Faustballwochenende 19./20.01.2013

Hallo Faustballfreunde,

 

dieses Wochenende stand im Zeichen weiterer Abschlussentscheidungen der diesjährigen Hallensaison. Der TSV Gnutz beendete seine Saison in der 2. Bundesliga Ost (Männer) mit einem hervorragenden dritten Platz. Der VfL Kellinghusen und der TSV Schülp erreichten mit Platz 1 und 2 in der Bundesliga Ost (Frauen) die Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga Nord. Bei der mU16 holte sich der VfL Pinneberg ungeschlagen die Landesmeisterschaft und bei der w/mU10 wurden die Vorrundenspiele abgeschlossen und damit die Teilnehmer für die Landesmeisterschaft und für die Platzierungsrunde ermittelt. Bei der wu16 übernahm der TSV Wiemersdorf zwischenzeitlich die Tabellenführung. Der VfL Kellinghusen bleibt sich in der 1. Bundesliga Nord (Männer) treu und verlor auch sein 11. Saisonspiel.

Samstag, den 19.01.2013

1 Bundesliga Nord (M)

Nach Hannover zur TK musste der VfL Kellinghusen in seinem 11. Saisonspiel. Die Hannoveraner hatten auch erst zwei Siege auf dem Konto und wenn der VfL überhaupt noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt sich ausgerechnet hat, musste das Spiel unbedingt gewonnen werden. Gleich den ersten Satz konnte der VfL mit 11:9 Bällen für sich entscheiden. Das war es aber dann auch wieder mit der Herrlichkeit. Die anderen 5 Sätze gingen allesamt an Hannover. Für den VfL Kellinghusen wurde die Begegnung einmal mehr zu einer Lehrstunde. Trotzdem wird die Mannschaft aus dieser Saison gestärkt herausgehen. Die junge Mannschaft hat sicherlich viel lernen können.

2 Bundesliga Ost (M)

Zum Abschluss der Saison gab es für die Gnutzer noch einmal einen Sieg (gegen den Tabellennachbarn vom VfK 01 Berlin) überzeugte die Mannschaft und gewann die Partie klar und deutlich mit 3:0 Sätzen. Überrascht hat allerdings die Niederlage gegen das Schlusslicht der Liga und dem Gastgeber SG Stern Kaulsdorf II. Mit 1:3 Sätzen musste die Mannschaft das Spiel hergeben, belegt aber einen hervorragenden 3. Platz. Es muss zwar noch ein Nachholspieltag – ohne des TSV Gnutz – in der 2. Liga ausgetragen werden, doch der 3. Platz ist dem Team nicht mehr wegzunehmen.

mU16

Ungeschlagen ging der VfL Pinneberg am letzten Spieltag dieser Staffel über die Ziellinie und gewann eine weitere Landesmeisterschaft für den Verein. In den zehn Punktspielen musste die Mannschaft lediglich 3 Sätze abgeben. Die Vizemeisterschaft ging an den VfL Kellinghusen. Beide Mannschaften haben sich damit auch für die Ostdeutsche Meisterschaft qualifiziert. Ob die anderen platzierten Mannschaften ebenfalls zur ODM fahren können ist vom Gesamtmeldeergebnis abhängig. Die Bereitschaft für eine Teilnahme sollte aber die interessierten Vereine vorsorglich beim Regionalobmann bekunden.

wU16

Nach diesem vierten Spieltag setzte sich der TSV Wiemersdorf überraschend an die Tabellenspitze. Der TSV hat bisher die meisten Spiele in dieser Staffel absolviert und führt mit 20:6 Punkten vor den Mitbewerbern um die Meisterschaft. Die besten Karten hierfür haben aber immer noch der VfL Kellinghusen I (bisher das einzige Team ohne Niederlage), der TSV Breitenberg und der TuS Wakendorf, die jeweils 4 Minuspunkte aufweisen. Bei zwei noch ausstehenden Spieltagen dürften die anderen Mannschaften bei der Vergabe der Landesmeisterschaft wohl keine Rolle mehr spielen.

w/mU10

Die Vorrundenspiele der Nord- und Südgruppe wurden abgeschlossen und damit die Teilnehmer für die Landesmeisterschaft und Platzierungsspiele ermittelt. Der TSV Lola (Süd) und der Großenasper SV (Nord) machten auf sich aufmerksam und schlossen die Vorrunden ohne Niederlage ab. Weiterhin haben sich aus der Südgruppe der VfL Pinneberg und die Zweite aus Breitenberg für die Endrunde qualifiziert. Aus der Nordgruppe kommen neben dem Vorrundensieger aus Großenaspe die Teams aus Kellinghusen und die Erste aus Breitenberg dazu. Die beiden viert- und fünftplatzierten der Vorrunden nehmen an den Platzierungsspielen teil.

Sonntag, den 20.01.2013

2 Bundesliga Ost (F)

Nur drei Mannschaften spielten in dieser Liga und am Sonntag ging in Bademeusel für diese drei Teams die Punktspiele zu Ende. Unsere beiden Mannschaften aus Kellinghusen und Schülp platzierten sich auf Platz 1 und 2 und nehmen damit an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Nord teil. Drücken wir den beiden Teams die Daumen! Vielleicht klappt ja sogar der Sprung in die erste Liga.

Bezirksoberliga Nord (M)

Unbeirrt setzt die Erste des MTV Süderhastedt ihre Siegesserie fort. Auch nach diesem 3. Spieltag ist die Mannschaft mit 18:0 Punkten die einzige Mannschaft ohne Niederlage. Lediglich der TSV Hollingstedt kann noch mithalten und belegt bei einer Niederlage den 2. Tabellenplatz. Schlusslicht blieb der TSV Süderlügum.

Bezirksoberliga Süd (M)

Zweimal Wakendorf in der Tabelle ganz oben. Die Zweite des TuS führt das Teilnehmerfeld vor der eigenen Dritten an. Aber es wird am letzten Spieltag noch eine ganz enge Kiste, denn auch der TSV Schülp und der VfL Pinneberg sind noch in Reichweite.

Bezirksoberliga Süd (F)

Am 3. Spieltag hat es nun auch den Spitzenreiter TSV Schönberg erwischt. Die Schönbergerinnen verloren ihr erstes Spiel in dieser Saison gegen die Dritte des VfL Kellinghusen. Trotzdem bleibt der TSV mit einem beruhigen Vorsprung auf Platz 1. Dahinter der VfL Kellinghusen bereits mit 8 Minuspunkten. Bei noch einem ausstehenden Spieltag dürfte der TSV Schönberg nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden.

Bezirksliga Süd (M)

Weiterhin spannend geht es in dieser Liga zu. Gleich vier Mannschaften weisen nach dem dritten Spieltag jeweils 10:8 Punkte auf. Die anderen drei Teams haben 8:10 Punkte auf ihrem Konto. Auf Grund des besseren Satzverhältnisses hat der TSV Gnutz II momentan die Nase vorn. Die Entscheidungen um den Staffelsieg und um die Aufstiegsplätze fallen erst am letzten Spieltag.

Wie immer  findet ihr die Einzelergebnisse unter www.faustball-ergebnisse.de. Die aktuellen Tabellen auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen“

Thomas Boll