Faustballwochenende 15./16.09.2018 – Vorschau

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Gleich zwei Deutsche Meisterschaften finden am kommenden Wochenende bei uns in Schleswig-Holstein statt. Der TuS Wakendorf ist Gastgeber, wenn die jeweils zehn besten deutschen Vereinsmannschaft der w/mU14 aufeinandertreffen, um die diesjährigen Deutschen Meister zu ermitteln. Die Altersklassenmannschaften der Frauen 30, Männer 35, Männer 45 und Männer 55 werden in Kellinghusen an den Start gehen und wollen ihre Meister am Sonntagnachmittag küren. Neben der DM der w/mU12 (40 Mannschaften) und w/mU16 (48 Mannschaften) sind die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen mit ihren 40 Mannschaften eine der größten Veranstaltung der DFBL.Deutsche Meisterschaft w/mU14

Bei der mU14 konnte sich nur der TuS Wakendorf mit seiner Nachwuchsmannschaft den Ausrichterplatz sichern. Bei der Ostdeutschen Meisterschaft, die als Qualifikation zur DM im Vorwege ausgetragen worden ist, mussten unsere Mannschaften dem Güstrower SC 09 und dem VfK 01 Berlin den Vortritt lassen. Wenn die DM am Samstag, um 10:00 Uhr auf der Sportanlage an der Sandbergstr. in 24558 Wakendorf II  eröffnet wird, muss sich die TuS-Mannschaft in den Vorrundenspielen der Gruppe B mit dem VfK 01 Berlin, mit dem MTV Wangersen, der SG Waldkirchen und dem TV Waibstadt auseinandersetzen. Auch wenn der Wakendorfer Nachwuchs bei der diesjährigen Landesmeisterschaft spielerisch überzeugen konnte und sich die LM sicherte, darf man bei diesem überregionalen Kräftemesse gespannt sein, wie das Team abschneiden wird. Das DM-Teilnehmerfeld wird mit dem TV Unterhaugstett, NLV Stgt. Vaihingen, FB Kippenheim, Ahlhorner SV und dem Güstrower SC 09 in der Gruppe A komplettiert.

Bei der wU14 konnten sich neben der Mannschaft des Ausrichters auch der VfL Kellinghusen und der TSV Gnutz über die ODM für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. In der Gruppe A muss sich der TSV Gnutz gegen den Ahlhorner SV, TV Brettorf, TSV Karlsdorf und dem TV Vaihingen/Enz durchsetzen, um am Sonntag die Endrundenspiele (Platz 1 bis 6) erreichen zu können. Gleiches wollen auch der VfL Kellinghusen und der TuS Wakendorf in der Gruppe B. Im Wege stehen dabei die Teams von der TG Biberach, TSV Essel und vom TSV Pfungstadt. Wir drücken unseren Mannschaften fest die Daumen!

Die Ergebnisse und die Abschlusstabelle findet ihr unter den folgenden Links:

wU14: https://www.faustball.de/#/contest/867/competition

mU14: https://www.faustball.de/#/contest/866/competition

Deutsche Meisterschaften der Altersklassen F30, M35, M45 und M55

Bei dieser großen Meisterschaft (8 Spielfelder, 40 Mannschaften) mit sind aus Schleswig-Holstein bei den Frauen 30 mit am Start der TSV Schülp, bei den Männern 35 der TSV Wiemersdorf, bei den Männern 45 der Gastgeber, VfL Kellinghusen und bei den Männern 55 die Sportfreunde aus Bordelum. Die Meisterschaftsspiele beginnen am Samstag um 10:30 Uhr auf der Sportanlage Eichenallee, Quarnstedter Str. in 25548 Kellinghusen und werden am Sonntag um 09:00 Uhr mit den Platzierungs- Qualifikations- Halbfinal- und Endspielen fortgesetzt.

Frauen 30

Der TSV Schülp hat eine Hammergruppe erwischt. Die Mannschaft muss sich in den

Können sie auch bei dieser DM überraschen und die Endrunde erreichen?
F30 TSV Schülp

Vorrundenspielen der Gruppe B mit dem amtierenden Deutschen Meister, TSV Bardowick, dem amtierenden Vizemeister, SV Moslesfehn, dem VfK 01 Berlin und dem SV Tannheim auseinandersetzen, muss sich aber dabei keineswegs verstecken. Bei der letztjährigen Meisterschaft erreichte das Team einen hervorragenden 5. Platz. Die Karten wurden neu gemischt und über das Abschneiden darf man gespannt sein. In der Gruppe A spielen der Braschosser TV, SV Düdenbüttel, Güstrower SC 09, FBC Offenburg und die Spvgg. Weil der Stadt.

Durch das mögliche Zweitstartrecht darf man gespannt sein, wie die aktuelle M35-Mannschaft des TSV Wiemersdorf aussehen wird.

Männer 35

Der TSV Wiemersdorf hält in dieser Altersklasse die Vereins- und Landesfarben hoch und zählt dabei sicherlich nicht zu den Favoriten. Aber vielleicht sorgt die Mannschaft ja bereits in den Vorrundenspielen der Gruppe B für die ein oder andere Überraschung. Verderben könnten es allerdings der VfK 01 Berlin (amtierender Deutscher Meister), der TV Waldrennach, der TV Rendel und der TSV 1860 Hagen. Wenn das Team in der Gruppe den 3. Platz erreichen sollte, wäre die erste Überraschung bereits gelungen. In der Gruppe A treffen aufeinander der NLV Stgt. Vaihingen, TSV Schwieberdingen, die SG Bademeusel der TV Dieburg und der TK Hannover.

Die ohnehin schon spielstarke Mannschaft hat sich mit Martin Becker verstärkt und dürfte eine „gewichtige“ Rolle bei der DM spielen:
M45 VfL Kellinghusn

Männer 45

Als amtierender Deutscher Vizemeister geht die M45-Mannschaft des VfL Kellinghusen in die Meisterschaft. Damit zählt das Team durchaus zum Favoritenkreis, zumal sie sich im Angriff mit dem Bomber, Martin Becker, noch verstärkt haben. Sich in den Weg stellen werden sich in der Vorrunde der Gruppe B der SSV Heidenau, Leichlinger TV, TV Langen und der TKD Duisburg. In den Weg stellen können sie die vorgenannten Teams ruhig, müssen aber damit rechnen, dass die VfL-Truppe sie aus dem Weg räumt. Der Gruppe A gehören an der MTV Rosenheim TV SW-Oberndorf, SV Ruschwedel, TV Weisel und der TSV 1860 Hagen.

Männer 55

Seit Jahren nehmen die Sportfreunde aus Bordelum an Deutschen Meisterschaften in dieser Altersklasse teil. Bisher konnte die Mannschaft aber noch nie die Spiele um die Plätze 1 bis 6 erreichen, mischten aber immer kräftig um die Plätze 7 bis 10 mit. Voraussichtlich wird es auch bei dieser Meisterschaft so sein, denn in der Vorrunde Gruppe B bekommen

Erreichen sie dieses Mal die Endrunde?
M55 SF Bordelum

die Bordelumer es mit den spielstarken Teams des SV Elsava Elsenfeld (amtierender Vizemeister) , TSV Bederkesa, TSG Tiefenthal (4. der letztjährigen Meisterschaft) und dem TV Brettorf zu tun. In der Gruppe A treffen aufeinander: TSV B04 Leverkusen (amtierender Deutscher Meister), MTV Oldendorf, SG Stern Kaulsdorf (3. Platz der letztjährigen Meisterschaft), TV Weisel und der SV Moslesfehn.

Wer nicht live vor Ort sein kann, kann sich über den Ergebnisdienst und über die Abschlusstabellen unter www.faustball.de informieren:

F30: https://www.faustball.de/#/contest/963/competition

M35: https://www.faustball.de/#/contest/948/competition

M45: https://www.faustball.de/#/contest/968/competition

M55: https://www.faustball.de/#/contest/964/competition

Viele weitere Informationen rund um die Deutsche Meisterschaft findet ihr auf der Homepage des VfL Kellinghusen unter dem Link: http://dm2018ak.vflfausti.org/

Auf ein spannendes Faustballwochenende und einer erfolgreiches Abschneiden unserer Teams!

Thomas Boll