Vorschau Faustballwochenende 18./19.01.2014

Auch an diesem Wochenende wird in vielen Hallen wieder Faustball geboten. Am Samstag setzen die Jugendmannschaften der w/mU14 und der w/mU8 ihren Punktspielbetreib fort. Der Spitzenreiter der 2. Bundesliga Ost, VfL Kellinghusen I, muss auswärts in Berlin antreten. Am Sonntag wollen bei den Frauen unsere beiden Erstligisten, VfL Kellinghusen und TSV Schülp, in der Fremde weitere Punkte sammeln.

Unser jüngster Faustballnachwuchs (w/mU8) greifen wieder ins Spielgeschehen ein Bildquelle: HP VfL Kellinghusen

Unser jüngster Faustballnachwuchs (w/mU8) greift wieder ins Spielgeschehen ein
Bildquelle: HP VfL Kellinghusen

Auf Landesebene wird in der Bezirksoberliga Nord (Männer) die Hallensaison mit dem vierten Spieltag abgeschlossen. Die Mannschaften Bezirksliga Süd (Männer) treten zu ihrem 3. Spieltag an, vier Mannschaften der Schleswig-Holstein-Liga (Frauen) komplettieren mit dem zweiten kleinen Spieltag den 3. Spieltag und in der Bezirksoberliga Nord (Frauen) treffen sich die Teams zu ihrem zweiten Spieltag.

Samstag, 18.01.2014

2. Bundesliga Ost (M)

Bereits als feststehender Staffelsieger reist der VfL Kellinghusen I am Samstag nach Berlin und trifft dort auf die gastgebende Mannschaft (Berliner TS) und auf den bereits als 1 Absteiger feststehenden DJK Süd Berlin. Im Spiel gegen den DJK Süd Berlin (0:24 Punkte) wäre alles andere als ein Sieg eine Megaüberraschung. Der Gastgeber, die Turnerschaft Berlin, die mit 12:12 Punkte den Klassenerhalt immer noch nicht sicher in der Tasche hat, ist dann schon eine andere Nummer. Also, Jungs, ein Sieg gegen die Berliner TS, kann auch für die eigene Zweite zum Nutzen sein. Strengt euch an und kommt mit 4 weiteren Punkte auf der Habenseite wieder zurück. Gespielt wird ab 14:00 Uhr in der Sporthalle der Heinrich-Seidel-Grundschule, Eingang Ecke Ramlerstr., Swinemünder Str. 66/67, 13355 Berlin.

wU14

Die beiden Kellinghusener Mannschaften empfangen die Teams aus Breitenberg, Großenaspe, Schönberg, Wiemersdorf und Schülp. Mit dem TSV Breitenberg, dem TSV Schülp und dem VfL Kellinghusen I (alle 8:4 Punkte) wollen gleich drei Mannschaften Jagd auf den Spitzenreiter aus Schönberg (10:2 Punkte) machen und sich selbst an die Spitze des Teilnehmerfeldes setzen. Die anderen drei Mannschaften (TSV Wiemersdorf, Großenasper SV und VfL Kellinghusen II) haben mit dem Ausgang der Meisterschaft nichts mehr zu tun. Sie wollen es den Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte aber so schwer wie möglich machen. Ab 13:00 Uhr wird die „Jagdsaison“ in Kellinghusen, in der Sporthalle an der Danziger Str. eröffnet.

mU14

In Hohenlockstedt, in der Sporthalle an der Finnischen Allee, empfängt der TSV Lola ab 13:00 Uhr die Mannschaften dieser Staffel. Mit diesem 3. Spieltag wird der Countdown um die diesjährige Hallenlandesmeisterschaft eingeläutet. Beste Aussichten auf den Titel hat zweifelsohne der bisherige Spitzenreiter aus Kellinghusen, der ungeschlagen (14:0 Punkte) das Teilnehmerfeld anführt. Aber auch der TSV Lola (10:4 Punkte), der VfL Pinneberg und der Großenasper  SV (beide 8:6 Punkte) rechnen sich noch Chancen aus.

w/mU8

Unser jüngster Faustballnachwuchs trifft sich am Samstag ab 14:00 Uhr in Wakendorf-Götzberg, in der Sporthalle in der Henstedter Str. zu seinem 2. und vorletzten Spieltag. Der amtierende Tabellenführer, TSV Wiemersdorf II (8:0 Punkte) will dabei seine Erfolgsserie fortsetzen und auch nach Abschluss dieses Spieltages weiterhin ganz oben stehen. Etwas dagegen dürften die Teams, TSV Wiemersdorf I (6:2 Punkte) und TuS Wakendorf II (4:2 Punkte) haben. Sie wollen beide dem Spitzenreiter ein Bein stellen.

Und nicht vergessen, es darf, nein, es muss rotiert werden!

Sonntag, 19.01.2014

1 Bundesliga Nord (F)

Während es für den VfL Kellinghusen darum geht, seine bisher erfolgreiche Bilanz (12:4 Punkte und Platz 3 in der Tabelle) in der 1. Liga Nord zu festigen, muss der TSV Schülp (4:12 Punkte und Platz 8) dringend Pluspunkte (Minuspunkte hat man ja genug :-) ) sammeln, um den Anschluss an die nicht vom Abstieg bedrohten Plätze wieder herzustellen.

Für diese Vorhaben reist der VfL Kellinghusen nach Berlin in die Sporthalle am Steinplatz, Uhlandstr. 194, 10623 Berlin und trifft dort ab 11:00 Uhr auf den Spitzenreiter, MTSV Selsingen (14:2 Punkte) und den Gastgeber, VfK 01 Berlin (6:10 Punkte). Mit einem Sieg gegen den VfK 01 Berlin kann der VfL dem TSV Schülp unter die Arme greifen. Ein Sieg gegen den Spitzenreiter wäre gut für das Ego!

Auch wenn der VFL Kellinghusen dem TSV Schülp mit einem Sieg gegen den VfK 01 Berlin unterstützen kann, setzt diese Nachbarschaftshilfe natürlich voraus, dass der TSV in seinen beiden Spiele gegen den Ahlhorner SV (10:6 Punkte, Platz 4) und gegen das Schlusslicht aus Güstrow (2:14 Punkte, Platz 9) selbst die notwendigen Punkte holt. Gespielt wird ab 11:00 Uhr in der Sporthalle Thomas-Müntzer-Schule, Kessiner Str. 4, in 18273 Güstrow.

Wir wünschen unseren beiden Mannschaften viel Erfolg!

SH-Liga (F)

Die drei führenden Teams aus Breitenberg, Wakendorf, Wiemersdorf sowie die abstiegsgefährde Mannschaft aus Kellinghusen können aus der Ferne zuschauen, wenn die anderen vier Mannschaften der Liga am Sonntag in Nortorf, in der Sporthalle am Galgenbergsweg, ab 10:00 Uhr den 3. Spieltag komplettieren. Dabei hat der TSV Schülp (10:4 Punkte) noch die Möglichkeit die bisherige Rangfolge an der Tabellenspitze durcheinander zu würfeln., vorausgesetzt es gelingen der Mannschaft Siege gegen den TSV Kronshagen (6:8 Punkte), TSV Hollingstedt (4:10 Punkte) und dem Gastgeber, TSV Gnutz (0:14 Punkte). Am Ende des Spieltages sind wir schlauer!

BZOLN (M)

Das Saisonende ist am Sonntag nach dem vierten Spieltag erreicht, wenn sich die acht Mannschaft dieser Liga in der Sporthalle in Süderlügum ab 10:00 Uhr zum letzten in dieser Hallensaison gegenüberstehen. Am Ende möchte auch der TSV Hollingstedt seine bisherige weiße Weste (20:0 Punkte) behalten. Hierfür sind allerdings Siege gegen die letzten Saisongegner aus Kronshagen (14:6 Punkte), Süderlügum (4:16 Punkte), Tellingstedt (2:18 Punkte) und Meggerdorf (8:12 Punkte) erforderlich. Um Platz zwei, der die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zur SH-Liga bedeutet, streiten sich die Erste aus Bordelum (16:4 Punkte), der TSV Kronshagen 14:6 Punkte). Auch der MTV Süderhastedt II hat mit seinen 12:8 Punkten noch die Chance, oben anzugreifen.

BZOLN (F)

Fortsetzung der Punktspiele am Sonntag um 10:00 Uhr in der Sporthalle in Mildstedt in der Mildauhalle an der Hauptstr. Noch ohne Punktverlust präsentieren sich die Mannschaft des SZ Ohrstedt (8:0 Punkte) und die des Marner TV (6:0 Punkte). Eine von beiden muss Federn lassen, da sich die beiden Teams an diesem Spieltag direkt gegenüberstehen werden.

BZLS (M)

Die beiden führenden Teams, VfL Kellinghusen III und der Großenasper SV, haben spielfrei und werden mit Spannung die Spielpaarungen des 3. Spieltages erwarten. In Horst (Krs. Steinburg), im Schulzentrum am Heisterender Weg, treffen ab 10:30 Uhr die Teams des Gastgebers, MTV Horst II, der NTSV Strand 08, der TSV Schönberg und der TSV Lola aufeinander. Der NTSV Strand 08 kann mit entsprechenden Erfolgen gegen den Großenasper SV vom 2. Platz verdrängen.

Thomas Boll