdings waren die Sätze hart umkämpft. Gegen den TSV Essel konnte dann der erste Saisonsieg eingefahren werden. Wenig Mühe hatten die VfL-Frauen bei ihrem 3:0 Satzerfolg. Mit einem ausgeglichenen Punktestand rangiert die Mannschaften nach dem ersten Spieltag auf den vierten Tabellenplatz.

Ergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (M)

Knüpfen an den Leistungen aus der Feldsaison 21 an: TSV LoLa 1

Heimspiele zum Saisonauftakt für den TSV LoLa. Zu Gast MSV Buna Schkopau und der VfK 01 Berlin 2. Gleich im ersten Spiel gegen Schkopau zeigte der TSV LoLa, dass er auch in dieser Saison wieder ganz oben mitspielen wird. Mit 3:0 Sätzen wurden die ersten Punkte unter Dach und Fach gebracht. Noch eindeutiger war das Ergebnis dann im zweiten Spiel gegen den VfK 01 Berlin 2. Bei dem erneuten 3:0-Erfolg hatten die Berliner keine Chance, zumal ihnen das erfolgreiche Fünfsatzspiel gegen Schkopau noch in den Knochen steckte. Mit diesen beiden Siegen rangiert der TSV LoLa punkt- und satzgleich mit der Berliner TS 2 auf Platz 1 der Tabelle.

Ergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (F)

2:2 Punkte am 1. Spieltag. Zufriedene Gesichter beim TSV Schülp 1

TSV Schülp durfte sich zum Saisonstart auf einen Heimspieltag freuen. Dabei kam es zu dem SH-Derby gegen den VfL Kellinghusen 2 und gegen den MTV Wangersen. Während die Heimmannschaft im Auftaktspiel gegen den VfL 2 einen klaren 3:0 Satzerfolg feiern konnten, musste sie gegen die kampfstarkenund spielerisch überlegenen Spielerinnen aus Wangersen auch ihre erste Niederlage einstecken. Mit 0:3 Sätzen ging die Partie an den MTV Wangersen, der auch gegen den VfL Kellinghusen mit 3:0 erfolgreich war. Damit ist der MTV Wangersen mit 4:0 Punkten der erste Tabellenführer in dieser Saison. Der TSV Schülp rangiert mit einem ausgeglichenen Punkte- und Satzverhältnis momentan auf dem 3. Platz. Der VfL Kellinghusen 2 muss vorerst mit 0:4 Punkte die rote Laterne übernehmen.

Der TSV Wiemersdorf musste zum Saisonautakt nach

Auch der TSV Wiemersdorf startete mit 2:2 Punkten in die Saison

Güstrow. Dort hieß es, sich gegen den Güstrower SC 09 und gegen den TSV Hagenah zur Wehr zu setzen. Gleich das Auftaktspiel gegen die Gastgeberinnen ging über fünf spannende und ausgeglichene Sätze. Zwar konnte der TSV Wiemersdorf eine 2:0 Satzführung heraussspielen, mussten aber nach vier Sätzen den Ausgleich durch den SC 09 hinnehmen. Im abschließenden Entscheidungssatz hatten die Wiemersdorferinnen mit 13:11 Bällen die Nase vorn und die ersten beiden Punkte eingefahren. Im anschließendem Spiel gegen den TSV Hagenah setzten sie den Höhenflug vorerst fort, entschieden den ersten Satz für sich. Dann war die Mannschaft aber am Ende ihrer Kräfte und mussten zusehen, wie der TSV Hagenah die nächsten drei Sätze für sich entschied. Ausgeruht ging dann der Güstrower in sein Spiel gegen Hagenah und durften sich über einen 3:0-Erfolg freuen. Der TSV Wiemersdorf beendete den ersten Spieltag auf Tabellenplatz 4.

Ergebnisse und Tabelle

Thomas Boll