Faustballwochenende 09./10.11.2019 – Rückblick Landesligen

Saisonauftakt am Sonntag für die Schleswig-Holstein-Liga (M) und die Bezirksoberligen Nord und Süd (M). Während in der SHL (M) die Gastmannschaft GSFV Hamburg den ersten Spieltag souverän beenden konnte, haben in der BZOLN (M) die beiden Bredstedter Teams die Nase vorn. In der BZOLS (M) konnte der VfL Kellinghusen 3 den Saisonauftakt schadlos überstehen.Schleswig-Holstein-Liga (M)

Weisen nach dem ersten Spieltag eine makellose Bilanz auf:
8:0 Sätze und 8:0 Punkte:
GSFV Hamburg

Mit vier Tagessiegen eroberte sich der GSFV Hamburg nach dem Spieltag die alleinige Tabellenführung. Dabei behielt die Mannschaft auch bei den Sätzen eine weiße Weste. Zum Auftakt setzte sich das Team nach anfänglichen Startschwierigkeiten gegen den SZ Ohrstedt mit 2:0 Sätzen durch. Gegen den mehrfachen Landesmeister, TSV Uetersen, entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Beide Teams waren auf Augenhöhe. Am Ende konnten die Hamburger mit dem 2:0-Erfolg ihren zweiten Sieg einfahren. Es sollten noch zwei weitere Siege (gegen den Gastgeber TSV Schülp 2:0 und gegen den Aufsteiger, MTV Süderhastedt 2:0) diesen Spieltag abrunden. Der TSV Uetersen ließ sich durch die Niederlage in ihrem ersten Spiel nicht entmutigen und ließ zum Abschluss gegen den TSV Schülp einen knappen 2:1 Erfolg und gegen die zweite Gastmannschaft, dem Güstrower SC 09 einen deutlichen 2:0-Erfolg folgen. Mit 4:2 Punkten bleiben sie dem derzeitigen Tabellenführer auf den Fersen. Der Güstrower SC 09 und der MTV Süderhastedt durften sich jeweils über zwei Siege freuen und über zwei Niederlagen ärgern. Gastgeber TSV Schülp war zumindest einmal erfolgreich, musste sich aber mit drei Niederlagen abfinden. Einzig der SZ Ohrstedt konnte noch nichts auf seinem Pluskonto verbuchen.

Einzelergebnisse und Tabelle

Bezirksoberliga Nord (M)

Platz 1 und 2 nach dem ersten Spieltag:
Bredstedter TSV 1 und 2

Zweimal Bredstedt und einmal Bordelum! So heißt nach dem ersten Spieltag das Führungstrio in dieser Liga. Gegen die eigene Zweite konnte sich der Bredstedter TSV 1 mit 2:0 Sätzen behaupten und hielten danach den MTV Meggerdorf (2:0) und die SF Bordelum 2 (2:0) in Schach. Der Bredstedter TSV 2 erholte sich von der Auftaktniederlage schnell und schickte den MTV Süderhastedt 2 mit 2:0, die SF Bordelum 1 mit 2:1 und den MTV Meggerdorf mit 2:0 nach Hause. Die SF Bordelum 1 setzte sich gegen die eigene Zweite mit 2:0 durch und behielt gegen den MTV Süderhastedt 2 mit 2:0 Sätzen die Oberhand. Durch die Niederlage gegen den Bredstedter TSV 2 liegt das Team derzeit mit 4:2 Punkten auf dem dritten Platz. Danach folgen die Teams aus Süderhastedt, Bordelum 2 und MTV Meggerdorf, die alle einmal erfolgreich waren. Am Tabellenende noch die beiden spielfreien Mannschaften aus Süderlügum und Nordschleswig.

Einzelergebnisse und Tabelle

Setzten sich mit ihrer ganzen Routine an die Tabellenspitze:
VfL Kellinghusen 3

Bezirksoberliga Süd (M)

Als einziges Team konnte sich der VfL Kellinghusen 3 zum Saisonauftakt in Henstedt-Ulzburg schadlos halten. Dafür sorgten die Erfolge gegen den MTV Horst (2:0), gegen den SH-Ligaabsteiger aus Wiemersdorf (2:0) und gegen den VfL Pinneberg (2:0). Mit 6:0 Sätzen und 6:0 Punkten übernimmt der VFL 3 vorerst die Tabellenspitze. Dahinter der Großenasper SV (6:2 Pkt.) und der TSV Wiemersdorf (ebenfalls 6:2 Pkt.). Ab Platz vier weisen die Teams bereits ein negatives Punktekonto auf. Der VfL Pinneberg und der  MTV Horst konnten sich lediglich über einen Sieg freuen. Noch ohne Punkte der TuS Wakendorf 2 am Tabellenende.

Einzelergebnisse und Tabelle

Alle Tabellen im Überblick auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen Hallenfaustball“.

Thomas Boll