Aufstiegsspiele zur 1. Bundesliga Nord (M) – Rückblick

Am Samstag wollte der TSV LoLa beim Leichlinger TV seine hervorragende Feldsaison in der 2. Bundesliga Ost (2. Platz) mit dem Aufstieg in die 1. Bundesliga Nord (M) abrunden. Viele freuten sich schon auf die möglichen Duelle mit dem VfL Kellinghusen in der kommenden Feldsaison. Im Weg standen nur noch die Teams vom Leichlinger TV, MTV Vorsfelde und der Berliner TS. Zwei von den drei Teams musste man aus dem Weg räumen, um den Aufstieg perfekt machen zu können.

Mussten sich am Samstag bei den Aufstiegsspielen der starken Konkurrenz geschlagen geben und bleiben damit weiterhin Zweitklassig:
TSV LoLa
Bildquelle: P. Himmelhan

Allerdings wurden die „jungen Wilden“ aus dem Lockstedter Lager bereits im ersten Spiel gegen die Berliner TS auf den Boden der Tatsache zurückgeholt. Mit 0:3 Sätzen unterlag nach hartem Kampf der TSV LoLa. Die ersten Punkte mussten nun gegen den MTV Vorsfelde eingefahren werden, wenn man im Aufstiegskampf sich noch eine Chance bewahren wollte. Nach dem Satzrückstand drehte der TSV den Spieß um und ging mit 2:1 Sätzen in Führung. Musste dann aber nach dem vierten Satz wieder den Ausgleich hinnehmen. Die Entscheidung fiel dann im 5. Satz zugunsten des MTV Vorsfelde, die mit dem 3:2 Matcherfolg sich selbst noch im Rennen hielten. Für den TSV LoLa war nach den beiden Niederlagen das Aufstiegsrennen vorzeitig zu Ende. Auch in seinem letzten Spiel gegen den Leichlinger TV ging der TSV nach dem 0:3 als Verlierer vom Platz.

Auf ein Neues heißt es dann in der kommenden Feldsaison in der 2. Bundesliga Ost.

Einzelergebnisse und Abschlusstabelle

Thomas Boll