Am kommenden Wochenende fallen wichtige Entscheidungen

Am kommenden Wochenende (24./25.07.2021) geht es für den VfL Kellinghusen (1. Bundesliga Nord Männer), den TSV LoLa (2. Bundesliga Ost Männer), den TuS Wakendorf und VfL Kellinghusen 2 (2. Bundesliga Ost Frauen) um alles oder nichts. Während es für den VfL Kellinghusen sowohl in der 1. Liga Nord (M) und 2. Liga Ost (F) und für den TuS Wakendorf (2. Liga Ost (F)) um den Klassenerhalt geht, spielt der TSV LoLa (2. Liga Ost (M)) um den Staffelsieg und das Erreichen der Aufstiegsspiele zur 1. Liga.

1 Bundesliga Nord (Männer), Abstiegsrunde

Die Nr. 2 fehlt am kommenden Wochenende

In der Abstiegsrunde warten am Samstag, ab 15.00 Uhr in der Faustballarena in Ahlhorn auf den nicht mit der Stammformation antretenden VfL Kellinghusen nicht gerade leichte Gegner. Gegner werden der Leichlinger TV, TK Hannover und der Ahlhorner SV sein. Sowohl die Leichlinger als auch die Hannoveraner bringen wie der VfL Kellinghusen jeweils 6:8 Punkte aus den Vorrundenspielen mit in die Abstiegsrunde. Lediglich der Ahlhorner SV geht mit 0:14 Punkten an den Start. Wenn alles gut für den VfL läuft, können sie ihren derzeit 5. Tabellenplatz verteidigen. Sollte es schlechter laufen und am Ende Platz 7 oder 8 herausspringen, bleibt die Chance, sich bei den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga noch den Klassenerhalt zu sichern.

2 Bundesliga Ost (Männer)

Machen sie ihr Meisterstück?

Als Tabellenführer (8:0 Pkt.) reist der TSV LoLa am Samstag zu seinen letzten drei Saisonspielen zum gastgebenden SV 90 Fehrbellin. Auf der Faustballanlage des SV 90 heißt es für den TSV sich gegen den DjK Süd Berlin (Tabellensechster), der SG Chemie Zeitz (Tabellendritter) und dem SV 90 Fehrbellin (Tabellenvierter) zu behaupten. Dabei soll das gesteckte Saisonziel, die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga Nord, zu erreichen, nicht aus dem Auge verloren werden. Spielbeginn am 24.07.21, um 14.00 Uhr.

2 Bundesliga Ost (Frauen)

Schaffen sie den Klassenerhalt?

Am Rand des Abstiegs stehen unsere beiden Manschaften, TuS Wakendorf und VfL Kellinghusen 2, wenn am Sonntag (25.07.21) um 11.00 Uhr die letzten Saisonspiele in Kellinghusen, Eichestadion, Quarnstedter Str. angepfiffen werden. Während die Wakendorferinnen zumindest schon zwei Punkte auf der Habenseite stehen haben, steht der VfL Kellinghusen noch mit leeren Händen am letzten Spieltag da. Beide Mannschaften bekommen es mit dem SV Düdenbüttel 2 und dem MTV Hammah zu tun, die ebenfalls erst ein Spiel in der verkürzten Feldsaison gewinnen konnten. Der Ausgang der Partien ist also völlig offen.

Thomas Boll