Faustballwochenende 25. – 27.05.2018 – Rückblende

Der STÖREXPRESS hat bei den Männer einen Zwischenstopp eingelegt. Im fünften Spiel musste der VfL Kellinghusen in der 1.

Erst im 5. Saisonspiel die erste Niederlage. Allerdings gegen den Tabellenletzten:
VfL Kellinghusen 1
Bildquelle: Ch. Kadgien

Bundesliga Nord (M) seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Allerdings eine, die sicherlich nicht eingeplant war, schließlich ging es gegen den Tabellenletzten. Dagegen entwickelt sich der Express bei den Frauen des VfL Kellinghusen so langsam zum ICE. In der 1. Bundesliga Nord  (F) konnte der fünfte und sechste Sieg in Folge eingefahren werden. Damit bleibt das Team hinter dem ebenfalls noch ungeschlagenen Ahlhorner SV weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Der TSV Schülp dagegen wartet immer noch auf sein erstes Erfolgserlebnis und steht damit weiterhin auf dem letzten Platz. In der 2. Bundesliga Ost (F) zeigt die zweite Mannschaft des VfL Kellinghusen, dass sie zweite Liga können. Nach dem dritten Spieltag liegen die  VfL-Mädels mit 6:6 Punkten auf dem 5. Platz.

Sie sind immer noch nicht angekommen in der 1. Liga:
TSV Schülp
Bildquelle: HP DFBL

Der TSV Wiemersdorf musste dagegen zwei Niederlagen einstecken, rangiert aber immer noch auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. In der 2. Bundesliga Ost (M) standen unsere drei Mannschaften auch am dritten Spieltag wieder mit leeren Händen da. Gemeinsam zieren sie das Tabellenende.

Erwachsenenbereich (19+)

Sie rocken die SH-Liga (M) und bleiben auch nach dem 2. Spieltag ungeschlagen:
TSV LoLa 1

Auf Landesebene legte  die Mix-Staffel Süd an ihrem ersten Spieltag am Freitagabend gleich einmal eine Nachtschicht ein. Erst gegen 22:00 Uhr stand fest, dass der Heinkenborsteler SV die Tabellenführung übernommen hatte. In der Schleswig-Holstein-Liga (M) rockt der Aufsteiger aus Hohenlockstedt auch am zweiten Spieltag die Liga und behauptete ungeschlagen (16:0 Pkt.) die Tabellenführung. Der TSV Uetersen (14:2 Pkt.) sitzt dem TSV LoLa allerdings weiterhin im Nacken. Nicht so richtig in Tritt kamen die beiden am ersten Spieltag noch spielfreien Teams aus Kellinghusen und Güstrow. Beide schlossen den Spieltag mit 2:6 Punkten ab. In der Schleswig-Holstein-Liga (F) konnte der TSV Breitenberg zum Saisonauftakt seine Spiele alle gewinnen und  übernahm mit 6:0 Punkten die Tabellenspitze. Die nachfolgenden Mannschaften, TSV Mildstedt, TuS Wakendorf und der Heinkenborsteler SV, mussten sich jeweils einmal geschlagen geben. In der Bezirksoberliga Nord (M) griff der Bredstedter TSV mit seinen beiden Mannschaften ins Spielgeschehen ein. Während die erste ungeschlagen nach Punkten (8:0) zur spielfreien SF Bordelum (8:0 Pkt.) aufschließen konnte, beendete die zweite mit 4:4 Punkten auf dem 5. Platz diesen Spieltag. Die Tabellenführung hat aber vorerst der MTV Meggerdorf mit 10:4 Pkt. übernommen. In der Bezirksoberliga Süd (M) rutschte der spielfreie Großenasper SV 1 von Platz 1 auf Platz 3, hat aber als einziges Team noch eine weiße Weste (8:0 Pkt.). An der Spitze derzeit der TSV Schülp 2 und die Spvgg. Großflottbek mit 10:4 Punkten. Die Bezirksoberliga Nord (F) wird nach dem ersten Spieltag vom MTV Meggerdorf angeführt. Das Team konnte sich in allen vier Spielen durchsetzen und steht mit 8:0 Pkt. ganz oben in der Tabelle. Der Marner TV musste sich einmal geschlagen geben und bleibt mit 6:2 Pkt. dem Tabellenführer auf den Fersen. In der Bezirksliga Süd (M) hat der erste Spieltag gezeigt, dass fast jeder jeden schlagen kann. Mit dem TSV LoLa 2, TSV Wiemersdorf 2 und der SG Padenstedt stehen gleich drei Mannschaften mit 4:2 Pkt. auf den Plätzen 1 bis 3. Lediglich das Satzverhältnis sorgt für die derzeitige Platzierungen. Der TSV Gnutz 2 (mit nur vier Spielern angetreten) ging als einziges Team leer aus.

Jugendbereich

Dem VfL Kellinghusen 1 gelang bei der wU16 der perfekte Saisonstart. Mit 8:0 Pkt. blieb die Mannschaft als einziges Team

Konnten noch nicht so richtig Fuß fassen bei der wU16:
TSV Breitenberg
Bildquelle: D. Plähn

ungeschlagen führt verdient das Teilnehmerfeld an. Mit drei Siegen und einer Niederlage stehen der TSV Schülp auf dem zweiten und der ESV Schwerin auf dem dritten Platz. Erfolglos dagegen noch der VfL Kellinghusen 2, der mit 0:8 Pkt. die rote Laterne übernehmen musste. Einsam an der Tabellenspitze steht der TSV LoLa bei der mU16 nach dem ersten Spieltag. 10:0 Pkt. war die Ausbeute des Tabellenführers. Dahinter tummeln sich mit dem VfL Kellinghusen, Großenasper SV und dem Güstrower SC 09 gleich drei Mannschaften mit 7:3 Punkten. Die Teams mit einem negativen Punktestand werden vom TSV LoLa 2 (4:6 Pkt.) angeführt. Der TSV Büsum (0:10 Pkt.) musste noch viel Lehrgeld zahlen. Bei der mU12 (Großfeld) haben nach dem ersten Spieltag der TSV Gnutz und Güstrower SC 09 mit jeweils 6:2 Pkt. die Nase vorn. Der TSV Wiemersdorf und der TuS Wakendorf folgen mit 4:4 Punkten. Auch hier konnte sich der TSV Büsum noch nicht durchsetzen und ziert mit 0:8 Punkten das Tabellenende. Erfolgreicher Saisonauftakt bei der wU12 (Großfeld) für den VfL Kellinghusen und für den TSV Gnutz. Beide schlossen mit 6:2 Punkten den ersten Spieltag ab. Der TSV Büsum hatte den beiden Teams nichts entgegenzusetzen und sieht sich mit 0:8

Trotz der beiden Niederlagen hatten sie viel Spaß:
TSV Breitenberg w/mU8
Bildquelle: D. Plähn

Punkten als Schlusslicht. Saisonstart auch bei unseren Jüngsten. Bei w/mU8 übernahm der VFL Kellinghusen 1 vor dem ESV Schwerin (beide 6:0 Pkt.) die Tabellenführung. Weiter ganz dick im Geschäft um die Landesmeisterschaft der TSV Wiemersdorf 2, der TSV Gnutz und der TuS Wakendorf. Alle bleiben mit zwei Minuspunkten an den beiden führenden Mannschaft dran.

Alle Einzelergebnisse wie immer unter www.faustball.de / Verbände / Schleswig-Holstein. Die aktuellen Tabellen auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen Feldfaustball“.

Thomas Boll