Faustballwochenende 25./26.01.2020 – Rückblick

Sie haben gekämpft bis zum Schluss, müssen sich aber trotzdem aus der 2. Bundesliga Ost (F) verabschieden. Der VfL Kellinghusen 2 hat am Sonntag die beiden letzten Saisonspiele absolviert und stehen als erster Absteiger fest. Begleitet wird der VfL 2 durch den TSV Schülp. Zwar konnte der TSV sich über seinen zweiten Saisonsieg freuen und hat noch zwei Spiele vor der Brust, aber die Mannschaft hat ein so miserables Satzverhältnis, dass es zum Klassenerhalt nicht mehr reichen wird. Diesen hat der TSV Wiemersdorf vorzeitig in der Tasche. Mitten drin statt nur dabei! In der 1. Bundesliga Nord (F) steckt der VfL Kellinghusen 1 nach zwei Niederlagen wieder ganz dick im Abstiegskampf. In der 1. Bundesliga Nord (M) tauschte der VfL Kellinghusen 1 nach der erwartenden Niederlage gegen den neuen Tabellenführer aus Brettorf mit dem TSV 1960 Hagen, der am Wochenende den bisherigen Spitzenreiter VfK 01 Berlin und die Berlinner TS schlagen konnte, wieder die Plätze. In der Mixed-Staffel-Süd dreht der Heinkenborsteler SV weiterhin einsam seine Runden.

Ist nach dieser Niederlage der Zug zur DM abgefahren?
Derzeit auf Platz 4 der Tabelle:
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (M)

Die Siegesserie von sechs gewonnenen Spielen ist am Sonntag gerissen. Gegen den TV Brettorf musste sich der VfL Kellinghusen 1 mit 2:5 Sätzen geschlagen geben. Die Mannschaft stand trotz dieser vom Ergebnis her klaren Niederlage keineswegs auf verlorenem Posten. Zwar konnte die gastgebende Mannschaft die ersten drei Sätze für sich entscheiden (11:9, 11:8, 11:9), mussten dann aber die Sätze vier (13:11) und fünf (13:11) dem VfL Kellinghusen überlassen. Durch diese 2:3-Satzverkürzung schöpfte der VfL noch einmal Mut. Doch im sechsten Satz wurde der Mannschaft die Grenzen aufgezeigt. Nach dem 4:11 geriet sie endgültig auf die Verliererstraße und im siebenten Satz (9:11) gingen sie nach sechs Pflichtspielsiegen wieder einmal als Verlierer vom Feld. Durch diese Niederlage rutschte der VfL wieder auf dem vierten Platz ab und muss damit die Träume auf eine überraschende DM-Teilnahme vorerst begraben.

Einzelergebnisse und Tabelle

Autsch! Diese beiden Niederlagen tun weh.
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (F)

Während die ersten beiden Plätze bereits an den TV Jahn Schneverdingen und dem Ahlhorner SV vergeben sind, geht es im Abstiegskampf wesentlich spannender zu. Gleich drei Mannschaften werden den zweiten Abstiegsplatz unter sich ausmachen und der VfL Kellinghusen 1 ist mittendrin. Schuld daran sind die beiden Niederlagen, die die Mannschaft am Sonntag in Leverkusen hinnehen musste. Sowohl gegen den gastgebenden TSV B04 Leverkusen (0:3) als auch gegen den SV Moslesfehn (0:3) zogen klar und deutlich den Kürzeren. Mit 10:18 Punkten und Platz 7 steht der VfL zwar noch auf einen Nichtabstiegsplatz, aber die Konkurrenz (TSV B04 Leverkusen und die SG Stern Kaulsdorf) haben ebenfalls 10:18 Punkte auf ihren Konten. Eine von diesen drei Mannschaften wird den bereits vor dem letzten Spieltag feststehenden Absteiger, MTV Wangersen, in die 2. Bundesliga begleiten müssen. Wollen wir hoffen, dass es nicht der VfL sein wird.

Einzelergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (F)

Tschüss 2. Bundesliga, servus SH-Liga:
VfL Kellinghusen 2

Mit einem Sieg und einer Niederlage verabschiedete sich der VfL Kellinghusen 2 nicht nur von seinem Publikum sondern auch aus der 2. Bundesliga. Gegen den vor diesem Spieltag ebenfalls abgestiegsgefährdet SV Düdenbüttel 2 gab der VfL 2 nach einer 1:0 Satzführung (11:8) dann doch noch den Sieg aus der Hand. Nach dem 9:11, 5:11 und 8:11 standen die Mädels als Verlierer und vorzeitiger Absteiger fest. Trotzdem bäumte sich das Team noch einmal auf und schickte den Tabellenvierten aus Hagenah mit einer Niederlage nach Hause. Mit dem 3:1-Matcherfolg feierte es den zweiten Saisonsieg, steigen aber mit 4:24 Punkten als Tabellenletzter in die Schleswig-Holstein-Liga ab.

Über den zweiten Saisonsieg durfte sich auch der TSV Schülp freuen. In Güstrow bezwang der TSV den Landesrivalen aus Wiemersdorf mit 3:1 Sätzen, mussten aber im Auftaktspiel leider mit dem selben Ergebnis gegen den Güstrower SC 09 zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf hergeben. Mit 4:20 Punkten steht der TSV Schülp auf dem zweiten Abstiegsplatz. Zwar können die Schülperinnen in ihren letzten beiden Saisonspielen am 02.02.2020 zu Hause noch vier Punkte holen und könnten damit punktemäßig zum SV Düdenbüttel 2, der mit 8:16 Punkten vor ihnen steht, aufschließen, doch der TSV hat ein so schlechtes Satzverhältnis, dass es nicht mehr zum Klassenerhalt reichen würde.

Festigten trotz Niederlage aber mit einem weiteren Sieg ihren 5. Platz:
TSV Wiemersdorf

Diesen hat der TSV Wiemersdorf bereits fest in der Tasche. Zwar verlor die Mannschaft das Spiel gegen den TSV Schülp mit 1:3, setzten sich aber gegen die Heimmanschaft aus Güstrow nach hartem Kampf mit 3:2 Sätzen durch. Mit nunmehr 14:10 Punkten liegen die Wiemersdorferinnen auf dem 5. Platz und dürfen sich damit auf eine weitere Hallensaison in der 2. Liga freuen.

Einzelergebnisse und Tabelle

Mixed-Staffel-Süd

Mit dem vierten und damit vorletzten Spieltag biegen die Mannschaften dieser Staffel auf

Als Tabellenzweiter sicher bei der Bestenmeisterschaft dabei:
Großenasper SV

die Zielgeraden ein, angeführt vom Heinkenborsteler SV, der sich auch in Großenaspe schadlos hielt und seine vier Spiele gewinnen konnte. Damit hat sich die Mannschaft bereits vor dem letzten Spieltag als Ausrichter und voraussichtlicher Staffelsieger für die am 22.03.2020 stattffinden Bestenmeisterschaft qualifiziert. Den Staffelsieg noch wegschnappen könnte noch der Großenasper SV, der nach zwei Tagessiegen und einer Niederlage mit 18:4 Punkten in Lauerstellung liegt. Die Teilnahme an der Bestenmeisterschaft hat der GSV aber schon sicher in der Tasche. Für die noch zwei weiteren Teilnehmerplätze an den Endrundenspielen haben die SG Padenstedt (12:10 Pkt.), der VfL Kellinghusen und der TSV Gnutz 3 (beide 1012 Pkt.) die besten Karten. Auch der TSV Gnutz 2 (8:14 Pkt.) darf sich noch Hoffnung machen. Für den TSV Gnutz 1 und den TSV LoLa hingegen ist dieser Zug bereits abgefahren.

Einzelergebnisse und Tabelle

Alle Tabellen im Überblick wie immer auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen“.

Thomas Boll