Vorschau Faustballwochenende 17./18.12.2016

Ein letztes Mal in diesem Jahr geht es für einige Mannschaften noch um wichtige Punkte. In der 2. Bundesliga Ost (M) erwartet der TSV Gnutz 1 am Samstag in Nortorf u.a. den SZ Ohrstedt zum Duell der Abstiegskandidaten. Im Jugendbereich müssen die Teams der wU14 am Samstag nach Bad Bramstedt, die der mU14 nach Hohenlockstedt und die w/mU8 müssen nach Kellinghusen. Am Sonntag kämpfen dann mit dem TSV Schülp 1 und 2 und dem TuS Wakendorf drei unser vier Mannschaften in der 2. Bundesliga Ost (F) in Nortorf um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Die vierte Mannschaft, der TSV Wiemersdorf, freut sich in Bad Bramstedt auf die beiden Spitzenteams vom VfK 01 Berlin und vom Güstrower SC 09. In der Bezirksoberliga Nord (M) zieht es am Sonntag sechs der acht Mannschaften zum dritten Spieltag nach Kronshagen.

Samstag, 17.12.2016

2 Bundesliga Ost (M)

Wenn alle Mann am Bord sind, könnte es mit vier Punkten klappen: TSV Gnutz 1

Wenn alle Mann am Bord sind, könnte es mit vier Punkten klappen:
TSV Gnutz 1

Wer macht sich zum Weihnachtsfest selbst das größte Geschenk? Der TSV Gnutz oder der SZ Ohrstedt? Beide abstiegsgefährdeten Teams (4:12 Punkte) treffen ab 14:00 Uhr in Nortorf, in der Sporthalle am Galgenbergsweg direkt aufeinander. Eine von beiden wird am Ende mit leeren Händen dastehen, könnte aber gegen die dritte Mannschaft im Bunde, den Tabellenletzten und bisher noch sieglosen Güstrower SC 09 (0:16 Punkte) wieder Boden gutmachen. Mit einer vier-Punkte-Ausbeute rückt der Klassenerhalt allerdings schon ein Stückchen näher! Wir wollen allerdings nicht hoffen, dass der Güstrower SC 09 sich das größte Weihnachtsgeschenk machen wird.

Wollen nicht den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren: TSV Breitenberg wU14

Wollen nicht den Anschluss an die Tabellenspitze verlieren:
TSV Breitenberg wU14

wU14

Ab 14:00 Uhr wird in Bad Bramstedt, in der Gymnasiumhalle am Düsternhoop, die Jagd auf den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Kellinghusen (6:0 Punkte) eröffnet. Die Verfolger, TuS Wakendorf und der TSV Breitenberg (beide 4:2 Punkte) treffen u.a. auf den VfL, nehmen sich allerdings auch noch gegenseitig die Punkte weg. Ebenfalls noch Hoffnung auf einen vorderen Platz macht sich der ESV Schwerin, der derzeit 2:4 Punkte auf seinem Konto hat. Die beiden Gnutzer Mannschaften stehen zwar noch am Tabellenende mit 2:6 bzw. 0:6 Punkten, werden aber alles daran setzen, von da unten wegzukommen.

mU14

Werden alles daran setzen, um die Tabellenspitze zu verteidigen: Güstrower SC 09 mU14

Werden alles daran setzen, um die Tabellenspitze zu verteidigen:
Güstrower SC 09 mU14

Für den derzeitigen Tabellenzweiten, VfL Pinneberg (12:4 Pkt.) und den Tabellenletzten, TSV Gnutz (0:16 Pkt.) haben die Feiertage schon begonnen. Beide Teams haben an diesem Samstag spielfrei, wenn ab 14:00 Uhr in Hohenlockstedt, in der Sporthalle an der Finnischen Allee, der Gastgeber, TSV Lola, sich die Tabellenspitze zurück holen will. Mit 8:0 Punkten liegt die Mannschaft derzeit auf dem 3. Platz. Im letzten Spiel des Tages geht es dann gegen den amtierenden Tabellenführer aus Güstrow (12:2 Pkt.). Auch der TuS Wakendorf (4:2 Pkt.) liegt noch aussichtsreich im Rennen. Der TSV Büsum und der TSV Mildstedt (beide 2:4 Pkt.) wollen ihre Habenseite auffüllen. Für den Großenasper SV (4:12 Pkt.), derzeit auf Platz 5, heißt es, mit entsprechenden Erfolgen diesen Platz zu verteidigen.

Hoffen auch nach dem nächsten Spieltag auf eine weiße Weste: VfL Kellinghusen w/mU8

Hoffen auch nach dem nächsten Spieltag auf eine weiße Weste:
VfL Kellinghusen w/mU8

w/mU8

Mit dem TSV Wiemersdorf 1 und dem VfL Kellinghusen liegen zwei Mannschaften mit jeweils 6:0 Punkten noch ungeschlagen an der Tabellenspitze. Da beide Teams an diesem Spieltag ab 14:00 Uhr in der Sporthalle in Kellinghusen, Danziger Str. aufeinander treffen, wird eine von beiden zumindest nach diesen Spiel zwei Minuspunkte verbuchen müssen. Auf den einen oder anderen Ausrutscher der Spitzenmannschaften hoffen sicherlich der Großenasper SV (4:2 Pkt.) und der TuS Wakendorf 2 (2:2 Pkt.)  Der TSV Wiemersdorf 2 und der TuS Wakendorf 1 (beide 1:5 Pkt.) sowie der TSV Gnutz (0:6 Pkt.) wollen den Anschluss an die vorderen Plätze sicherlich nicht verlieren und werden alles daran setzen, den anderen Mannschaften die Punkte wegzunehmen.

Sonntag, 18.12.2016

2 Bundesliga Ost (F)

Wer kann sich in dem direkten Duell als Sieger durchsetzen? TSV Schülp 1 oder TSV Schülp 2?

Wer kann sich in dem direkten Duell als Sieger durchsetzen?
TSV Schülp 1 oder TSV Schülp 2?

Vereins- und Landesduelle sind ab 11:00 Uhr in Nortorf, in der Sporthalle am Galgenbergsweg angesagt, wenn der gastgebende TSV Schülp 2 auf die eigene Erste und den TuS Wakendorf treffen wird. Zusätzlich stehen sich mit diesen drei Mannschaften auch die drei abstiegsgefährdeten Teams gegenüber. Während der TuS Wakendorf (0:16 Pkt.) schon fast aussichtslos im Rennen liegt, geht es für den TSV Schülp 1 (6:10 Pkt.) und den TSV Schülp 2 (4:12 Pkt.) darum, den Anschluss zum TSV Wiemersdorf und damit zu einem sicheren Mittelfeldplatz wieder herzustellen.

Stehen vor zwei schweren Aufgaben. Die beiden führenden Mannschaften sind zu Gast beim TSV Wiemersdorf

Stehen vor zwei schweren Aufgaben. Die beiden führenden Mannschaften sind zu Gast beim
TSV Wiemersdorf

Heimspieltag auch für den TSV Wiemersdorf. Um 11.00 Uhr erwarten die zuletzt so überzeugend aufspielende Mannschaft (8:8 Pkt.)  in Bad Bramstedt, Gymnasiumhalle, Düsternhoop, mit dem VfK 01 Berlin (14:2 Pkt.)  und dem Güstrower SC 09 (12:4 Pkt.) allerdings die beiden Spitzenmannschaften dieser Liga. Vielleicht kann der TSV die beiden da oben ja etwas ärgern. Gegenseitig sich ärgern und sich die Punkte wegnehmen werden die Topmannschaften, wenn sie sich im direkten Vergleich gegenüberstehen.

Bezirksoberliga Nord (M)

Hoffen zumindest auf einen Sieg gegen den TSV Lindewitt: TSV Süderlügum

Hoffen zumindest auf einen Sieg gegen den TSV Lindewitt:
TSV Süderlügum

Ohne die beiden spielfreien Mannschaften aus Bordelum geht es für die anderen sechs Teams zum dritten Spieltag nach Kronshagen. In der Sporthalle am Suchsdorferweg werden mit dem Bredstedter TSV und dem TSV Hollingstedt die beiden führenden Teams (8:0 Pkt.) ab 10:00 Uhr ihre Visitenkarte abgeben. Gleich nach dem ersten Spiel des Spieltages wird einer von beiden die ersten Minuspunkte haben, denn sie stehen sich im direkten Duell gegenüber. Auch der TSV Kronshagen (6:2 Pkt.) hat die Gelegenheit dem Bredstedter TSV ein Bein zu stellen und damit den restlichen Saisonverlauf um den Staffelsieg wieder spannend zu machen. Für den TSV Süderlügum (6:8 Pkt.) geht es darum, den bisherigen Abstand zu einen der beiden Abstiegsplätze zu halten, dazu muss auf jeden gegen den TSV Lindewitt (2:6 Pkt.) gewonnen werden. In allen anderen Partien muss sich der TSV Süderlügum den besser platzierten Teams aus Bredstedt, Hollingstedt und Kronshagen stellen. Eine vermutlich nicht lösbare Aufgabe. Für das Schlusslicht, MTV Meggerdorf 1, kann man nur hoffen, dass am Samstag keine Weihnachtsfeier ansteht (:-P), dann liegen auch die ersten Punkte im Bereich des Möglichen.

Thomas Boll