Corona – Weitere Lockerungen in SH

Wie ihr alle sicherlich schon mitbekommen habt, hat unsere Landesregierung weitere Lockerungen zum Thema „Corona“ beschlossen. Die neuen Lockerungen sind seit dem 31.05.2021 gültig und erleichtern uns auch die Ausübung unserer Punktspiele. Zusammenfassend gibt es für uns nachstehende Auflagen:

Grundsätzlich gilt:

  • Alle Sportanlagen können wieder geöffnet werden
  • Abstands – und Kontaktregelungen gelten nicht mehr
  • Grundsätzlich kann in allen Personenkonstellationen Sport getrieben werden 
  • Gemeinschaftseinrichtungen können genutzt werden
    (Umkleiden und Duschen) 
  • Testpflicht entfällt, wenn die teilnehmende Personenzahl 50 nicht übersteigt.
  • Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt 
  • Getestete Personen sind geimpften und genesenen Personen gleichgestellt.
  • Zuschauerinnen und Zuschauer zählen nicht dazu, wenn sie sich räumlich von den Sportausübenden abgegrenzt aufhalten.
  • Bei der Sportsausübung in geschlossenen Räumen ist ein Hygienekonzept zu erstellen, die Kontaktdaten der Teilnehmenden sowie der Besucherinnen und Besucher sind zu erheben.
  • Bei Sportwettbewerben ist generell ein Hygienekonzept zu erstellen und die Kontaktdaten der Teilnehmenden sind zu erheben.

Zum Punkt „Gemeinschaftseinrichtungen (Umkleide und Duschen)“ hat natürlich der Verein/die Kommune das letzte Wort. Gleiches gilt auch für die zu erstellenden Hygienekonzepte. Hier gibt es seitens des Ministeriums derzeit allerdings noch widersprüchliche Aussagen. Die eine besagt, dass generell bei Sportwettbewerben ein Hygienekonzept zu erstellen ist, die andere besagt, dass ein Konzept bei Sportveranstaltungen bis zu 50 Teilnehmern nicht mehr erforderlich ist. Die Konzepte sind allerdings nicht mehr genehmigungspflichtig.

Für den Bereich des kontaktlosen „Outdoor-Sports“ soll die aktuelle Landesverordnung noch einmal angepasst werden. Sollte sich hierzu bis zum Wochenende noch Veränderungen ergeben, werde ich euch darüber in Kenntnis setzen. Ansonsten sollten wir nach den obigen Vorgaben verfahren.

Leider werden alle Sportler*innen weiterhin die DFBL-Einverständniserklärung (siehe Anlage) ausgefüllt und unterschrieben beim Ausrichter vor Beginn der Spiele abgeben müssen. Dieses Formular gilt u.a. zur Kontaktnachverfolgung. Wir können darauf verzichten, wenn die Kontaktnachverfolgung auch vor Ort elektronisch (Luca-/Corona-App) erfolgt. Ein entsprechender Hinweis ist durch den jeweiligen Ausrichter an die Mannschaften zeitgerecht bekanntzugeben.

Thomas Boll