Faustballwochenende 17./18.11.2018 – Rückblick

In der 2. Bundesliga Ost (M) konnte der TSV LoLa nach Niederlage gegen den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer, Berliner TS 1, zwei weitere wichtige Punkte zu Hause behalten. Bei der wU18 blieben mit dem TSV Breitenberg und dem VfL Kellinghusen zwei Mannschaften nach dem 1. Spieltag noch ohne Punkverlust. Der bisherige Tabellenführer aus Wakendorf konnte am 2. Spieltag bei der mU14 nicht antreten und verlor damit alle drei Spiele und damit die Tabellenführung. Bei der wU14 baute dagegen der Wakendorfer Nachwuchs seine Tabellenführung aus und bleibt auch nach sieben Spielen ungeschlagen. Nach dem 1. Spieltag in der Staffel der w/mU10 hielten sich in der Gruppe A der VfL Kellinghusen und in der Gruppe B der ESV Schwerin schadlos. Am 3. Spieltag erwischte es nun auch in der 1. Bundesliga Nord (F) den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Kellinghusen. Im Landesderby gegen den TSV Schülp hatte der VfL das Nachsehen. In der 2. Bundesliga Ost (F) konnte der TSV Wiemersdorf zwar einmal punkten, bleibt aber auf einen Abstiegsplatz. Der VfL Kellinghusen 2 steht schon jetzt ganz dicht am Abgrund. Nach dem Saisonauftakt in den beiden Bezirksligen Nord und Süd (M) haben mit dem Barkelsbyer SV (Nord) und der SG Padenstedt (Süd) zwei Teams ungeschlagen die Nase vorn. Eine ganz enge Kiste ist derzeit die 1. Bundesliga Nord (M). Mit einem Sieg sprang der VfL Kellinghusen 1 gleich auf dem 3. Platz.Samstag, 17.11.2018

Gegen die Berliner TS 1 reichte es noch nicht zu einem Sieg. Der DJK Süd Berlin musste aber daran glauben:
Zuspiel und Angriff TSV LoLa

2 Bundesliga Ost (M)

Hob durch seinen Geburtstag den Altersdurchschnitt von 17,2 auf 17,4 Jahre:
Herzlichen Glückwunsch nachträglich!
Jannis Wehtling, TSV LoLa

Noch reicht es nicht für den Aufsteiger aus dem Lockstedter Lager ganz oben mitzuspielen. Gegen den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer, Berliner TS 1, konnte die junge Mannschaft (Altersdurchschnitt 17,4 Jahre) zwar den Berlinern den ersten Satzverlust zufügen, waren aber am Ende nach der 1:3 Niederlage (7:11, 9:11, 11:9 und 3:11) chancenlos. Eine Niederlage, die die Mannschaft aber nicht aus der Bahn werfen sollte. Im ihrem zweiten Tagesspiel gegen den DJK Süd Berlin holte sich das Team mit dem Geburtstagskind, Jannis Wehtling, die nächsten beiden Pluspunkte. Mit dem 11:7, 12:10 und 11:8-Erfolg bleib der TSV LoLa mit den derzeit erzielten 10:6 Punkten hinter der Berliner TS 1 (12:0 Pkt.) und der SG Stern Kaulsdorf (12:4 Pkt.) auf dem 3. Tabellenplatz.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/464/competition

weibl. U18

Nur fünf Mannschaften, davon zwei Gastmannschaften aus MVP, beteiligen sich in dieser Hallensaison am Spielbetrieb. Der VFL Kellinghusen war Gastgeber des 1. Spieltages und konnte sich in seinen beiden Spielen gegen den ESV Schwerin und gegen den Güstrower SC 09 klar mit jeweils 2:0 Sätzen behaupten. Mit 4:0 Punkten steht der Gastgeber auf dem 2. Platz. Einen Platz besser der TSV Breitenberg, der nach drei erfolgreichen Spielen (2:0 gegen Güstrow, 2:0 gegen Schwerin und 2:0 gegen den TSV Schülp) mit 6:0 Punkten die Tabellenführung übernehmen konnte. Hinter den beiden siegreichen Teams rangiert derzeit der TSV Schülp mit 4:2 Punkten. Auch die 3. SH-Mannschaft setzte sich erfolgreich gegen den Nachwuchs aus Mecklenburg-Vorpommern durch, musste aber gegen den TSV Breitenberg die Segel streichen.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/816/competition

Erste Hallensaison = viel Lehrgeld zahlen:
wU14 TSV Büsum

weibl. U14

Auch nach dem 2. Spieltag bleibt die Nachwuchsmannschaft des TuS Wakendorf in dieser Staffel das Maß aller Dinge. Mit drei weiteren Siegen, davon ein ganz wichtiger gegen den ärgsten Verfolger, TSV Gnutz 1, festigt die Mannschaft nicht nur ihren Spitzenplatz, sondern baute ihre Führung auf 4 Punkte aus. Der TSV Gnutz 1 konnte nach der Niederlage seine beiden restlichen Spiele für sich entscheiden und bleibt damit derzeit weiterhin Tabellenzweiter. Im Nacken sitzt den Gnutzerinnen allerdings der TSV Wiemersdorf 1. Am ersten Spieltag noch spielfrei gehabt, macht die erste Wiemersdorfer Mannschaft mit 3 Siegen und einer Niederlage auf sich aufmerksam. Der Büsumer Nachwuchs zahlt in seiner ersten Hallensaison noch viel Lehrgeld und wartet weiterhin auf den ersten Sieg.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/818/competition

männl. U14

Bleiben bis in das neue Jahr auf dem 2. Platz:
mU14 TSV Gnutz

Am zweiten Spieltag krankheitsbedingt nicht angetreten und damit seine drei Spiele verloren. Der bisherige Spitzenreiter, TuS Wakendorf, büßte damit seine Tabellenführung ein und rutschte auf den 3. Tabellenplatz ab. Diese übernahm der Güstrower SC 09, der nach den beiden kampflos gewonnenen Punkte aus dem Wakendorfer Spiel, spielerisch sich gegen den TSV Wiemersdorf 2, TSV Gnutz und zum Abschluss auch gegen den TSV Wiemersdorf 1 durchsetzen konnte. Mit 14:2 Punkten überwintert der Güstrower SC 09 an der Tabellenspitze. Auf dem zweiten Platz mit 8:4 Punkten immer noch in Reichweite des neuen Spitzenreiters der TSV Gnutz. Schlusslicht in der Staffel der VfL Kellinghusen mit 2:12 Punkten.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/814/competition

Als amtierender Hallenmeister belegen sie derzeit den 3. Platz:
wmU10 TuS Wakendorf

weibl./männl. U10

Neun Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen, starteten in die Hallensaison. In der Gruppe A konnte sich der Kellinghusener Nachwuchs mit drei Siegen ungeschlagen an die Tabellenspitze setzen; gefolgt vom Großenasper SV, der es auf 6:2 Punkten gebracht hat. Auf Platz 3 der TuS Wakendorf, der mit 4:2 Punkten über die Weihnachtszeit ins neue Jahr wechseln wird. Einzig der TSV Schülp konnte zum Auftakt noch kein Spiel gewinnen. In der Gruppe B hielt sich der ESV Schwerin mit zwei Siegen schadlos und übernahm mit 4:0 Punkten die Tabellenspitze. Das Verfolgerduett besteht aus dem TSV Wiemersdorf 1 und dem TSV Breitenberg. Beide Teams kommen auf 4:2 Punkte und werden sicherlich im neuen Jahr versuchen, den Schwerinern den Spitzenplatz abzujagen.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/820/competition

Sonntag, 18.11.2018

Sie können auch „Niederlage“. Gegen den TSV Schülp mit 1:3 verloren:
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (F)

Nun hat es den VfL Kellinghusen 1 am dritten Spieltag auch erwischt. Nach dem knappen 3:2 Erfolg vor heimischer Kulisse gegen SV Moslesfehn (11:8, 6:11, 5:11, 11:8 und 11:9) kam es zum Duell mit dem Landesrivalen aus Schülp. Unterschiedlicher konnte die Ausgangsposition vor diesem Spiel nicht sein. Während der VfL 1 mit 10:0 Punkten ins Spiel ging, konnte der TSV erst ein einziges Spiel in dieser Saison gewinnen (2:8 Pkt.). Und so kam es, wie es vielen Favoriten in anderen Spielen und Sportarten vorher auch schon mal ergangen ist. Die Schülperinnen wuchsen über sich hinaus und der beim VfL wollte gar

Fügten dem VfL die erste Saisonniederlage zu:
TSV Schülp

nichts mehr zusammen laufen. Der TSV lag bereits nach 2 Sätzen mit 2:0 in Führung (11:7 und 11:8), bevor der VfL sich den 3. Satz mit 11:6 sichern konnte. Im 4. Satz ging es dann hin und her, mit dem besseren Ende für das Schülper Team (12:10 Bälle). Mit diesem sicherlich nicht erwarteten Sieg könnte die Mannschaft die Abstiegsplätze  verlassen und haben mit ihren derzeit 4:8 Punkten den Abstand zu dem dicht besetzten Mittelfeld verringert.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/575/competition

1 Bundesliga Nord (M)

Nach dem Sieg gegen den SV Moslesfehn vom Tabellenkeller auf den 3. Platz:
VfL Kellinghusen 1

Ganz eng geht es derzeit in dieser Liga zu. Mal abgesehen von den beiden führenden Mannschaften, TV Brettorf und VfK 01 Berlin (beide 8:0 Pkt.) haben die Teams von Platz 3 bis 6 nach diesem Spieltag alle vier Minuspunkte auf ihren Konten. Vor diesem Spieltag stand der VfL Kellinghusen 1 mit 2:4 Punkten im Tabellenkeller, nach diesem Spieltag mit 4:4 Punkten auf dem 3. Platz. Gegen den SV Moslesfehn konnte die Mannschaften den Sieg einfahren, der sie auf dem 3. Platz katapultierte. Mit 5:3 Sätzen (3:11, 11:5, 11:8, 11:8, 9:11 und 11:9) kehrten die Störstädter aus Moslesfehn zurück.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/400/competition

Bezirksliga Nord (M)

Diese mit nur vier Mannschaften besetzte Liga wird nach dem 1. Spieltag vom MTV Dänischenhagen angeführt. Der MTV konnte sich zum Saisonauftakt gegen Barkelsbyer SV (2:0), gegen das Team Nordschleswig (2:1) und gegen die SG Wohlde/Bergenhusen (2:0) durchsetzen und übernahm damit ungeschlagen die Tabellenführung, gefolgt vom Barkelsbyer SV (4:2 Pkt.), SG Wohlde/Bergenhusen (2:4 Pkt.) und dem Team Nordschleswig (0:6 Pkt.). Aber die Mannschaften treffen noch dreimal in dieser Saison aufeinander. Mal sehen, wer am Ende oben steht.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/429/competition

Bezirksliga Süd (M)

Wie im Norden wetteifern in der Südliga ebenfalls nur vier Mannschaften in einer doppelten Hin- und Rückrunde um den Staffelsieg. Der gastgebende TSV LoLa 2 musste am ersten Spieltag die Punkte den anderen drei Teams überlassen und blieb mit 0:6 Punkten sieglos. Die SG Padenstedt machte mit drei Siegen das Rennen und übernahm vor dem MTV Horst (4:2 Pkt.) und dem NTSV Strand 08 (2:4 Pkt.) vorerst die Tabellenführung.

Einzelergebnisse und Tabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/431/competition

Die Tabellen auf einen Blick sind auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen Hallenfaustball“ zu finden.

Thomas Boll