CORONA – Faustballinformationen Nr. 2

Unsere Landesregierung hat mit ihrer neuen Landesverordnung weitere Lockerungen in der Coronakrise in Kraft gesetzt. Betroffen davon auch der Sport. Ergänzend dazu, hat der SHTV folgendes klargestellt:

Sportbetrieb

Gruppen von zehn Personen dürfen auch ohne das Einhalten der Abstandsregeln Sport ausüben. Auf die Sportart kommt es nicht an; auch kontaktintensive Sportarten wie Kampfsport können ausgeübt werden. Bei der Ausübung von Sport gilt das allgemeine Abstandsgebot aus § 2 Abs. 1 der Corona-Verordnung. Dabei gilt ebenfalls die Ausnahme nach § 2 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3, wonach der Mindestabstand von 1,5 Metern bei Zusammenkünften zu privaten Zwecken mit bis zu 10 Personen nicht eingehalten werden muss. Dies ist bei der Ausübung von Sport in einer Gruppe bis zu 10 Personen stets der Fall, weil sich die Personen zu einem privaten Zweck, nämlich der Ausübung von Sport, treffen.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Sport.html

Trotz der weiteren „Lockerung“ bitte wir euch, die vorhandenen Hygieneregeln und DOSB Leitplanken (s. auch Anlage) verbindlich einzuhalten und somit der Verbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken. Bitte informiert eure Vereine.

Das Wettkampfverbot des SHTV gilt allerdings noch immer (30.06.2020). Am 15.06.2020 tagt das SHTV-Präsidium erneut. Hier müssen wir abwarten, ob das Verbot aufgehoben oder verlängert wird.

Lehrgangsbetrieb

Nach Inkrafttreten der neuen Landesverordnung am 08. Juni darf nun unter entsprechenden Regelungen wieder Indoor-Sport getrieben werden. Diese Regelungen können wir auch für die Durchführung von Lehrgängen zu Grunde legen.

Wir haben ein entsprechendes Hygienekonzept erstellt, dass uns allen als kleine Anleitung dienen soll, wie wir mit Gruppen und Lehrgängen in unserer Landesturnschule umgehen können. Unter anderem geht es um die allgemeinen Hygienemaßnahmen vor Ort, die Beschränkung der Teilnehmerkapazität in unseren Hallen sowie die Dokumentation der durchgeführten Veranstaltungen, um gegebenenfalls die Ansteckungskette zurückverfolgen zu können.

Wir aktualisieren unser Hygienekonzept regelmäßig und halten uns an die Empfehlungen des DOSB und DTB (s. Link)

https://www.dtb.de/index.php?id=4187

Es bleibt also weiterhin spannend ?

Gruß und bleibt gesund

Thomas Boll