Faustballrückblick 05./06.06.2021

Der TSV LoLa und unser Fachgebiet darf sich auf zwei alte neue Nationalspieler bei der mU18 freuen. Die mU14 und wU14 nahmen den Spielbetrieb auf und die w/m U10 starteten mit einem Kurzporgramm in die Feldsaison. In der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen stehen nach dem Abschluss der Vorrundengruppenspielen die Teilnehmer der Endrunden- und Platzierungsspiele fest.

Deutsche Jugendnationalmannschaft männl. U18

Vom 2. bis 5. Juni hatten Kolja Meyer und Tim Lemke den männlichen U18-Kader beim niedersächsischen MTV Wangersen zum Nominierungslehrgang zusammengezogen. In insgesamt sieben Trainingseinheiten machten die 15 eingeladenen Spieler den beiden Trainern die Entscheidung mehr als schwer. Am Ende schafften mit Jannis Wethling und Hannes Himmelhan zwei Spieler des TSV LoLa erneut den Sprung in den A-Kader und dürfen sich auf die WM-Teilnahme vom 28.07. bis 01.08.21 in Grieskirchen (Österreich) freuen. Die Faustballer*innen freuen sich mit und Drücken die Daumen!

Die Nationalmannschaft mU18 2021:

Deutsche Nationalmannschaft mU18

1 Jannis Wethling (TSV Lola): Angriff, 2 Hannes Himmelhan (TSV Lola): Abwehr/Zuspiel, 3 Max Zöhrer (TV Vaihingen Enz): Abwehr/Zuspiel, 4 Johann Schneider (TV Segnitz): Angriff, 5 Moritz Lutzenberger (TV Augsburg): Abwehr/Zuspiel, 6 Julian Schiffler (TV Segnitz): Abwehr/Zuspiel, 7 Fabio Lauck (TV Segnitz): Abwehr/Zuspiel, 10 Nick Poppe (MTV Wangersen): Angriff, 12 Andreas Knodel (TV Vaihingen/Enz): Angriff, 13 Steffen Schrader (TSV Burgdorf): Abwehr/Zuspiel, Trainer: Kolja Meyer und Tim Lemke.

Landesmeisterschaft männl. U14

Mit dem TuS Wakendorf, TSV Wiemersdorf und dem Güstrower SC 09 spielen drei Teams um die diesjähriger Landesmeisterschaft im Feldfaustball. Am 05.06. standen sich die Mannschaft das erste Mal gegenüber. Mit zwei deutlichen Siegen (gegen TSV Wiemersdorf 3:0 und gegen den Güstrower SC 09 3:0) hat der TuS Wakendorf bereits die Nase im Rennen um die Landesmeisterschaft vorn. Die finalen Entscheidungen finden mit dem zweiten und letzten Spieltag am kommenden Samstag (12.06.) in Wiemersdorf statt.

Ergebnisse und Tabelle

Landesmeisterschaft weibl. U14

Am 05.06.21 begann für den VfL Kellinghusen, TSV Gnutz und den ESV Schwerin das „Kurzprogramm“ in dieser Feldsaison. Dabei setzte sich der VfL-Nachwuchs mit zwei Siegen an die Spitze des Dreierfeldes und damit für sich die besten Karten, um am 12.06. vor heimischer Kulisse den Titel nach Kellinghusen zu holen. Der ESV Schwerin blieb im Spiel gegen den TSV Gnutz erfolgreich und wird derzeit in der Tabelle von unseren beiden Mannschaften eingerahmt.

Ergebnisse und Tabelle

Landesmeisterschaft weibl./männl. U10

TSV LoLa

Mit dem VfL Kellinghusen und dem TSV LoLa nahmen am 05.06. lediglich zwei der

VfL Kellinghusen

vier Mannschaften den Spielbetieb auf. Der TSV Wiemersdorf wird erst nach den Sommerferien mit seinen beiden Mannschaften dazustoßen. Die Zweitjüngsten aus Kellinghusen und Hohenlockstedt zeigten viel Einsatz und konnten in den beiden Spielen jeweils einmal als Sieger vom Spielfeld gehen.

Ergebnisse und Tabelle

Schleswig-Holstein-Liga (Frauen)

TSV Breitenberg

In Kellinghusen und in Schülp wurden die Vorrundenspiele in den Gruppen A und B am 06.06.21 abgeschlossen. Damit stehen nach diesem Spieltag die Endrunden- und Platzierungsteilnehmerinnen fest. Die beiden Gruppenersten vom 1. Spieltag, der TSV Breitenberg (Gruppe A) und der TSV Schülp 1 (Gruppe B) ließen sich auch nach diesem Spieltag nicht von der Tabellenspitze vertreiben. Zwar hatte der TSV Breitenberg wesentlich mehr Mühe mit den Mannschaften aus Kellinghusen, Heinkenborstel und Gnutz als am ersten Spieltag konnte die Vorrunde aber am Ende ungeschlagen abschließen. Mit zwei Siegen gegen den VfL Kellinghusen und dem TSV Gnutz qualifizierte sich der Heinkenborsteler SV hinter dem TSV Breitenberg für den am 13.06. in Breitenberg stattfinden ersten Teil der Endrunde. Für den TSV Gnutz und dem VfL Kellinghusen bleiben die Spiele um die Plätze 5 bis 8.

Souverän spulte in der Gruppe B der TSV Schülp 1 sein Restprogramm aus der Vorrunde ab; blieb gegen die eigene

TSV Schülp 1

Zweite, den TSV Mildstedt und dem MTV Tellingstedt erfolgreich und schaffte mit 12:0 Punkten den Sprung in die Endrunde. Vor diesem Spieltag lag der TSV Mildstedt mit 4:2 Punkten noch auf dem zweiten Tabellenplatz der Gruppe B. Mit zwei Niederlagen (MTV Tellingstedt und TSV Schülp 1) und einem Sieg gegen TSV Schülp 2 lief es aber nicht ganz so wie erhofft und das Team musste punktgleich mit dem MTV Tellingstedt, aber auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses mit dem dritten Platz vorlieb nehmen. Groß dagegen die Freude im Tellingstedter Lager, die sich knapp vor den TSV Mildstedt setzen konnten und damit mit dem TSV Schülp 1 die Endrunde erreichen konnte. Für den TSV Mildstedt und den TSV Schülp 2 bleibn die Spiele um Plätze 5 bis 8.

Ergebnisse und Tabellen

Thomas Boll