Rückblende Faustballwochenende 29./30.07.2017

Etwas später als gewohnt der nachstehende Rückblick auf das Faustballwochenende, gleichzeitig damit verbunden das Saisonende Feld 2017. Zumindest was den Punktspielbetrieb im Erwachsenenbereich angeht.

Wenn es um nichts mehr geht, dann gelingt mit einem Mal alles. Dieses trifft in der 1. Bundesliga Nord (F) auf den TSV Schülp zu. Mit zwei eindrucksvollen Siegen gegen den VfL Kellinghusen 1 und dem SV Moslesfehn beendete die Mannschaft ihre Feldsaison. In der 1. Bundesliga Nord (M) gelang dem VfL Kellinghusen 1 zum Saisonabschluss noch einmal ein Sieg.1 Bundesliga Nord (M)

Mit einer Niederlage und einem Sieg in die Sommerpause:
VfL Kellinghusen 1

Zum Abschluss der Feldsaison hatte der VfL Kellinghusen 1 noch zwei Aufgaben zu lösen. Am Samstag musste die Mannschaft gegen den TV Voerde (Tabellenzweiter) und am Sonntag ging die Reise dann weiter zum Tabellenvierten, TSV 1860 Hagen. Gegen Voerde stand das Team von Anfang an auf verlorenem Posten. Bevor man sich versah, lagen die Jungs mit 0:3 Sätzen (9:11, 8:11, 5:11) zurück. Erst der vierte Satz ging an die Kellinghusener (11:8). In den Sätzen fünf und sechs wollte das Team das Spiel noch einmal herumdrehen, doch am Ende musste es dann mit 11:13 und 14:15 Bällen den Gesamtsieg (5:1 Sätze) dem TV Voerde überlassen. Gegen den TSV Hagen 1860 erreichte die Maas/Schneider-Truppe mit dem 5:4 Satzerfolg

7 : 11 11 : 7 5 : 11 11 : 8 11 : 7 11 : 9 9 : 11 8 : 11 6 : 11

dann einen versöhnlichen Saisonabschluss. Mit 12:16 Punkten beendete die Mannschaft hinter dem punktgleichen TV Brettorf auf Platz sechs eine nicht  optimal verlaufende Saison.

Mehr geht nicht. Mit zwei Siegen beendete der stark aufspielende TSV Schülp 1 seine Feldsaison.

1 Bundesliga Nord (F)

Wenn es um nichts mehr geht, gelingt mit einem Mal alles. In den beiden Spielen des TSV Schülp 1 rieben sich viele Zuschauer verwundert die Augen. Gegen den Landesrivalen, VfL Kellinghusen 1 und gegen den DM-Teilnehmer aus Moslesfehn (Ausrichterplatz) gelang den Mädels zwei überzeugende 3:1 Matcherfolge. Stellt sich am  die Frage, warum nicht immer so? Als Tabellensechster mit 16:16 Punkten freute sich die Mannschaft über ein gelungenes Saisonende.

Mit ganz anderen Vorzeichen ging der VfL Kellinghusen 1 in seine letzten beiden

Mussten nach der Niederlage gegen den TSV Schülp alle Hoffnungen auf eine DM-Teilnahme vorzeitig begraben:
VfL Kellinghusen 1

Spiele. Mit der theoretischen Chance auf die DM-Teilnahme (beide Spiele mussten gewonnen werden und gleichzeitig musste der Tabellenzweite, TV Jahn Schneverdingen, mindestens ein Spiel verlieren) ging die Mannschaft ins Spiel gegen den TSV Schülp. Der von allen Zwängen befreit aufspielende Gegner zeigte dem VFL dann aber seine Grenzen auf. Mit 1:3 Sätzen gegen die stark aufspielenden Schülperinnen hatten die VfL-Mädels dann das Nachsehen. Ungewohnt viele Eigenfehler, insbesondere im Angriff, sorgten für die überraschende Niederlage. Damit war der Traum von einer DM-Teilnahme ausgeträumt. Im letzten Saisonspiel reichte es dann aber zu einem 3:1 Satzerfolg gegen den SV Moslesfehn und damit zu einem versöhnlichen Abschluss. Mit 22:10 Punkten beendete die Mannschaft als Tabellendritter ihre Feldsaison 2017. Nebenbei bemerkt: Der TV Jahn Schneverdingen gab sich keine Blöße und gewann seine beiden Spiele.

Damit sind alle Punktspiele im Erwachsenenbereich abgeschlossen. Trotzdem wird auch in der Ferienzeit weiter Faustball gespielt. Mehr dazu im nächsten Bericht.

Euch allen eine schöne Ferienzeit.

Thomas Boll