Vorschau Faustballwochenende 25./26.02.2017

Die Hallenfaustballtermine werden langsam aber sicher etwas weniger. Trotzdem werden auf Landesebene am Samstag noch vier wichtige Veranstaltungen durchgeführt. Zum einen findet in Großenaspe die Ostdeutsche Meisterschaft der mU18 und zum anderen in Bad Bramstedt die ODM der wU18 statt. Die mU12 (Großfeld) ermittelt in Nortorf bei ihrem letzten  Spieltag den Landesmeister und in Wakendorf werden wir nach dem letzten Spieltag der wU12 (Großfeld) einen neuen Landesmeister haben. Am Sonntag geht es  für die Mannschaften der Bezirksklasse Süd (M) zum 5. Spieltag nach Fahrenkrug.Samstag, 25.02.2017

Ostdeutsche Meisterschaft wU18

Gehen zweifelsohne als Favorit in die Meisterschaftsspiele:
wU18 TSV Wiemersdorf

Wenn in Bad Bramstedt, in der Gymnasiumhalle, Düsternhoop, um 13:30 Uhr die Meisterschaftsspiele angepfiffen werden, treffen ausschließlich Mannschaften aus Schleswig-Holstein aufeinander. Die einzige auswärtige Mannschaft, die SG Bademeusel (Brandenburg) hat ihre Mannschaft fristgerecht von der ODM abgemeldet. Damit ist der Weg frei für den TSV Wiemersdorf, VfL Kellinghusen, TSV Breitenberg und für den TSV Schülp, sich in einer einfachen Punktspielrunde (jeder gegen jeden) neben dem Titel auch die beiden DM-Startplätze zu erkämpfen. Die Mannschaften kennen sich bereits aus den Spielen um die Landesmeisterschaft. Legt man das dortige Abschlussergebnisse zugrunde, muss man dem TSV Wiemersdorf erneut die Favoritenrolle zusprechen. Die Karten werden aber neu gemischt, der Ausgang ist völlig offen.

Kann sich die Mannschaft auch bei der ODM durchsetzen?
mU18 TSV Lola

Ostdeutsche Meisterschaft mU18

Der Großenasper SV ist ab 13:30 Uhr in der Sporthalle am Heidmühler Weg Gastgeber für den TSV Lola, VfL Kellinghusen und für die Berliner TS. Auch hier wird der Meister und die beiden DM-Startplätze in einer einfachen Punktrunde ermittelt. Der TSV Lola wird als amtierender Landesmeister in dieser Jugendklasse als Favorit in die Spiele gehen. Die Berliner TS wird aber alles daran setzen und unseren Mannschaften das Leben so schwer wie möglich machen, können doch schon einige Spieler auf ihre Zweitligaerfahrungen zurückgreifen. Spannende Spiele sind sicherlich zu erwarten.

mU12 (Großfeld)

Ein letztes Mal in dieser Saison stehen sich die Mannschaften TSV Wiemersdorf 1 und 2 und der TuS Wakendorf beim gastgebenden TSV Gnutz gegenüber. Am Ende wird der neue Landesmeister gekürt. Beginn um 14:00 Uhr in Nortorf in der Sporthalle am Galgenbergsweg. Die beste Ausgangsposition hat der TuS Wakendorf, der als noch ungeschlagener Tabellenführer in die letzte Runde geht. Der TSV Wiemersdorf 1 hat auf Platz 2 ebenfalls einen beruhigenden Vorsprung gegenüber dem TSV Gnutz als Tabellendritter. Die Zweite aus Wiemersdorf hofft auf ihren ersten Saisonerfolg.

wU12 (Großfeld)

In Wakendorf II, in der Sporthalle an der Sandbergstr. heißt es ab 14:00 Uhr für TuS Wakendorf, TSV Wiemersdorf, TSV Gnutz und dem Großenasper SV noch einmal alles geben, denn am Ende wird die Frage beantwortet, wer wird Landesmeister im Hallenfaustball 2016/17? Gute Aussichten hierfür hat die gastgebende Mannschaft, die mit 12:0 Punkten das Teilnehmerfeld anführt. Der TSV Gnutz als Tabellenzweiter (8:4 Punkte) ist allerdings noch in Reichweite.

Sonntag, 26.02.2017

Bezirksklasse Süd (M)

Ab 10:00 Uhr geht es für die Teams TuS Wakendorf 3, Großenasper SV 3, Lübecker TS, TuS Wakendorf 4, TuS Fahrenkrug und für den NTSV Strand 08 2 in Fahrenkrug, in der Sporthalle am Schackendorfer Weg in die fünfte Runde. Drei Mannschaften liegen nach Minuspunkten gesehen vor diesem Spieltag gleichauf. Ob sich nach diesem Spieltag die Spreu vom Weizen getrennt werden kann, wird sich zeigen.

Thomas Boll