Faustballwochenende 04./05.2019 – Rückblick Bundesligen

Was bitte schön war denn das? In den 1. Bundesligen Nord (F+M) verpatzte der VfL Kellinghusen mit seinen beiden Erstligamannschaften den Saisonstart. Beide Mannschaften gingen in ihren Auftaktspielen als Verlierer vom Platz. Ganz anders dagegen präsentiert sich der VfL Kellinghusen 2 in der 2. Bundesliga Ost (F). Nach dem vorgezogenen Saisonauftakt am 01.05., wo die Mannschaft sich mit zwei Siegen an die Tabellenspitze setzte, zeigten sie am Sonntag in Schülp, das die beiden Erfolge keine Eintagsfliegen waren. Der TSV Schülp kann mit seinem Saisonstart in dieser Liga durchaus zufrieden sein. In der 2. Bundesliga Ost (M) bestätigte der TSV LoLa seine Leistungen aus der Halle und hielt sich an ihrem ersten Spieltag schadlos. Beim TSV Schülp dagegen war „ärgern“ angesagt. Einen Sieg schon vor Augen, am Ende stand die Mannschaft mit leeren Händen da.1. Bundesliga Nord (M)

Dieser Saisonauftakt muss erst einmal verdaut werden!

Mit einem Doppelspieltag zu Hause startete der VfL Kellinghusen 1 in die diesjährige Feldsaison. Bereits am Samstag traf die Mannschaft auf den VfK 01 Berlin und war in dieser Partie chancenlos. Schnell geriet sie nach den beiden ersten Sätzen mit 0:2 (6:11 und 7:11) in den Rückstand. Erst im dritten Satz boten die Störstädter den Berlinern Paroli und führten bereits mit 9:6 Bällen, bevor der Gegner mit einer Auszeit den VfL völlig aus dem Tritt brachte. Die nächsten fünf Gutbälle verbuchte der VfK 01 Berlin für sich und holten sich den schon fast verloren Satz mit 11:9 Bällen. Danach lief beim VfL gar nichts mehr zusammen und die Sätze vier und fünf wurden mit 5:11 und 2:11 den allerdings auch stark aufspielenden Berlinern fast geschenkt.

Wiedergutmachung war dann für den Sonntag angesagt und dieses Vorhaben schien auch zu klappen. Gegen den TV Brettorf lag der VFL 1 nach den ersten vier Sätzen bereits mit 4:0 Sätzen in Führung. Nur noch ein einziger Satzgewinn fehlte dem VfL Kellinghusen. Was dann aber passierte, kann man eigentlich kaum glauben. Statt dem Satzgewinn und die ersten beiden Saisonpunkte für sich verbuchen zu können, drehte der schon am Boden liegende TV Brettorf den Spieß um und gewann die Sätze fünf, sechs, sieben, acht und neun (!). Nach neun gespielten Sätze stand die Heimmannschaft mit leeren Händen dar. 0:4 Punkte und 4:10 Sätze bedeuten derzeit den letzten Platz.

Einzelergebnisse und Tabelle

Hatten sich den Saisonstart auch etwas anders vorgestellt:
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (F)

Für den Deutschen Hallenvizemeister, VFL Kellinghusen 1, ging es am Sonntag zum TV Jahn Schneverdingen, wo die Heimmannschaft und der TK Hannover aus die VfL-Mannschaft warteten. Einige Spielerinnen, die am Samstag die 0:5-Klatsche der ersten Männermannschaft gegen den VfK 01 live miterlebten, hatten sich geschworen, es besser zu machen. Es sollte allerdings anders kommen. Im ihrem Auftaktspiel gegen den TK Hannover gelang es dem Team nicht, eine 2:0 Satzführung (11:4 und 11:7) über die Ziellinie zu bringen. Mit 7:11, 8:11 und 9:11 gingen die Folgesätze an den TK Hannover und beim VfL machte sich Ernüchterung breit. Im zweiten Saisonspiel ließ dann der gastgebende TV J. Schneverdingen dem VfL keine Möglichkeit ins Spiel zu finden. Klar und deutlich stand nach der 0:3 Satzniederlage fest, dass der Saisonstart als misslungen zu bezeichnen ist. Mit 0:4 Punkten und 2:6 Sätzen muss sich der VfL 1 erst einmal mit dem vorletzten Platz abfinden.

Einzelergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (F)

Legten an ihrem zweiten Spieltag nach und übernahmen ungeschlagen die Tabellenführung:
VfL Kellinghusen 2

Ganz anders dagegen die zweite VfL-Mannschaft. Nachdem sie bereits in dem vorgezogenen Punktspieltag am 01.05. ihre beiden Saisonauftaktspiele gewinnen konnten, legte die Mannschaft am Sonntag in Schülp nach. Gegen die Gastgeberinnen knüpfte sie an ihre Leistungen nahtlos an und versetzten dem TSV Schülp nach drei knappen Sätzen (11:9, 12:10 und 12:10) die erste Saisonniederlage. Für das eigene Konto stand der dritte Sieg im dritten Spiel fest. Wesentlich mehr Mühe hatte der VfL 2 dagegen mit dem zweiten Gegner, VfK 01 Berlin. Das Match wogte ständig hin und her, mal ging die eine Mannschaft in Führung, mal die andere. Am Ende aber durften sich die VfL-Mädels mit 3:2 Sätzen über ihren vierten Sieg freuen. Mit 8:0 Punkten grüßt die Mannschaft derzeit von der Tabellenspitze.

Starteten mit Sieg und Niederlage in die Feldsaison:
TSV Schülp

Der TSV Schülp ließ sich nach der Niederlage gegen den VfL Kellinghusen 2 aber nicht entmutigen. Nach den beiden ersten Sätzen gegen den VfK 01 Berlin lag die Mannschaft bereits mit 2:0 in Führung. Einen kleinen Einbruch gab es erst im dritten Satz, den die Gäste aus Berlin mit 11:9 mit nach Hause nehmen konnten. Danach übernahm der TSV wieder das Ruder und sicherte sich mit dem Gewinn des vierten Satzes (11:8) den ersten Saisonsieg. Mit 2:2 Punkten liegt das Team nach dem ersten Spieltag auf dem 6. Tabellenplatz.

Einzelergebnisse und Tabelle

2 Bundesliga Ost (M)

Auf sich aufmerksam machte der TSV LoLa am Samstag beim gastgebenden TSV Schülp. Nach ihrer erfolgreichen Hallensaison in der 2. Liga, nahm die Mannschaft als Aufsteiger ihre Feldsaison auf und das durchaus in eindrucksvoller Weise. Gegen den VFK 01 Berlin 2 startete sie mit einem klaren 3:0 Matcherfolg, um danach gegen den TSV Schülp den zweiten Tagessieg (3:0) folgen zu lassen. Mit 4:0 Punkten und 6:0 Sätzen übernahm der Aufsteiger damit erst einmal die Tabellenführung.

Haare raufen konnten sich dagegen die Schülper Männer. Gegen den VfK 01 Berlin 2 lag die Mannschaft verdient nach

Mussten sich nach dem schon sicher geglaubten Sieg gegen den VfK 01 Berlin 2 die Haare raufen:
TSV Schülp

zwei Sätzen 2:0 in Führung und hatten im dritten und entscheidenden Satz bereits mehrere Matchbälle und den Sieg vor Augen. Angst vor dem Gewinnen? Anders kann man sich die 14:15 Ballniederlage im dritten Satz nicht erklären. Danach wollte gar nichts mehr zusammen laufen. Die Sätze vier (8:11) und fünf (6:11) besiegelten die erste Saisonniederlage. Danach sollte die bereit erwähnte Niederlage gegen den TSV LoLa folgen. 0:4 Punkte, 2:6 Sätze und der vorletzte Tabellenplatz waren dann die magere Tagesausbeute.

Einzelergebnisse und Tabelle

Thomas Boll