Rückschau Faustballwochenende 28./29.01.2017 und Vorschau Faustballwochenende 04./05.02.2017 – Nachtrag

Sorry Mädels,
wie konnte ich euch nur vergessen?

Der Montag dieser Woche war wohl nicht mein Tag. Nachdem ich bereits den Spieltag der mU14 in der Vorschau für das kommende Wochenende unterschlagen hatte, wurde ich jetzt darauf aufmerksam gemacht, dass ich auch die 1. Bundesliga Nord (F) sowohl in der Rückschau als auch in der Vorschau vergessen hatte. Asche über mein Haupt!

Rückschau Faustballwochenende 28./29.01.2017

1 Bundesliga Nord (F)

VfL Kellinghusen 1

Mit einem ausgeglichenen Punktestand (10:10 Pkt.) reiste die erste Frauenmannschaft des VfL Kellinghusen am Sonntag nach Stade. Mit einem ausgeglichenen Punktestand (12:12  Pkt.) kehrte die Mannschaft nach diesem Spieltag zurück in die Störstadt. Mit dem MTSV Selsingen stand der VfL-Mannschaft ein ganz schwerer Brocken gegenüber, aber der VfL war ja auch in der Vergangenheit für die eine oder andere Überraschung gut. Gegen den aktuellen Tabellenzweiten war aber dann doch nichts zu holen. Klar und deutlich, auch was die einzelnen Satzergebnisse hergeben, mussten sich die VfL Mädels klar mit 0:3 Sätzen (4:11, 7:11 und 6:11) geschlagen geben. Wollte man sich treu bleiben (einmal gewinnen und einmal verlieren), musste ein Sieg gegen den Liganeuling und Tabellenletzten, TSV Essel, her. Eine lösbare Aufgabe, die dann auch mit 3:1 Sätzen (11:2, 9:11, 11:7 und 11:5) bewältigt werden konnte. Mit dem jetzigen Punktestand hat der VfL Kellinghusen 1 seinen 5. Tabellenplatz gefestigt. Rein theoretisch könnte die Mannschaft bei noch vier ausstehenden Spielen und der acht Punkte, die noch zu vergeben sind, noch einmal in die Abstiegszone geraten.

Vorschau Faustballwochenende 04./05.02.2017

1 Bundesliga Nord (F)

Um das zu vermeiden, muss der VfL am Sonntag mindestens wieder zwei Punkte holen. In der Sporthalle Am Querkanal, Diedr.-Dannemann-Str. 87, in 26203 Wardenburg, warten ab 11:00 Uhr der aktuelle Tabellendritte, SV Moslesfehn (18:6 Pkt.) und die SG Stern Kaulsdorf (Tabellensiebenter mit 8:16 Pkt.) auf die Mannschaft. Erneut deutet sich ein Sieg (gegen die SG Stern Kaulsdorf) und eine Niederlage (gegen den SV Moslesfehn) an. Die Heimmannschaft wird alles daran setzen, beide Spiele zu gewinnen, geht es bei ihr doch noch um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Die SG Stern Kaulsdorf kämpft dagegen noch gegen den Abstieg und wird sich daher mächtig ins Zeug legen, um die notwendigen Punkte zu ergattern. Beide Spiele sind also keine Selbstgänger für den VfL!

Thomas Boll