Faustballwochenende 14./15.04.2018 – Vorschau

Nach dem kommenden Wochenende kann die Hallensaison 2017/18 endgültig zu den Akten gelegt werden. Mit den Deutschen Meisterschaften in den Altersklassen (F30 in Hirschfelde, M35 in Fredenbeck, M45 in Wardenburg  und M55 in Schweinfurt) sowie mit dem letzten Spieltag der Mix-Staffel-Süd in Nortorf (Ausrichter TSV Gnutz) geht die Hallensaison zu Ende. Mit dem TSV Uetersen (AK M35), dem VfL Kellinghusen und dem TuS Wakendorf (AK M45) vertreten drei Mannschaften ihre Vereins- und unsere Landesfarben bei den Deutschen Meisterschaften.Deutsche Meisterschaft AK M35

Als überraschender Vizemeister der Regionalgruppe Ost stellt sich der TSV Uetersen den Mitbewerbern um die Deutsche Meisterschaft. In der Geestlandhalle in Fredenbeck ist der TSV Essel ab Samstag, 09:00 Uhr Gastgeber dieser Meisterschaft. Für den TSV Uetersen heiß es erst einmal die

Sorgen sie auch bei der DM für eine Überraschung?
AK M35 TSV Uetersen

Vorrundenspiele in der Gruppe A zu überstehen. Will man am Sonntag die Endrundenspiele (Platz 1 bis 6) erreichen, muss man den dritten Platz in der Gruppe A erreichen. Platz vier und fünf hätten die Spiele um die Plätze 7 bis 10 zur Folge. Behaupten muss sich der TSV (2. Ost) gegen den TSV Hagen 1860 (1. Nord), TSV Burgdorf (3. Nord), TV Dörnberg (2. West) und gegen den NLV Vaihingen (1. Süd). Keine leichten Aufgaben aber vielleicht sorgt der TSV auch bei der DM für eine Überraschung.

Das Teilnehmerfeld wird durch die Teams in der Gruppe B, VfK 01 Berlin (amtierenden Deutscher Meister und 1. Ost), TV Dieburg (1. West), TSV Essel (Ausrichter), TSV Bayer 04 Leverkusen (2. Nord) und TV Waldrennach (2. Süd) komplettiert. Wer sich über die Ergebnisse auf dem Laufenden halten will, kann dieses auf der neuen Seite https://www.faustball.de/#/contest/282/competition tun. Alles weitere Wissenswerte über die DM sind zu finden auf der Homepage des Ausrichters unter http://dm2018.tsv-essel.de/.

Deutsche Meisterschaft AK M45

Vielleicht lässt sich der Erfolg von der letztjährigen Feld-DM, Vizemeistermeisterschaft) ja noch toppen:
AK M45 VfL Kellinghusen

Bei dieser Meisterschaft präsentieren sich mit dem VfL Kellinghusen und dem TuS Wakendorf gleich zwei SH-Vereinsmannschaften. Während die VfL-Mannschaft auf mehrere Teilnahmen bei Deutschen Meisterschaften zurückblicken kann, ist der TuS Wakendorf erstmals bei einer DM dabei und damit vermutlich auch krasser Außenseiter. Der Gastgeber, SV Moslesfehn, empfängt am Samstag, ab 09:00 Uhr in Wardenburg in der Sporthalle am Querkanal die Mannschaften der Gruppe A, den SSV Heidenau (1. Süd), den TV SW-Oberndorf (3. Süd), den TKD Duisburg (2. Nord), den VfL Kellinghusen (1. Ost) und den TV Weisel (2. West). In der Gruppe B treten der Leichlinger TV (1. Nord), der SV Moslesfehn (Ausrichter), MTV Rosenheim (2. Süd), TuS Wakendorf (2. Ost) und der TuS Oggersheim (1. West) gegeneinander an. Dem VfL Kellinghusen ist nach Abschluss der Vorrundenspiele ein dritter Platz in der Gruppe A zuzutrauen. Für den TuS Wakendorf wird es dagegen sehr schwer, die Endrundenspiele zu erreichen, aber vielleicht ist die Mannschaft ja für eine Überraschung gut. Über die Homepage des Ausrichters http://sv-moslesfehn.de/ können alle Daheimgebliebenen die Meisterschaft verfolgen. Der Ergebnisdienst wird auch bei dieser Meisterschaft unter dem Link https://www.faustball.de/#/contest/572/competition zu verfolgen sein.

Deutsche Meisterschaft AK F30

Ohne SH-Beteiligung findet die diesjährigen DM-Meisterschaft statt. Mit dabei sind folgende Mannschaften:

Gruppe A: SV Amendingen, NLV Vaihingen, Güstrower SC 09, VfK 01 Berlin und SV Düdenbüttel

Gruppe B: ESV Dresden, FSV Hirschfelde, TV Brettorf, SV Moslesfehn und ESV Schwerin.

Ergebnisdienst unter https://www.faustball.de/#/contest/127/competition. Alles weitere zur DM auf der Homepage des Ausrichter unter http://faustball-hirschfelde.de/index.php?option=com_content&view=article&id=60&Itemid=65.

Deutsche Meisterschaft AK M55

Auch hier ist keine SH-Mannschaft mit dabei. Folgende zehn Mannschaften kämpfen am Wochenende um die Deutsche Meisterschaft:

Gruppe A: TV Elsava Elsenfeld (1. Süd), SV Kubschütz (3. Süd NR), SV Ruschwedel (2. Nord), SG Stern Kaulsdorf (1. Ost) und TV Schluttenbach (2. West)

Gruppe B: ESV Rosenheim (2. Süd), NHV Schweinfurt (Ausrichter), TSV Bayer 04 Leverkusen (1. Nord), Wardenburger TV (3. Nord) und TV Wasenbach (1. West)

Die Ergebnisse können unter dem Link https://www.faustball.de/#/contest/490/competition eingesehen werden. Alles weitere über die DM über die Homepage des Ausrichters http://dm-m55-nhv.de/

Haben durchaus noch die Chance auf den Staffelsieg:
Mix-Mannschaft VfL Kellinghusen

MIx-Staffel-Süd

Ein letztes Mal in dieser Saison treffen die Teams der Mix-Staffel Süd aufeinander. Der TSV Gnutz erwartet am Sonntag in Nortorf, in der Sporthalle am Galgenbergsweg den Heinkenborsteler SV, den ESV Schwerin, den TSV LoLa 1 und 2 und die SG Padenstedt. Zwar führt der Heinkenborsteler SV das Teilnehmerfeld mit derzeit 14:2 Punkten an, aber der Drops ist noch nicht gelutscht. Der ESV Schwerin (14:4 Pkt.) und der VfL Kellinghusen (12:6 Pkt.) hängen dem Tabellenführer noch ganz dicht im Nacken. Die restlichen Teams werden mit dem Staffelsieg wohl nichts mehr zu tun, können die drei führenden Mannschaften aber noch gewaltig ärgern.

Thomas Boll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.