Vorschau Faustballwochenende 29./30.07.2017

Während auf Landesebene sich bereits alle Mannschaften im Erholungsmodus befinden, müssen unsere Bundesligisten in den beiden ersten Ligen (F+M) noch einmal ran. Danach geht es auch für diese Teams ab in die Ferien.

In der 1. Bundesliga Nord (M) kommt es noch einmal für den VfL Kellinghusen 1 knüppeldick. In den beiden letzten Saisonspielen stehen am Samstag noch der TV Voerde (Tabellenzweiter) und am Sonntag der TSV 1860 Hagen (Tabellenvierter) auf dem Programm. Für den VFL Kellinghusen 1 (Tabellensechster) geht es darum, sich mit zwei überzeugenden Spielen in die Sommerpause zu verabschieden.

Schaffen sie die DM-Teilnahme? Dazu müssen erst noch einmal die letzten beiden Spiele gewonnen werden:
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (F), Beginn 11:00 Uhr in Kellinghusen, Sportplatzt Quarnstedter Str.

Für den VFL Kellinghusen 1 (Tabellendritter 20:8 Pkt.) sind die Vorzeichen dagegen ganz andere. Für die Mannschaft geht es darum, mit zwei Siegen gegen den TSV Schülp (Tabellensechter 12:16 Pkt.) und gegen den SV Moslesfehn (Tabellenvierter 18:10 Pkt.) sich noch die Minimalchance auf die DM-Teilnahme zu bewahren. Allerdings muss der VfL bei eigenen Erfolgen auf einen, am besten auf zwei Ausrutschern des derzeitigen Tabellenzweiten, TV Jahn Schneverdingen (22:6 Pkt.) hoffen, denn nur die beiden ersten Mannschaften qualifizieren sich durch das Startrecht des Ausrichters, SV Moslesfehn, für die DM. Der TSV Schülp und der SV Moslesfehn können dagegen ganz befreit aufspielen. Der TSV ist aller Abstiegssorgen ledig und der SV Moslesfehn hat die DM-Teilnahme bereits sicher in der Tasche. Hoffentlich spielen die Nerven mit.

Thomas Boll