Faustballwochenende 15./16.06.2019 – Rückblick Bundesligen

Nach dreiwöchiger Spielpause begann für unsere Teams in den ersten und zweiten Bundesligen der Rückrundenstart. Für den VfL Kellinghusen 1 hat damit in der 1. Bundesliga Nord (M) der Abstiegskampf begonnen und die Mannschaft hat ihn angenommen. In der 1. Bundesliga Nord (F) startete das Team des VfL Kellinghusen mit Sieg und Niederlage in die Rückrunde. In der 2. Bundesliga Ost (M) bleibt der TSV Schülp 1 nach zwei weiteren Niederlagen weiterhin Schlusslicht. Die „jungen Wilden“ aus Hohenlockstedt konnten dagegen ihre Spitzenposition erfolgreich verteidigen. Während die zweite Frauenmannschaft des VfL Kellinghusen in der 2. Bundesliga Ost (F) nach zwei Niederlagen in der Tabelle auf Platz 6 abrutschte, setzte der TSV Schülp 1 mit zwei Siegen seinen Höhenflug fort und hat Kontakt zu Führungsduo aufgenommen.1 Bundesliga Nord (M)

Was ist schöner als Fliegen? Mit 5:4 Sätzen gegen TK Hannover zu gewinnen:
Rouven Kadgien, VfL Kellinghusen

Im Abstiegskampf zum Siegen verdammt. Von den drei ausstehenden Spielen muss der VfL Kellinghusen mindestens zwei gewinnen, um ein weiteres Jahr Erstklassig bleiben zu können. Den Anfang machte die Mannschaft am Sonntag auswärts beim TK Hannover. Nach dem Gewinn des 1. Satzes (11:6) gerieten die Störstädter allerdings dann wieder in Rückstand. Der TK Hannover holte sich die Sätze zwei (11:7), drei (11:7) und vier (11:6) und schöpfte damit Hoffnung auf den auch für ihn so wichtigen Matchgewinn. Der VfL nahm aber den Kampf auf und glich nach den Sätzen fünf und sechs auf 3:3 aus. Satz sieben ging dann wieder an die Hannoveraner, dann aber schlug der VfL zurück und holte sich die Sätze acht (11:8) und neun (11:3) und damit den sehr wichtigen Matchgewinn. Zwar bleibt der VfL damit noch auf einen Abstiegsplatz, hat aber mit diesem Erfolg den Grundstein für den Klassenerhalt gelegt.

Einzelergebnisse und Tabelle

Mit Sieg und Niederlage in die Rückrunde gestartet:
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (F)

Der Rückrundenstart begann für den VfL Kellinghusen auswärts beim TK Hannover. Neben den abstiegsgefährdeten Gastgeberinnen musste sich die Mannschaft auch noch gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, TV Jahn Schneverdingen behaupten. Nach einer Distanz über fünf Sätze holte sich der VfL zwei wichtige Punkte und konnte sich damit für die Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren. Mit fünf Sätzen in den Knochen stand das Team in seinem zweiten Spiel gegen den Tabellenführer aus Schneverdingen dann auf verlorenen Posten. Nach drei hart umkämpften Sätzen (12:14, 8:11 und 9:11) musste der VfL die Punkte den Gegnerinnen überlassen. Mit 10:10 Punkten liegen die Mädels vorerst, punktgleich hinter dem SV Moslesfehn auf den 5. Platz, allerdings mit Kontakt zum Tabellendritten.

Einzelergebnisse und Tabelle

 

 

2. Bundesliga Ost (M)

Bleiben nach zwei weiteren Erfolgen auf Platz 1:
TSV LoLa

Der TSV LoLa marschiert und marschiert und behauptete nach zwei weiteren Siegen die Tabellenspitze. Am Samstag war die Mannschaft Gastgeber für den TSV Schülp und für die SG Stern Kaulsdorf. In beiden Spielen ließen die „jungen Wilden“ ihren Gegnern keine Chance. Nach dem 3:0 gegen den TSV Schülp und dem 3:1 gegen die Kaulsdorfer bleibt der TSV LoLa damit mit derzeit 18:2 Punkten auf dem Weg zum Staffelsieg und zu den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga.

Für den TSV Schülp geht es von Saisonbeginn an um den Klassenerhalt. Mit 2:14 Punkten

Bleiben nach zwei Niederlagen Ligaschlusslicht:
TSV Schülp 1

reiste die Mannschaft nach Hohenlockstedt und hatte gleich im ersten Spiel gegen die Hausherren das Nachsehen. Hoffnungen auf den zweiten Saisonsieg machten sich die Schülper dann im zweiten Spiel gegen die SG Stern Kaulsdorf, die ebenfalls noch um den Klassenerhalt spielen. Aber auch in dieser Begegnungen hatte der TSV einmal mehr das Nachsehen. Mit 0:3 Sätzen war die neunte Saisonniederlage unter Dach und Fach. Mit 2:18 Punkten bleibt der TSV Schülp weiterhin das Ligaschlusslicht, kann trotz dieser ausweglosen Situation aber immer noch den Abstieg vermeiden. Die Hoffnung stirbt bekannter Maßen zuletzt.

Einzelergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (F)

Mit den Erfolgen Nr. 6 und 7 Kontakt zum Spitzenduo der Liga:
TSV Schülp 1

Der TSV Schülp setzte seinen Höhenflug fort. In Kellinghusen konnte sich die Mannschaft über ihren sechsten und siebenten Saisonsieg freuen. Mit einem 3:0-Erfolg gegen die Gastgeberinnen konnte sich der TSV erfolgreich gegen die Hinspielniederlage revanchieren. Über fünf Sätze ging dann das zweite Spiel gegen den abstiegsgefährdeten VfK 01 Berlin. Am Ende hatte der TSV mit 3:2 Sätzen die Nase vorn. Mit nunmehr 14:6 Punkten schlossen die Schülperinnen zum Spitzenduo aus Wangersen (18:2 Pkt.) und Essel (14:6 Pkt.) auf dem dritten Platz liegend auf und haben berechtigte Chancen die Aufstiegsspiele zur 1. Liga zu erreichen.

Müssen aufpassen, um nicht in den Abstiegssog zu geraten:
VfL Kellinghusen 2

Der gastgebende VfL Kellinghusen 2 musste dagegen einen Rückschlag hinnehmen. Nach der Auftaktniederlage gegen den TSV Schülp hatte der VfL auch gegen den VfK 01 Berlin mit 1:3 Sätzen das Nachsehen. Nach dem verheißungsvollen Saisonauftakt konnte die Mannschaft aus ihren letzten vier Spielen „nur“ 2:6 Punkte holen und liegt damit  mit 10:10 Punkten auf den 6. Platz. Zwar beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz noch vier Punkte, aber das Team muss aufpassen, um nicht widererwartend sich im Abstiegskampf wieder zu finden.

Einzelergebnisse und Tabelle

Alle Tabellen im Überblick wie immer auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen Feldfaustball„.

Thomas Boll