Staffelsieg, Klassenerhalt, Abstiegsplätze

Am 24./25.07.21 fanden für unsere Bundesligisten die letzten Pflichtspiele statt. Der TSV LoLa meisterte in der 2. Bundsliga Ost (M) seine Aufgaben souverän, der VfL Kellinghusen scheiterte in der 1. Bundesliiga Nord (M) am vorzeitigen Klassenerhalt genauso wie die zweite VfL-Frauenmannschaft in der 2. Bundsliga Ost (F). Der TuS Wakendorf hat in der 2. Liga Ost (F) nach seinem zweiten Saisonsieg mit dem Abstieg nichts zu tun.

1 Bundesliga Nord (Männer)

Konnte seine Mannschaft im Abstiegskampf nicht unterstützen: T. Schneider, VfL Kellinghusen. Biildquelle: Ch. Kadgien

Nicht mit der eingespielten Stammmannschaft musste der VfL Kellinghusen am Samstag nach Ahlhorn, um in der Abstiegsrunde seine letzten drei Saisonspiele zu absolvieren. Als Gegner warteten der Leichlinger TV, der TK Hannover und der gastgebende Ahlhorner SV auf die VfL-Mannschaft. Zwar gab sie alles, doch am Ende konnte sie nur im Spiel gegen den TK Hannover und gegen den Ahlhorner SV jeweils einen Satz für sich entscheiden. Zu wenig, um sich den vorzeitigen Klassenerhalt zu sichern. Gegen den Leichlinger TV stand sie im Auftaktspiel von Anfang an auf verlorenem Posten und überließen sang- und klanglos die beiden Punkte den Leichlingern. Gegen den TK Hannover konnte der VfL dann den ersten Satz (11:7) für sich entscheiden, mussten dann aber die Folgesätze zwei, drei und vier klar und deutlich an Hannover abgeben. Im letzten Saisonpflichtspiel gegen den bis dato noch sieglosen Ahlhorner SV sah es dann nicht viel anders aus. Schnell geriet man mit 0:2 Sätzen ins Hintertreffen, bevor der VfL sich nach Verlängerung den dritten Satz (15:14) sichern konnte. Der vierte Satz ging dann wieder deutlich an die Ahlhorner. Damit schloss der VfL gemeinsam mit dem Ahlhorner SV die verkürzte Feldsaison auf den beiden Abtiegsplätzen ab. Glück im Unglück! Beide Mannschaften dürfen in dieser Saison an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Nord teilnehmen und haben damit eine weitere Chance, den Klassenerhalt zu sichern.

Ergebnisse und Abschlusstabelle

2 Bundesliga Ost (Männer)

Staffelsieg, Aufstiegsspiele zur 1. Liga Nord erreicht: TSV LoLa

Auch ohne seinen Cheftrainer (tobt irgendwo in den Bergen rum) absolvierte der TSV LoLa seine letzten drei Pflichtaufgaben souverän. Am Samstag, 24.05.21, bekam der Tabellenführer es mit dem DjK Süd Berlin, SG Chemie Zeitz und dem SV 90 Fehrbellin zu tun. Alle drei Spiele gewann die Mannschaft mit jeweils 3:0 Sätzen und beendete damit ungeschlagen mit 14:0 Punkten die verkürzte Feldsaison. Lediglich zwei Sätze hat sie in den sieben Pflichtspielen abgeben müssen. Damit wurde das selbst gesteckte Ziel, die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga Nord zu erreichen, erreicht. Bei diesen Aufstiegsspielen trifft der TSV LoLa u.a. auch auf den Ortsnachbarn aus Kellinghusen. Alle Faustballfreunde freuen sich auf dieses Duell, dass am 14.08.21 in Hohenlockstedt stattfindet und stellen sich die Fragen, gibt es eine Wachablösung in der 1. Bundesliga oder haben wir in der kommenden Saison bei den Männern zwei Erstligisten?

Ergebnisse und Abschlusstabelle

2 Bundesliga Ost (Frauen)

Blieben sieglos und müssen jetzt noch eine Ehrenrunde drehen: VfL Kellinghusen 2

In dieser Liga ging es für den TuS Wakendorf und den VfL Kellinghusen 2 um den Klassenerhalt. Während der VfL 2 auf heimischen Gelände sieglos in den letzten Spieltag gehen musste, konnte der TuS Wakendorf zumindest schon einmal punkten. Beide Mannschaften mussten gegen den SV Düdenbüttel 2 und gegen den MTV Hammah antreten. Für den VfL Kellinghusen sollte die Negativserie anhalten. Beide Spiele wurden trotz Gegenwehr und guten Ansätzen verloren. Der TuS Wakendorf ging zwar auch gegen den SV Düdenbüttel 2 leer aus, konnten aber den MTV Hammah in fünf Sätzen mit 3:2 bezwingen. Mit nur zwei Saisonsiegen schafften die Wakendorferinnen aber als Tabellenfünfter den Klassenerhalt. Der VfL Kellinghusen 2 muss nun bei den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga Ost (02./.03.10.) eine Ehrenrunde drehen.

Ergebnisse und Abschlusstabelle

Thomas Boll