Vorschau Faustballwochenende 04./05.05.2013

DFBL_SH_LogoHallo Faustballfreunde,

nachdem am letzten Wochenende noch viele Mannschaften die  Gelegenheit genutzt und ihren Leistungsstand bei Turnieren überprüft haben, fällt an diesem Wochenende der Startschuss in vielen Ligen. Saisonauftakt für die 2. Bundesligen (Frauen und Männer) mit Beteiligung unser Mannschaften aus Kellinghusen, Schülp und Gnutz). Für die Mannschaften der 2. Liga Ost (M) kommt es gleich zu einem Doppelspieltag. Nach der Saisoneröffnung am 04.05. in Kellinghusen, treffen die Mannschaften am nächsten Tag in Gnutz noch einmal aufeinander (Verlegung des 5. Spieltages). Im Jugendbereich beginnt für die mU14 und w/U10 die Feldsaison. Die wU14 und wU18 absolvieren bereits ihren 2. Spieltag. Der ursprünglich für die mU18 angesetzte Spieltag wurde verlegt. Die Spielpaarungen werden auf Trainingsabende ausgetragen. Am Sonntag beginnt auf Landesebene im Erwachsenenbereich für unsere beiden SH-Ligen (Frauen und Männer) sowie für die beiden Bezirksoberligen Nord und Süd der Männer der Spielbetrieb. Ich wünsche allen Mannschaften viel Erfolg für die diesjährige Feldsaison.

Samstag 04.05.2013

2. Bundesliga Ost (M), ab 14:00 Uhr: Der VfL Kellinghusen I empfängt zum ersten Spieltag in dieser Saison die Mannschaften aus Gnutz und Potsdam. Gespielt wird in Kellinghusen auf der Sportanlage in der Quarnstedter Str. Die anderen Mannschaften der 2. Liga spielen in Berlin beim VfK und bei der SG Kaulsdorf.

wU18, ab 14:00 Uhr: Die Mannschaften aus dieser Staffel bestreiten bereits ihren 2. Spieltag. Der TSV Wiemersdorf richtet diesen Spieltag in Wiemersdorf auf dem Sportplatz am Fuhlendorfer Weg aus. Ins Spielgeschehen greifen auch die beiden Mannschaften des VfL Kellinghusen ein, die am 1. Spieltag noch spielfrei waren.

wU14, ab 14:00 Uhr: Nach Kellinghusen reisen die Mannschaften zu ihrem 2. Spieltag. Am 1. Spieltag ebenfalls noch spielfrei empfangen die beiden Mannschaften des Gastgebers, VfL Kellinghusen, die anderen 6 Mannschaften der Staffel. Gespielt wird auf der Sportanlage in der Quarnstedter Str.

mU14, ab 14:00 Uhr:  Großkampftag in Kellinghusen. Auch die mU14 bestreiten ihren 1. Spieltag in der Störstadt. Spielfrei hat die Mannschaft des VfL Pinneberg, alle anderen Teams beginnen ihre Feldsaison in Kellingusen auf der Sportanlage in der Quarnstedter Str.

w/mU10, ab 14:00 Uhr: Die mit einem Rekordmeldeergebnis (16 Mannschaften) w/mU10-Staffel komplettieren das Starterfeld in Kellinghusen. In vier Gruppen bestreiten die Mannschaften ihre ersten Vorrundenspiele. Der erste Großkampftag beim VfL Kellinghusen. Gespielt wird auf der Sportanlage in der Quarnstedter Str.

Sonntag, 05.05.2013

2. Bundesliga Ost (F), ab 11:00 Uhr: Auswärts bestreiten unsere beiden Mannschaften aus Schülp und Kellinghusen ihren 1. Spieltag. Die Reise geht nach Berlin zur SG Stern Kaulsdorf. Gespielt wird auf der Sportanlage in Berlin, Lassaner Str. 19.

2. Bundesliga Ost (M), ab 11:00 Uhr: Ein Wiedersehen gibt es für die Mannschaften aus Kellinghusen, Potsdam und Gnutz. Der TSV Gnutz empfängt zu einem vorgezogenen Spieltag seine Gegner vom Samstag auf der Sportanlage am Rosenkamper Weg.

SH-Liga (F), ab 10:00 Uhr: Die acht Mannschaften dieser Liga beginnen ihre Saison beim TuS Wakendorf. Der Gastgeber empfängt die Mannschaften auf der Sportanlage in der Henstedter Str.

SH-Liga (M), ab 10:00 Uhr: Für diese Liga beginnt die Feldsaison 2013 in Bredstedt. Der Bredstedter TSV empfängt die anderen sieben Mannschaften auf der Sportanlage in Bredstedt in der Süderstr.

BZOLN (M), ab 10:00 Uhr: In dieser Staffel wollen zehn Mannschaften ihren Staffelsieger ermitteln. Der TSV Süderlügum ist Gastgeber des 1. Spieltages. Gespielt wird in Süderlügum auf der Sportanlage in der Jahnstr.

BZOLS (M), ab 10:00 Uhr: Sieben Mannschaften kämpfen um den Staffelsieg und Klassenerhalt in dieser Staffel. Der TSV Schülp ist Gastgeber des 1. Spieltages. Er empfängt die Mannschaften auf der Sportanlage in Schülp b. Nortorf, Dorfstr.

 

Wie das umfangreiche Faustballprogramm ausgeht, erfahrt ihr am Sonntagabend!

 

Thomas Boll