Faustballwochenende 22./23.09.2018 – Rückblende

Unsere Auswahlmannschaften w/mU14 und w/mU18 nahmen in Baden-Baden an der Deutschen Meisterschaft der Landesturnverbände teil und verpassten in der Gesamtwertung nur knapp den dritten Platz. In der Einzelwertung konnte unsere wU14-Auswahl nachdem sie ihre Vorrundenspiele am Samstag als Gruppenerste abschließen konnte, einen sehr guten vierten Platz erzielen. Unsere mU14-Auswahl schloss die Vorrunde auf Platz 2 ab, musste sich dann aber am Sonntag trotz guter Leistungen mit dem sechsten Platz zufrieden geben. Die wU18-Auswahl erreichte nach den Vorrundenspielen mit dem 3. Platz in der Gruppe A die Endrunde am Sonntag und belegte wie die mU14 den noch guten 6. Platz. Nach dem 3. Platz in der Gruppe B konnte auch unsere mU18-Auswahl am Sonntag die Endrunde erreichen und schloss diese dann mit einem guten 5. Platz ab. Mit 21 Punkten belegte unser Verband punktgleich hinter den Auswahlmannschaften aus Schwaben und Bayern und vor Sachsen dann den unglücklichen vierten Platz. Souveräner Sieger in der Gesamtwertung wurde die Auswahl aus Niedersachsen (4 Pkt.).

Verpassten trotz guter Leistungen nur knapp den 3. Platz:
SHTV-Auswahlmannschaften w/mU14 und w/mU18

Ergebnisse wU14

Ergebnisse mU14

Ergebnisse wU18

Ergebnisse mU18

Gesamtwertung:

Platz Verband Pkt
1 Niedersächsischer Turnerbund 4
2 Schwäbischer Turnerbund 10
3 Bayrischer Turnspielverband 21
4 Schleswig-Holsteinischer Turnerbund 21
5 Sächsischer Turnverband 21
6 Badischer Turnerbund 23
7 Rheinischer Turnerbund 24
8 Berliner/Märkischer Turnerbund 29
9 Westfälischer Turnerbund 30
10 Hessischer Turnverband 31
11 Pfälzer Turnerbund 20
12 Landesturnverband Mittelrhein 21
13 Bremer Turnverband 12

Die Punktspiele im Jugendbereich konnten am 22.09.2018 die w/mU12 (Kleinfeld) und die w/mU8 mit ihren Landesmeisterschaften abschließen.

Sie siegreichen Mannschaften aus Wakendorf

Bei der w/mU12 beherrschte der TuS Wakendorf mit seinen Mannschaften das Geschehen. Gold und Silber gingen nach Wakendorf, Bronze nach Großenaspe. Die einzige wU12-Mannschaft aus Wiemersdorf überraschte mit dem 4. Platz die männliche Konkurrenz. Fünfter wurde der TuS Wakendorf 2 vor dem TSV Breitenberg.

Einzelergebnisse und Abschlusstabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/565/competition

Bei der w/mU8 setzte sich die erste Mannschaft des VfL Kellinghusen in der

Freuten sich über die Bronzemedaille:
w/mU8 TSV Gnutz

Endrunde (Platz 1 bis 3) gegen die Konkurrenz aus Schwerin und Gnutz durch und wurde ungeschlagen Landesmeister. Der ESV Schwerin holte sich vor dem TSV Gnutz Silber. Bei den Spielen um die Plätze 4 bis 6 hielt sich der Großenasper SV schadlos und setzte sich gegen den TuS Wakendorf und gegen den TSV Wiemersdorf 2 durch. Mit dem 7. Platz ging der TSV Wiemersdorf 1 vor dem TSV Breitenberg und dem VfL Kellinghusen 2 über die Ziellinie.

Einzelergebnisse und Abschlusstabelle:

https://www.faustball.de/#/contest/571/competition

Thomas Boll