Faustballwochenende 17./18.02.2018 – Vorschau

Während einige Mannschaften noch das Pflichtprogramm absolvieren müssen, beginnt schon für ein paar wenige die Kür. Am Samstag steht die Ostdeutsche Meisterschaft für die wU14 und die DM-Qualifikation auf dem Programm und am Sonntag geht es für die mU14 bei der Ostdeutschen Meisterschaft ebenfalls um die DM-Qualifikation. Ihr Pflichtprogramm beenden die Mannschaften am Sonntag in der BZOLS (M), BZOLN (M) und in der BZOLN (F). Die SF Bordelum wetteifern am Samstag und am Sonntag in der AK M60 um die Deutsche Meisterschaft. Für die w/mU16 endet am Sonntag die Meldefrist für die ODM.Samstag, 17.02.2018

DM AK M60

Starten erstmals bei einer DM in der Altersklasse M60:
SF Bordelum

Als 1. der Regionalgruppe Ost müssen die SF Bordelum am kommenden Wochenende sich in Gechingen bei der Deutschen Meisterschaft behaupten. Mit den Langzeiterfahrungen bei den DM-Teilnahmen in der AK M55 versucht das Team jetzt ihr Glück in der AK M60. Am Samstag heißt es die Vorrundenspiele in der Gruppe A schadlos zu überstehen. Gruppengegner sind die Teams TV Elsava Elsenfeld (2. Süd), ESV Dresden (3. Süd), TSV B04 Leverkusen (1. Nord) und der Ahlhorner SV (3. Nord). Spiele, bei denen das Ausruhen verboten ist. Wer sich während der Meisterschaft auf dem Laufenden halten will, kann dieses über die Homepage des Ausrichters tun. Über die Seite der DFBL http://faustball-liga.de/spielbetrieb/senioren/meisterschaften/halle-1718-2/ könnt ihr den aktuellen Stand abrufen. Wir drücken den Sportfreunden aus Bordelum ganz fest die Daumen, dann klappt es auch bei der Meisterschaft.

Spielplan DM AK M60

Wollen sich bei der ODM durchsetzen, um an der DM teilnehmen zu können:
wU14 TSV Gnutz

ODM wU14

Mit dem VfL Kellinghusen, TSV Gnutz und dem TuS Wakendorf haben wir gleich drei Eisen im Feuer. In einer einfachen Punktrunde stehen sich unsere Mannschaften direkt gegenüber und müssen sich noch dem Gastgeber, ESV Schwerin und dem Güstrower SC 09 stellen. Neben der Meisterschaft qualifizieren sich die beiden ersten Mannschaften für Deutsche Meisterschaft. Die ODM beginnt um 10:30 Uhr in Schwerin, in der Sporthalle im Obotriten Ring 50.

Spielplan ODM 17-18 wU14

Sonntag, 18.02.2018

ODM mU14

Wollen mit einer guten Leistung bei der ODM auf sich aufmerksam machen und eine der beiden DM-Fahrkarten mit nach Hause nehmen:
mU14 TSV Büsum

Sechs Mannschaften wetteifern ab 09:30 Uhr in Güstrow, in der Sporthalle an der Kessiner Str. 4 um den Titel und die beiden DM-Fahrkarten. Aus SH mit dabei der TuS Wakendorf, VFL Kellinghusen und der TSV Büsum. Das Teilnehmerfeld wird komplettiert durch den VfK 01 Berlin, durch die Berliner TS und der gastgebenden Mannschaft, Güstrower SC 09. Das Teilnehmerfeld ist in zwei Vorrundengruppen aufgeteilt. Dabei muss sich der TuS Wakendorf gegen Güstrow und VfK 01 Berlin (Gruppe A) und der VfL Kellinghusen gegen Büsum und dem Titelverteidiger, Berliner TS (Gruppe B) durchsetzen. Die beiden Gruppenersten erreichen anschließend die beiden Halbfinalspiele. Die Gruppenzweiten und -dritten müssen in die Qualifikationsrunde.

Spielplan ODM HF 17-18 mU14

Behalten sie die Nerven und behaupten sie ihren zweiten Platz?MTV Horst 1

Bezirksoberliga Süd (M)

Ein letztes Mal in dieser Hallensaison geht es um Punkte. Am Ende wird in Großenaspe, in der Sporthalle am Heidmühler Weg dann der Staffelsieger feststehen. Da die Teilnehmer aus der BZOLN (M) bereits im Vorwege auf einen möglichen Aufstieg in die SH-Liga (M) verzichtet haben, geht es für die Mannschaften der BZOLS (M) auch um die beiden direkten Aufstiegsplätze. Die besten Aussichten hierfür haben die beiden führenden Mannschaften TuS Wakendorf 2 (Platz 1 mit 18:4 Pkt.) und der MTV Horst 1 (Platz 2 mit 16:6 Pkt.). Beide Teams gehen sich an diesem Spieltag aus dem Weg. Auf den einen oder anderen Ausrutscher hofft noch die Spvgg. Großflottbek, die mit 12:10 Punkten derzeit auf Platz 3 steht. Für den NTSV Strand 08 1 und den TSV Wiemersdorf 2 heißt es noch einmal kräftig zu punkten, um den drohenden Abstieg zu entgehen. Beginn: 10:00 Uhr.

Bezirksoberliga Nord (M)

Gehen ganz locker in den letzten Spieltag:
Vorzeitiger Staffelsieger Bredstedter TSV 1

Für den vorzeitigen Staffelsieger, Bredstedter TSV 1, wird dieser letzte Spieltag ein lockeres Auslaufen werden. Uneinholbar liegt die Mannschaft an der Tabellenspitze und kann bei noch zwei ausstehenden Spielen von der Konkurrenz nicht mehr eingeholt werden. Auch der Absteiger liegt mit den SF Bordelum 1 bereits fest. Weil die Mannschaft an kommenden Wochenende bei der DM AK M60 mitspielt, hat sie durch vorgezogene Spiele bereits die Saison beendet. Ob noch eine zweite Mannschaft absteigen muss, hängt von der Aufstiegsbereitschaft der Mannschaften aus der BZKN (M) ab. Fakt ist, dass mit dem TSV Kronshagen eine Mannschaft aus der SH-Liga in die BZOLN absteigen wird. Der Spieltag beginnt um 10:00 Uhr in Bredstedt, in der Sporthalle an der Süderstr.

Als Tabellenführer zum letzten Spieltag. Stehen sie auch am Ende noch ganz oben?
MTV Meggerdorf

Bezirksoberliga Nord (F)

Hier wird es am letzten Saisonspieltag noch einmal heiß her gehen. Noch fünf Mannschaften haben die Chance auf den Staffelsieg und auf die Aufstiegsplätze zur SH-Liga (F). Diese fünf Teams werden vom MTV Meggerdorf (16:6 Pkt.) angeführt. Dahinter mit dem VfL Kellinghusen 3, SZ Ohrstedt, Marner TV und dem Großenasper SV gleich vier Mannschaften mit 14:8 Pkt. Da es keine Absteiger geben wird, können auch der MTV Tellingstedt (10:12 Pkt.), der TSV Mildstedt 2 (6:16 Pkt.) und der Bredstedter TSV (0:22 Pkt.) ganz locker aufspielen und die führenden Teams ein klein wenig ärgern. Der Spieltag beginnt in Bad Bramstedt, in der Gymnasiumhalle am Düsternhoop um 10:00 Uhr.

Thomas Boll

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.