Faustballwochenende 10./11.08.2019 – Rückblick

Mit dem VfL Kellinghusen, dem TSV Breitenberg (wU18) sowie dem TSV LoLa und dem Großenasper SV (mU18) zogen vier schleswig-holsteinische Nachwuchsmannschaften nach Berlin, um sich dort bei den Ostdeutschen Meisterschaften für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Drei von vier holten sich die begehrten Tickets!Ostdeutsche Meisterschaft wU18

Ostdeutscher Meister Feld 2019 und Teilnehmer DM:
wU18 VfL Kellinghusen

Unsere beiden Mannschaften mussten sich gegen die Mitbewerber der Berliner TS, des VfK 01 Berlin und des Güstrower SC 09 behaupten, um sich für die DM qualifizieren zu können. Allerdings standen sich beide Mannschaften erst einmal im Auftaktspiel gegenüber und wie so oft in der Vergangenheit fiel die Entscheidung erst im dritten Satz. Nach dem gewonnenen ersten Satz (11:4) sah der VfL Kellinghusen bereits schon als sicherer Sieger aus. Hatte aber nicht mit der Gegenwehr des TSV im zweiten Satz gerechnet, der dann auch verdient mit 11:9 an die Breitenbergerinnen ging. Dann aber besann sich der VfL wieder auf seine Spielstärke und sicherte sich nach dem erneuten 11:4 Satzerfolg die ersten beiden Punkte. Während der VfL danach

ODM-Vizemeister und DM-Tickt gelöst:
wU18 TSV Breitenberg

durch die ODM marschierte und den VfK 01 Berlin (11:5 und 11:6) , die Berliner TS (11:2 und 11:7) und den Güstrower SC 09 (11:5 und 11:8) das Nachsehen gab, sollte für den TSV Breitenberg die Auftaktniederlage die einzige bleiben. Auch der TSV konnte sich anschließend gegen den Güstrower SC 09 (11:3 und 11:8), der Berliner TS (11:7 und 11:9) sowie dem VfK 01 Berlin (11:8 und 11:8) durchsetzen. Damit haben sich unsere beiden Mannschaften für die Deutsche Meisterschaft am 07./08.09.2019 qualifiziert.

Einzelergebnisse und Abschlusstabelle

Ostdeutsche Meisterschaft mU18

Mit weißer Weste Ostdeutscher Meister und DM-Fahrkarte gelöst:
mU18 TSV LoLa

Der TSV LoLa reiste als Titelverteidiger nach Berlin und wollte den Titel gegen den Großenasper SV, Berliner TS, VfK 01 Berlin und Güstrower SC 09 erfolgreich verteidigen. Nach dem Auftaktsieg gegen den Landesrivalen aus Großenaspe (11:8 und 11:5) blieb auch der VfK 01 Berlin nach dem 11:4 und 11:4-Erfolg des TSV LoLa chancenlos. Der Vizemeister des Vorjahrs, die Berliner TS (7:11 und 4:11) verlor ebenso wie der Güstrower SC 09 (9:11 und 12:14) gegen die gut aufgelegten Lockstedter. Damit war der Durchmarsch und die erfolgreiche Titelverteidigung perfekt und das DM-Ticket in der Tasche. Der Großenasper SV kam nach der Niederlage gegen den TSV LoLa gegen den Güstrower SC 09 zwar wesentlich besser ins Spiel, konnte seine zweite

Beendete die ODM als Tabellenvierter:
mU18 Großenasper SV

Niederlage nach hartem Kampf (8:11 und 14:15) aber nicht verhindern. Im dritten Spiel gegen die Berliner TS gelang zwar der erste Satzgewinn aber am Ende stand die 1:2 Matchniederlage (9:11, 11:6 und 10:12) fest. Wiedergutmachung war dann im letzten ODM-Spiel gegen den VfK 01 Berlin angesagt. Mit 11:9 und 11:8 konnte der erste Sieg eingefahren werden. Das DM-Ticket wurde mit 2:6 Punkten aber verpasst.

Einzelergebnisse und Abschlusstabelle

Thomas Boll