Faustballwochenende 17./18.03.2018 – Rückblende

Die ersten Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich sind mit einem sensationellen Ergebnis für den TuS Wakendorf zu Ende gegangen. Bei der wU14 gelang der TuS-Mannschaft nach einer hervorragenden Vorrunde der Sprung in die Endrunde. Bei der DM der mU14 war keine SH-Mannschaft am Start. Die beiden Vertreter der Regionalgruppe Ost überzeugten mit  ihren Leistungen und belegten die Plätze 2 und 5. Die Bezirksklasse Süd der Männer beendete ihre Hallensaison. Dabei nutzte der TUS Wakendorf 5 die Gunst der Stunde und sicherte sich vor dem haushohen Favoriten aus Lübeck den Staffelsieg.Deutsche Meisterschaft wU14

Nach sehr guter Vorrunde und mäßigen Endrundenspielen erreichten sie einen hervorragenden 6. Platz:
wU14 TuS Wakendorf

Der SV Energie Görlitz war am Wochenende Gastgeber für die zehn besten deutschen Teams in dieser Jugendklasse. Mit dabei die Nachwuchsmannschaft des TuS Wakendorf. Nach einer hervorragend gespielten Vorrunde am Samstag qualifizierten sich die TuS-Mädels in der Gruppe B nach ihren Siegen gegen den TV Segnitz (11:6, 11:3), TSV Karlsdorf (11:8, 11:8) und gegen den Gastgeber (11:7, 11:6) für die Endrunde am Sonntag. Lediglich im letzten Vorrundenspiel musste die Mannschaft gegen den späteren Vizemeister, TV Brettorf eine Niederlage (6:11, 6.11) hinnehmen. Leider lief es am Sonntag in den Qualifikations- und Platzierungsspielen dann nicht mehr so rund. Gegen den TV Vaihingen/Enz setzte es die zweite DM-Niederlage. Mit 8:11 und 4:11 ging das Wakendorfer Team als Verlierer vom Feld und der Traum, unter die ersten vier Mannschaften zu kommen, war damit ausgeträumt. Es blieb das Spiel um Platz 5. Auch da hatten die Wakendorferinnen gegen den TSV Karlsdorf nach drei Sätzen (7:11, 11:8 und 3:11) das Nachsehen. Trotzdem waren alle mit dem sechsten Platz in der Endabrechnung durchaus zufrieden. War es doch die erste Deutsche Meisterschaft, an der die Mannschaft teilnahm.

Abschlussplatzierung:

1. und Deutscher Meister: Ahlhorner SV, 2. TV Brettorf, 3. TSV Essel, 4. TV Vaihingen/Enz, 5. TSV Karlsdorf, 6. TuS Wakendorf, 7. TSV Pfungstadt, 8. ESV Schwerin, 9. SV Ernergie Görlitz, 10. TV Segnitz.

Abschlussergebnisse:

Ergebnisse-DM-wU14

Deutsche Meisterschaft mU14

Riesiger Jubel im Faustballlager des DM-Gastgebers, TuS Empelde. Als Deutscher Meister in dieser Jugendklasse beendete die Mannschaft diese Meisterschaft. Aus der Regionalgruppe Ost waren die Berliner TS und der Güstrower SC 09 am Start. Mit einem hervorragenden 2. Platz konnte die Berliner TS überzeugen und auch im Güstrower Lager zeigte man sich mit dem sehr guten 5. Platz durchaus zufrieden.

Abschlussplatzierung:

1. und Deutscher Meister: TuS Empelde, 2. Berliner TS, 3. MTV Wangersen, 4. Ahlhorner SV, 5. Güstrower SC 09, 6. TV Unterhaugstett, 7. TV Vaihingen/Enz, 8. TV Waibstadt, 9. SV Amendingen,10.  FB Klippenheim

Abschlussergebnisse:

Ergebnisse-DM-mU14

Schnappten dem haushohen Favoriten den Staffelsieg vor der Nase weg:
TuS Wakendorf 5

Bezirksklasse Süd (M)

Mit dem letzten Spieltag ging am Sonntag in Timmendorfer Strand die Hallensaison mit dem zweiten Spieltag der Rückrunde zu Ende. Die nach der Hinrunde noch ungeschlagene Lübecker TS (16:0 Pkt.) schwächelte in der Rückrunde und musste an den beiden Spieltagen gleich 5 Niederlagen einstecken. Die Gunst der Stunde nutzte der TuS Wakendorf 5. Nachdem die Mannschaft die Hinrunde als Tabellenzweiter mit 12:4 Punkte abschließen konnte, verdrängte sie sich mit der gleichen Ausbeute in der Rückrunde an die Lübecker TS von der Tabellenspitze und holte mit 24:8 Punkten den Staffelsieg. Dritter, mit 18:14 Punkten, wurde nach einer großartigen Aufholjagd die Spielgemeinschaft Fahrenkrug/Padenstedt.

Die Einzelergebnisse aus der BZKS (M) sind unter www.faustball-ergebnisse.de zu finden. Die aktuellen Tabellen auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen Hallenfaustball“.

Thomas Boll