Faustballwochenende 06./07.09.2018 – Rückblende

Mit der Teilnahme unserer Auswahlmannschaften w/mU18 und w/mU14 am Jugendeuropapokal 2018 in Weinfelden (Schweiz) endete eine lange Feldfaustballsaison. Mit einem siebenten Platz in der Gesamtwertung bei diesem internationalen Wettbewerb kehrten unsere Teams in der Nacht von Sonntag auf Montag von ihrer langen Reise wohlbehalten zurück. Zwar konnte der Vorjahresplatz (6.) nicht bestätigt werden, dennoch waren alle Verantwortlichen über die gezeigten Leistungen und den Einsatzwillen unserer Auswahlspieler/Innen mehr als zufrieden. Mit einem vierten Platz in der Einzelwertung konnte unsere mU18-Auswahl die beste Platzierung unserer Mannschaften erreichen. Die wU18 und die wU14 konnten den JEP mit einem siebenten und die mU14 mit einem achten Platz beenden. Gewinner in der Gesamtwertung in diesem Jahr waren die beiden punktgleichen Auswahlteams aus Niedersachsen und Oberösterreich.

Auswahlmannschaften Oberösterreich

Auswahlmannschaften
Niedersachsen

Continue reading

Faustballwochenende 06./07.10.2018 – Vorschau

Zum Saisonabschluss des diesjährigen Feldfaustball gehen unsere Auswahlmannschaften w/mU14 und w/mU18 noch einmal auf Reisen. Ziel: Weinfelden (Schweiz)! Dort werden sich unsere Teams noch einmal beim Jugendeuropapokal (JEP) einem internationalen Vergleich stellen. Im letzten Jahr konnten wir in Linz (Österreich) diesen Vergleich mit einem guten sechsten Platz in der Gesamtwertung abschließen. Bei dem diesjährigen JEP hängen die Trauben wieder sehr hoch und wir dürfen gespannt sein, wie unsere Teams dieses Mal abschneiden werden. Aus Deutschland sind mit uns die Auswahlmannschaften aus Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland und Schwaben dabei. Aus Österreich die Teams aus Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg und aus der Schweiz Thurgau, St. Gallen-Appenzell und Zürich-Schaffhausen. Insgesamt werden 50 Mannschaften sich diesem internationalen Wettbewerb stellen. Continue reading

Faustballwochenende 22./23.09.2018 – Rückblende

Unsere Auswahlmannschaften w/mU14 und w/mU18 nahmen in Baden-Baden an der Deutschen Meisterschaft der Landesturnverbände teil und verpassten in der Gesamtwertung nur knapp den dritten Platz. In der Einzelwertung konnte unsere wU14-Auswahl nachdem sie ihre Vorrundenspiele am Samstag als Gruppenerste abschließen konnte, einen sehr guten vierten Platz erzielen. Unsere mU14-Auswahl schloss die Vorrunde auf Platz 2 ab, musste sich dann aber am Sonntag trotz guter Leistungen mit dem sechsten Platz zufrieden geben. Die wU18-Auswahl erreichte nach den Vorrundenspielen mit dem 3. Platz in der Gruppe A die Endrunde am Sonntag und belegte wie die mU14 den noch guten 6. Platz. Nach dem 3. Platz in der Gruppe B konnte auch unsere mU18-Auswahl am Sonntag die Endrunde erreichen und schloss diese dann mit einem guten 5. Platz ab. Mit 21 Punkten belegte unser Verband punktgleich hinter den Auswahlmannschaften aus Schwaben und Bayern und vor Sachsen dann den unglücklichen vierten Platz. Souveräner Sieger in der Gesamtwertung wurde die Auswahl aus Niedersachsen (4 Pkt.).

Verpassten trotz guter Leistungen nur knapp den 3. Platz:
SHTV-Auswahlmannschaften w/mU14 und w/mU18

Ergebnisse wU14

Ergebnisse mU14

Ergebnisse wU18

Ergebnisse mU18

Gesamtwertung:

Platz Verband Pkt
1 Niedersächsischer Turnerbund 4
2 Schwäbischer Turnerbund 10
3 Bayrischer Turnspielverband 21
4 Schleswig-Holsteinischer Turnerbund 21
5 Sächsischer Turnverband 21
6 Badischer Turnerbund 23
7 Rheinischer Turnerbund 24
8 Berliner/Märkischer Turnerbund 29
9 Westfälischer Turnerbund 30
10 Hessischer Turnverband 31
11 Pfälzer Turnerbund 20
12 Landesturnverband Mittelrhein 21
13 Bremer Turnverband 12

Continue reading

Faustballwochenende 01./02.09.2018 – Vorschau

Am kommenden Wochenende finden zum ersten Mal die Landesmeisterschaften der Mixed-Mannschaften statt. Dabei kommt es am 02.09.2018 in Bredstedt, auf dem Sportplatz der Bundespolizei am Wittenburgerring 34 zu einem direkten Vergleich zwischen den ersten drei Nord- und Südmannschaften. Besser gesagt, sollte es kommen. Aus dem Süden des Landes ist nach den Absagen des TSV Gnutz und des Heinkenborsteler SV nur noch der TSV LoLa übriggeblieben. Der TSV LoLa wird bei dieser ersten Landesmeisterschaft ab 10:45 Uhr auf die SG MilBe, den MTV Dänischenhagen und den SF Bordelum treffen.

Spielplan:

https://www.faustball.de/#/contest/897/competition

Es geht ein Pokal auf Reisen. Hoffentlich wieder nach Schleswig-Holstein.

Am Freitag fahren unsere beiden Auswahlmannschaften w/mU16 zu einem Kräftevergleich mit den Auswahlmannschaften aus Bayern, Niedersachsen, Rheinland, Sachsen, Schwaben und Baden beim diesjährigen Jürgen-Wegner Pokal. Gastgeber auf der Sportanlage am Hammesbuck, Obermichelbacher Str. 999 in 90587 Veitsbronn ist der ASV Veitsbronn. Beginn am Samstag, 01.09.2018, 13:00 Uhr. Am Sonntag, 02.09.2018 werden der Pokal dann ab 09:00 Uhr mit den Endrundenspielen fortgesetzt.

Die Auswahltrainer unserer wU16, Torbjörn Schneider und Nadine Zühlke (VFL Kellinghusen) haben folgende Spielerinnen nominiert: Milena Meier (TSV Breitenberg), Kristin Kitzmann, Laura Marie Bebensee, Kyra Wiggers (VfL Kellinghusen), Laura Marie Ratzlaff (TSV Schülp), Smilla Jademski (TuS Wakendorf) und Jaqueline Sick (TSV Gnutz).

Jörn Schütz (VfL Pinneberg) und Thorben Schütz (VfL Kellinghusen) haben für die mU16 nominiert: Hannes Himmelhan, Leif Kadgien, Jannes Wethling (TSV LoLa), Omar Laichaoui, Melf Nürnberger (Großenasper SV) und Pascal von Thaden (TSV Büsum)

Wir wünschen den Teams viel Erfolg.

Thomas Boll

 

Landesmeisterschaft w/mU8, Jugendeuropapokal 2017 – Rückblende

Eine lange Feldfaustballsaison ist am vergangenen Wochenende mit der Landesmeisterschaft der w/mU8 und mit dem Jugendeuropokal für unsere Auswahlmannschaften zu Ende gegangen. Nun heißt es für alle, ab in die Halle und sich auf die Hallensaison vorzubereiten.

Bei der w/mU8 konnte sich die Nachwuchsmannschaft des VfL Kellinghusen auch am letzten Spieltag schadlos halten und sicherte sich damit souverän die Landesmeisterschaft. Unsere Auswahlmannschaften w/mU14 und w/mU18 kehrten in der Nacht von Sonntag auf Montag mit guten Platzierungen aus Österreich nach Hause zurück. Continue reading

Deutsche Meisterschaft der Landesturnverbände 2017 – Rückblende

Was für ein Wochenende! Bei besten Faustballwetter wetteiferten insgesamt 13 Landesturnverbände mit 45 Jugendmannschaften der w/mU14 und w/mU18 um die Deutschen Meisterschaften in der Einzel- und Gesamtwertung. Dabei präsentierte sich der Großenasper SV wieder einmal als hervorragender Ausrichter und sorgte dafür, dass die Meisterschaft für alle Akteure und Zuschauer ein unvergessliches Erlebnis wurde.

Die Auswahlmannschaften des SHTV konnten zwar ihre Erfolge von vergangenen Meisterschaften (2016 zwei 3. und zwei 4. Plätze

Unsere Auswahlmannschaften 2017

und in der Gesamtwertung einen 3. Platz; 2015 einen 2., zwei 3. und einen 4. Platz und in der Gesamtwertung die Deutsche Meisterschaft; 2014 einen 1., einen 4., einen 5. und einen 6. Platz und in der Gesamtwertung einen 4. Platz; 2013 einen 1., einen 3. und zwei 5. Plätze und in der Gesamtwertung einen 2. Platz) nicht wiederholen, trotzdem waren die Verantwortlichen mit dem erreichten 7. Platz in der Gesamtwertung durchaus zufrieden. Das Flaggschiff unserer Mannschaften war einmal mehr die Auswahl der wU18, die sich in der Einzelwertung die Bronzemedaille sichern konnte. Die mU14 erreichte einen guten 5., die wU14 einen guten 7. und die mU18 beendete die Meisterschaft mit einem guten 10. Platz. Continue reading

Deutsche Meisterschaft der Landesturnverbände – Vorschau

Eines der größten Faustballevents im Jugendbereich findet am kommenden Wochenende (23./24.09.2017) in Großenaspe statt. Auf der Sportanlage am Heidmühler Weg fällt am Samstag um 09:00 Uhr mit der Begrüßung der Startschuss. Bei der Deutschen Meisterschaft der Landesturnverbände kämpfen insgesamt 14 Landesturnverbände mit 47 Mannschaften um die Deutschen Meisterschaftstitel bei den Auswahlmannschaften w/mU14 und w/mU18. Schleswig-Holstein ist mit allen vier Auswahlmannschaften am Start. Unser Delegationsleiter, Bernd Schneider (VFL Kellinghusen) sowie unsere Teams und machen sich durchaus Hoffnungen auf Einzeltitel und auf den Gesamtsieg. Dazu müssen aber erst einmal die Vorrundenspiele erfolgreich überstanden werden. Eine Meisterschaft, die sich kein Faustballspieler, keine Faustballspielerin und keine Faustballinteressenten entgehen lassen sollte! Continue reading

Bronze und 6. Platz beim Jürgen Wegner-Pokal 2017

Waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge durchaus zufrieden:
Thorben Schütz, Nadine Zühlke, Jacqueline Böhmker und Jörn Schütz

Mit einem hervorragenden 3. Platz beim diesjährigen Jürgen Wegner-Pokal trat unsere mU16-Auswahl am Sonntag die Heimreise an. Mit dieser Platzierung verbesserte sich die Auswahl gegenüber der Vorjahresveranstaltung um drei Plätze. Unsere wU16-Auswahl erspielte sich einen sehr guten 6. Platz. Konnte damit aber den Vorjahreserfolg (5. Platz) nicht wiederholen. Continue reading

Unsere Jugendauswahlmannschaften gehen auf Tour

Am kommenden Wochenende beginnt für unsere Jugendauswahlmannschaften die Meisterschaftstour 2017. Bereits am Freitag starten unsere beiden Auswahlmannschaften w/mU16 mit ihrem Trainer- und Betreuergespann zum Jürgen Wegner-Pokal. Am 02. und 03. September warten dann in Dennach die wU16-Auswahlmannschaften aus Baden, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland, Sachsen und Schwaben auf unsere Mädels. Für den SHTV-Kader wurden von den Trainern Timo Steffen, Nadine Zühlke und Jacqueline Böhmker folgende Spielerinnen nominiert:

Caren Seidel, Annika Rennekamp (beide TSV Schülp), Jana Wilke (TSV Breitenberg), Mayleen Wiekhorst, Maja Biß, Madline Vogt (alle VfL Kellinghusen).

Unsere mU16-Auswahl wird sich gegen die Auswahlmannschaften aus Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland und Schwaben behaupten müssen. Das Trainergespann Thorben Schütz und Jörn Schütz haben für diesen Pokal folgende Spieler nominiert:

Hannes Brockmann, Jan Schütz (beide VfL Kellinghusen), Kjell Butzke, Hannes Himmelhan, Leif Kadgien, Jannes Wethling  (alle TSV LoLa), Omar Laichahoui (Großenasper SV).

Wir wünschen unseren Teams viel Erfolg! Continue reading

SCHWARZ-ROT-GOLD – 1. Hürde geschafft

Wie bereits berichtet, haben mit Svenja Bergmann und Nora Auffahrt vom TSV Schülp zwei Spielerinnen die Einladung zu einem Sichtungslehrgang der Deutschen Frauennationalmannschaft erhalten. Dazu gesellte sich auch die Bundesligaspielerin, Jacqueline Böhmker vom VfL. Kellinghusen. Alle drei Spielerinnen haben die 1. Hürde geschafft. Nachstehend ein Bericht des TSV Schülp und der DFBL (mit kleinen redaktionellen Änderungen durch mich) über das erfolgreiche Abschneiden der drei:

Große Freude bei Svenja, Nora und Jacqueline – Alle drei in Runde 2 bei der Frauen Nationalmannschaft

Das ist doch eine schöne Überraschung. Svenja und Nora haben bei Ihrem Lehrgang in Brettorf den Sprung in die zweite Runde geschafft und dürfen somit am 15.06.-18.06.2017 in Hammah erneut zeigen was Sie können um dort den Sprung in die Nationalmannschaft zu schaffen.

Beim TKH Turnier am vergangenen Wochenende waren beide noch gespannt und warteten auf die Antwort von Bundestrainerin Silke Eber.

„Svenja hat einen starken Lehrgang gespielt, präzise geschlagen und hat sich voll reingehauen“, berichteten mir Jaqueline Böhmker vom VfL Kellinghusen und Nora auf Nachfrage. Svenja selbst nahm das ganze passend zu Ihrer Persönlichkeit ganz locker. „Wenn man sieht wie viele junge talentierte Spielerinnen da sind, ist die Chance natürlich nicht besonders groß“ und fügte mit einem Grinsen „in meinem Alter an!“.

Ebenfalls zu den „erfahrenen“ Spielerinnen gehörte TSV Rakete Nora, die beim Lehrgang mal eben die besten Sprintwerte vorgelegt hat. Passend zum weiterkommen attestierte Bergmann Ihrer Mannschaftskollegin ebenfalls einen guten Lehrgang und eine sehr stabile Leistung auf hohem Niveau. Und selbst #dauernörglerandereigenenleistung Auffarth war sehr glücklich mit der Lehrgangsleistung. „Das hat schon so richtig Spaß gemacht, sehr forderndes Training und auch die Stimmung in der Gruppe war sehr gut!“

Beide freuen sich nun auf den Bundesligastart und den nächsten Lehrgang in Hammah. Dort stößt dann auch der etablierte Kern der Nationalmannschaft dazu.

Bilder Silke Eber und Sönke Spille

Bericht DFBL:

Zu erster Lehrgangsmaßnahme im Jahr 2017 traf sich der B-Kaders der Frauen im niedersächsischen Brettorf. Die beiden Bundestrainerinnen Silke Eber und Eva Krämer luden zu dieser Auftaktmaßnahme insgesamt 19 Spielerinnen ein.

Unter sehr wechselhaften Witterungsbedingungen wurde der Schwerpunkt der Lehrgangstage auf den technischen Bereich gelegt, aber auch koordinative Fähigkeiten sowie komplexe Übungsformen wurden getestet. Am Samstag Abend wurde auch der Athletiktest von den Spielerinnen absolviert, bei den unterschiedliche Bereich im Fittnessbereich getestet wurden. Der Trainerstab zeigte sich nach den insgesamt fünf Trainingseinheiten sehr zufrieden: „Die Spielerinnen stecken noch inmitten der Saisonvorbereitung, da kann man nur sehr schwer 100 Prozent Leistungsfähigkeit einfordern. Dennoch sind wir mit dem Leistungsniveau beim Auftaktlehrgang sehr zufrieden“, so das Fazit von Bundestrainerin Silke Eber.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Verantwortlichen des TV Brettorf mit Uwe Kläner an der Spitze. „Wir haben in Brettorf wie schon so oft erstklassige Bedingungen vorgefunden, so dass wir unsere Trainingseinheiten auch perfekt abhalten konnten“, so Silke Eber.

11 Spielerinnen aus dem B-Kader schafften den Sprung zum Folgelehrgang in Hammah, der vom 15.06.-18.06.2017 stattfinden wird.

Angriff: Pia Neuefeind, Jacqueline Böhmker, Henriette Schell, Svenja Bergmann

Zuspiel: Karen Kläner, Lina Hasenjäger                                                                                                                                                                                                         

Abwehr: Charlotte Salzmann, Sophia Frenzel, Jasmin Fischer, Michaela Grzywatz, Nora Auffarth

Des Weiteren nehmen am Bundeslehrgang in Hammah nachfolgende Spielerinnen teil:                                                                                                                              

Sonja Pfrommer, Stephanie Dannecker, Aniko Müller, Anna Lisa Aldinger, Hinrike Seitz, Annika Bösch, Sarah Reinecke, Jana Rapp

Thomas Boll