1. Bundesligen Nord (F+M) – VfL Kellinghusen besteht letzten Test

Am zweiten Spieltag in den 1. Bundesligen Nord der Frauen und Männer fielen die Entscheidungen für die am 05./06.09.2020 in Kellinghusen stattfindenden Deutschen Meisterschaften. Der VfL Kellinghusen, der mit seinen beiden Teams als Ausrichter bereits als Teilnehmer feststand, nutzte die Spiele noch einmal als Testeinheit. Bei der Männermannschaft lief es dabei wie am Schnürchen, die Frauenmannschaft konnte an diesem Spieltag allerdings nicht an ihre Erfolgen vom 02.08. anknüpfen.

1 Bundesliga Nord (M)

Überraschten die Konkurrenz am 15.08. mit einer starken Abwehr- und Angriffsleistung (E. Maas oder M.Maas, das ist hier die Frage) in Aktion.
Bildquelle: Ch. Kadgien

Beim TK Hannover musste sich die VfL-Männermannschaft mit dem TSV 1860 Hagen und dem TK Hannover auseinandersetzen. Am 1. Spieltag, am 01.08., erreichte der VfL mit nur einem Sieg gegen den Ahlhorner SV die Endrunde der letzten sechs Mannschaften. Gegen den TSV 1860 Hagen und gegen den TV Brettorf ging die Mannschaft dagegen als Verlierer vom Platz. Mit der Erkenntnis, dass es noch Luft nach oben gab, nutzte das Team die Zeit bis zum 2. Spieltag, feilte an vielen Stellen und drehte, wie sich herausstellen sollte, die richtigen Stellschrauben. Gegen den TSV 1860 Hagen nahm die Mannschaft mit dem 3:1 Matcherfolg (6:11, 11:9, 11:9 und 11:9) erfolgreich Revanche. Wesentlich enger dagegen ging es im 2. Spiel gegen den TK Hannover zu. Bei brütender Hitze wurden den Teams alles abverlangt. Am Ende hielt der VfL mit dem 3:2-Erfolg (12:10, 7:11, 1:11, 15:13 und 11:5) den zweiten Tagessieg in den Händen und beendete als Gruppenerster vor dem TSV 1860 Hagen und TK Hannover die Gruppenspiele. In der zweiten Dreiergruppe kämpften die Berliner TS, der VfK 01 Berlin sowie der TV Brettorf um die Plätze. Dabei gab es mit dem 3:2-Erfolg der Berliner TS über den den VfK 01 eine Überraschung. Auch gegen den TV Brettorf ließ die BT nichts anbrennen und durfte sich nach dem 3:1-Erfolg über den Gruppensieg vor dem VfK 01 Berlin und dem TV Brettorf freuen. Beide Gruppenerste (VfL Kellinghusen und die Berliner TS) hatten sich damit auch sportlich für die DM qualifiziert. Da wie bereits erwähnt der VfL als Ausrichter automatisch bei der DM dabei ist, erhielt das Spiel der beiden Gruppenzweiten (VfK 01 Berlin und TSV 1860 Hagen) eine besondere Bedeutung. Der Sieger aus dieser Spielpaarung durfte sich ebenfalls über das DM-Ticket freuen. Nach einem spannenen 5-Satz-Match erreichten die Hagener mit dem 3:2-Erfolg die DM-Teilnahme. Der VfK 01 Berlin, seit Jahren in der 1. Bundesliga Nord das Maß aller Dinge, steht das erste Mal mit leeren Händen da. Im Spiel um den Tagessieg setzte sich der VfL Kellinghusen, ebenfalls mit 3:2-Sätzen gegen die Berliner TS durch. Das Spiel um die Plätze 5 und 6 konnte der TV Brettorf mit 3:1 gegen den TK Hannover für sich entscheiden.

Spielplan und Einzelergebnisse

1 Bundesliga Nord (F)

Konnten nicht an die Leistungen vom 02.08. anknüpfen, haben jetzt für den letzten Feinschliff Zeit bis zum 04.09.2020
Bildquelle: HP VfL Kellinghusen

Konnte das VfL-Team am ersten Spieltag (02.08.) noch voll überzeugen und mit zwei Siegen gegen den TV Brettorf und dem TK Hannover im Gepäck die Heimreise antreten, lief es am 16.08. in Hannover nicht mehr ganz so rund. Zwar gelang im Auftaktspiel gegen den SV Moslesfehn noch ein hart umkämpfter 5-Satz-Sieg (3:2), danach waren allerdings die Mitbewerber stärker. Gegen den TV Jahn Schneverdingen verlor die Mannschaft mit 1:3 Sätzen und erreichte damit als Gruppenzweiter das Spiel um Platz 3. Hier traf sie auf den TV Brettorf, der am 02.08. noch mit 3:1 Sätzen bezwungen werden konnte. Die Brettorferinnen nahmen erfolgreich Revanche und setzten sich mit 3:1 Sätzen gegen den VfL Kellinghusen durch. Am Ende reichte es dann „nur“ für den vierten Platz, der allerdings zu verschmerzen war, da sich das Team als Ausrichter bereits im Vorwege für die DM qualifiziert hatte.

Spielplan und Einzelergebnisse

Jetzt darf man gespannt sein, wie sich beide VfL-Teams bei der DM schlagen werden. Nach der Leichtigkeit bei den beiden Spieltagen, kommt bei der DM sicherlich jetzt der Druck hinzu. Ausrutcher gilt es zu vermeiden. Bei den Männern haben sich neben dem VfL Kellinghusen aus der 1. Bundesliga Nord noch die Berliner TS und der TSV 1860 Hagen und aus der 1. Bundesliga Süd der TSV Pfungstadt, der TV Unterhaugstett und der TV SW-Oberndorf für die DM qualifizieren können.

Bei den Frauen sind aus der 1. Liga Nord der VfL Kellinghusen, der Ahlhorner SV und der TV Jahn Schnverdingen, aus der 1. Liga Süd der TSV Dennach, TSV Calw und der TSV Pfungstadt mit von der Partie.

Thomas Boll