Faustballwochenende 18./19.012020 – Rückblick Bundesligen

Ein Wochenende zum Genießen, zumindest für den VfL Kellinghusen 1 in der 1. Bundesliga Nord (M). Mit 4:0 Punkten und 10:3 Sätzen kehrte die Mannschaft von ihren Auswärtsspielen zurück. Für den VfL Kellinghusen 1 in der 1. Bundesliga Nord (F) gilt weiterhin: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Ein Sieg und eine Niederlage und noch immer den Klassenerhalt nicht sicher in der Tasche. In der 2. Bundesliga Ost (M) musste der TSV LoLa seine zweite Saisonniederlage hinnehmen, bleiben aber weiterhin an der Tabellenspitze. Der TSV Schülp 1 durfte sich endlich über den ersten Sieg in der 2. Bundesliga Ost (F) freuen, bleiben aber immer noch auf einen Abstiegsplatz. Für den VfL Kellinghusen 2 scheint nach zwei weiteren Niederlagen der Klassenerhalt nur noch theoretisch möglich. Der TSV Wiemersdorf hatte in dieser Liga spielfrei und bleibt weiterhin auf Platz 5.1 Bundesliga Nord (M)

Feierten den fünften uund ssechsten Sieg in Folge:
VfL Kellinghusen 1

Einen Doppelspieltag hatte der VfL Kellinghusen 1 am vergangenen Wochenende zu überstehen und der Störexpress kommt immer besser in Fahrt. Am Samstag trafen sie zuerst auf den Tabellennachbarn TSV 1860 Hagen. Die ersten vier Sätze konnte die Mannschaft mit knappen Ergebnissen für sich entscheiden und lagen schon fast uneinholbar in Führung. Wie bereits in der Vergangenheit schlich sich dann wieder eine gewisse Unkonzentriertheit in der Kellinghusener Spiel und brachten damit den Gastgeber  auf 2:4 Sätze wieder heran. Dann aber konnte das Team mit dem Gewinn des siebenten Satzes (11:5) endlich den Sack zumachen. Am Sonntag ging es dann gegen den Leichlinger TV, der immer noch dringend Punkte für den Klassenerhalt benötigte. Aber mittlerweile hat der VfL wieder Spaß am Gewinnen. Bevor sich der Leichlinger TV versah, lag er mit 0:4 Sätzen zurück, konnte dann noch den fünften Satz für sich entscheiden. Der Satzgewinn war allerdings nur kosmetischer Natur. Im sechsten Satz ließ dann der VfL nichts mehr anbrennen und holte sich mit dem 5:1-Matcherfolg den sechsten Sieg in Folge. Mit 14:8 Punkten schoben sich die Kellinghusener auf den dritten Platz vor.

Einzelergebnisse und Tabelle

Punkte sammeln nach Eichhörnchenart. Der Klassenerhalt ist weiterhin gefährdet:
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (F)

Nach dem Sensationssieg gegen den Tabellenführer aus Schneverdingen am vorletzten Wochenende musste der VfL Kellinghusen 1 auswärts gegen den Tabellenletzten MTV Wangersen und gegen die Spitzenmannschaft TV Brettorf antreten. Gegen den Gastgeber aus Wangersen konnte der VfL den fest eingeplanten Sieg mit nach Hause nehmen. Klar und deutlich wurde die gegnerische Mannschaft mit 3:0 Sätzen geschlagen. Dann folgte mit dem TV Brettorf aber eine ganz andere Hausnummer. Der Tabellenzweite legte eine schnelle 20-Satzführung vor. Mit dem Gewinn des dritten Satzes konnten die VfL-Frauen den vorzeitigen Sieg des TV Brettorf aber noch verhindern. Sollte der Satzausgleich im vierten Satz noch gelingen? In dem hart umkämpften Satz hatten dann aber die Brettorferinnen knapp mit 12:10 Bällen die Nase vorn. Durch diese Niederlage bleibt der VfL 1 weiterhin im Abstiegskampf stecken. Mit den derzeitigen 10:14 Punkten und dem sechsten Platz beträgt der Vorsprung auf die Abstiegssplätze nur zwei Punkte. Aus den noch vier ausstehenden Spielen müssen dringen noch mindestens vier Punkte eingesammelt werden.

Einzelergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (M)

Die zweite Saisonniederlage aber weiterhin Spitze:
TSV LoLa

Erst einmal musste sich der TSV LoLa in dieser Saison geschlagen geben. Am fünften Spieltag (15.12.2019) gab es gegen den MSV Buna Schkopau die erste Niederlage. Am vergangenen Wochenende folgte nun die zweite Niederlage. Gegen den SV 90 Fehrbellin stand die Mannschaft bei ihrer 1:3-Matchniederlage auf verlorenem Posten. Zuvor konnte die Mannschaft aber mit 3:1 Sätzen gegen den Ligaaufsteiger, VfK 01 Berlin 2, gewinnen und festigte damit vorerst die Tabellenführung. Mit derzeit 16:4 Punkten führt der TSV weiterhin das Teilnehmerfeld an und steht damit knapp vor der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga Nord. Um die Teilnahme an den  Aufstiegsspielen nicht zu verpassen, sollte die Mannschaft am letzten Spieltag sich noch zwei Punkte holen.

Einzelergebnisse und Tabelle

Setzten sich im Kellerduell nach 5 Sätzen gegen den VfL Kellinghusen 2 durch und holten damit die ersten beiden Saisonpunkte:
TSV Schülp 1

2 Bundesliga Ost (F)

In Nortorf empfing der bis dahin noch sieglose TSV Schülp den Tallenvorletzten aus Kellinghusen und den Tabellenführer SV Düdenbüttel 1. Das Kellerduell, Tabellenletzter (TSV Schülp) gegen den Tabellenvorletzten (VfL Kellinghusen 2) war heiß umkäpft und ging über fünf Sätze. Den Gastgeberinnen gelang mit dem 12:10 und 11:9 eine 2:0-Satzführung, danach konnten sie aber den Satzausgleich (10:12 und 9:11) durch den VfL Kellinghusen 2 nicht verhindern. Die Entscheidung musste also der fünfte Satz bringen. Nach dem 11:7-Erfolg durfte sich der TSV Schülp endlich über seinen ersten Saisonsieg freuen. Dem Tabellenführer aus Düdenbüttel hatten beide Teams nichts entgegenzusetzen. Mit jeweils 0:3 Sätzen mussten sie dem SV Düdenbüttel 1 die Punkte überlassen. Mit 2:18 Punkten (TSV Schülp) bzw. 2:22 Punkten (VfL Kellinghusen 2) bleiben beide Teams weiterhin die gehandelten Abstiegskandidaten.

Einzelergebnisse und Tabelle

Alle Tabellen im Überblick auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen“.

Thomas Boll