Faustballwochenende 03./04.02.2018 – Vorschau

In der 1. Bundesliga Nord (M) steht für den VFL Kellinghusen 1 am Samstag das nächste Heimspiel auf dem Programm. Während in dieser Liga das Saisonende noch in weiter Ferne liegt (24.02.2018), beendet der VfL Kellinghusen 1 in der 1. Bundesliga Nord (F) am Sonntag mit einem Heimspieltag die Hallensaison. Auch in der 2. Bundesliga Ost (F) heißt es für den TSV Schülp 1 und den TSV Wiemersdorf 1 am Sonntag mit dem letzten Spieltag in Bad Bramstedt: „Wir haben fertig“! Gleiches trifft auf den TSV Gnutz 1 und dem TuS Wakendorf 1 in der 2. Bundesliga Ost (M) zu. Ein letztes Mal in dieser Saison geht die Reise am Samstag  nach Berlin. Die w/mU16 beenden die Saison am Samstag mit der Vergabe der Landesmeisterschaft und die w/mU10 gehen in die dritte Runde. Mit den vierten Spieltagen biegen die Mannschaften der Bezirksoberligen Nord (F+M) in Zielgeraden ein.Samstag, 03.02.2018

1 Bundesliga Nord (M)

Die nächsten beiden Punkte sollen her:
VfL Kellinghusen 1

Nachdem der VfL Kellinghusen 1 aus den letzten vier  Begegnungen 6:2 Punkte holen konnte und sich damit aller Abstiegssorgen entledigen konnte, empfängt die Mannschaft um 16:00 Uhr in Kellinghusen in der Sporthalle an der Danziger Str. den abstiegsgefährdeten Gast aus Berlin, die Berliner TS. Zwar konnte der VfL das Hinspiel in Berlin klar und deutlich mit 5:2 Sätzen gewinnen, doch der Gegner ist nicht zu unterschätzen. Die Berliner benötigen im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt und werden sich daher kräftig zur Wehr setzen.

Bestreiten ihre letzten beiden Zweitligaspiele:
TuS Wakendorf 1

2 Bundesliga Ost (M)

Für den TSV Gnutz 1 und den TuS Wakendorf 1 geht es ein letztes Mal in dieser Saison nach Berlin und für beide Mannschaften werden es auch in die letzten Spiele in der 2. Liga sein. In der kommenden Saison wird es für beide in der SH-Liga weitergehen. Selbst wenn der TSV Gnutz ab 14:00 Uhr in Sporthalle Sartre Gymnasium, Kyritzer Str. 103, in 12629 Berlin-Hellersdorf, beide Spiele (gegen den Tabellensiebenten, VfK 01 Berlin 2 und gegen den Tabellenzweiten, SG Stern Kaulsdorf mit 3:0 Sätze gewinnen und der VfK 01 Berlin seine beiden letzten Spiele mit 0:3 Sätzen verlieren sollte, könnten die Gnutzer zwar noch im Punktestand mit dem VfK gleichziehen, aber durch das Satzverhältnis behalten die Berliner die Nase immer noch vorn.

Für den TuS Wakendorf 1 geht es ab 14:00 Uhr in der Sporthalle Heinrich-Seidel-Grundschule, Schwinemünder Str. 66 (Ecke Ramlerstr.), in 13355 Berlin sich vernünftig aus der 2. Liga zu verabschieden. Vielleicht sogar mit einem Sieg. Es wäre dann der zweite in der ganzen Saison. Auf dem Programm die Berliner TS 2 (Tabellenvierter) und der SV Lok Rangsdorf (Tabellensechster). Wieder einmal keine leichten Aufgaben.

mU16

Auf ein Neues. Mit viel Selbstvertrauen zur Landesmeisterschaft:
Großenasper SV

Showdown in dieser Staffel. Ab 14:00 Uhr werden in Hohenlockstedt, in der Sporthalle an der Finnischen Allee die Karten neu gemischt. Die Platzierungen aus den Vorrundenspielen haben für die Endrunde der Landesmeisterschaft folgende Spielpaarungen ergeben: Der VfL Kellinghusen, VfL Pinneberg und der TuS Wakendorf werden in einer einfachen Punktrunde die Plätze 5 bis 7 ausspielen. Der TSV LoLa 1 trifft im ersten Halbfinalspiel auf den Güstrower SC 09 und der TSV LoLa 2 steht im zweiten Halbfinalspiel dem Großenasper SV gegenüber. Die beiden Sieger bestreiten das Finale, die beiden Verlierer spielen um Platz 3.

wU16

Bereits um 11:00 Uhr kommt es in der Gymnasiumsporthalle, Düsternhoop, in Bad Bramstedt zum großen Saisonfinale. Für den TSV Gnutz, TSV Breitenberg und dem VfL Kellinghusen 2 geht es um die Plätze 5 bis 7. Der VfL Kellinghusen 1 muss sich im ersten Halbfinale mit dem Güstrower SC 09 und der TuS Wakendorf im zweiten Halbfinalspiel mit dem TSV Schülp auseinandersetzen. Auch hier bestreiten die beiden Sieger das Endspiel, die beiden Verlierer das Spiel um Platz 3.

w/mU10

Zum dritten Spieltag geht es nach Großenaspe, in die Sporthalle am Heidmühler Weg. Ab 11:00 Uhr wollen die beiden noch ungeschlagenen Wakendorfer Mannschaften sich an der Tabellenspitze behaupten. Der Großenasper SV, der VFL Kellinghusen 1 und der TSV Gnutz 1 haben aber auch erst zwei Minuspunkte auf dem Konto und wollen natürlich oben angreifen.

Sonntag, 04.02.2018

Macht es bitte noch einmal.
4:0 Punkte
VfL Kellinghusen 1

1 Bundesliga Nord (F)

Der wieder erstarkte VfL Kellinghusen 1 präsentiert sich dem heimischen Publikum ein letztes Mal in dieser Saison. Ab 11:00 Uhr empfängt die Mannschaft (Tabellenfünfter mit 14:14 Pkt.) in Kellinghusen, in der Sporthalle an der Danziger Str. den SV Moslesfehn (Tabellendritter mit 20:8 Pkt.) und den TSV Bardowick (Tabellensiebenter mit 10:18 Pkt.). Um allen Unken aus dem Weg zu gehen, sollte die VfL-Mädels noch einmal mindestens 2 Punkte holen. Zur Freude aller wären 4 Punkte natürlich noch besser.

2 Bundesliga Ost (F)

Den Blick nach oben gerichtet:
TSV Schülp 1

Mit dem Staffelsieg und die Teilnahme an den Aufstiegsspielen vor Augen geht es für den TSV Schülp 1 ab 11:00 Uhr in der Gymnasiumsporthalle, Düsternhoop, in Bad Bramstedt, in die letzten beiden Saisonspiele. Von der Papierlage her stehen mit dem TSV Wiemersdorf 1 (Tabellenletzter) und dem MTV Wangersen (Tabellenvorletzter) zwei lösbare Aufgaben auf dem Programm, aber auch diese müssen erst einmal bespielt werden. Mit dem VFK 01 Berlin und dem TSV Essel hat der TSV Schülp zwei Mannschaften im Nacken, die nur zwei Punkte hinter dem TSV liegen. Allerdings nehmen sich die beiden noch gegenseitig die Punkte weg.

Gastgeber, TSV Wiemersdorf 1, wird sich dagegen aus der Liga verabschieden müssen. Mit 0:20 Punkten liegt die Mannschaft abgeschlagen auf dem Abstiegsplatz. Vielleicht gelingt ja mit einem Sieg ein kleines Wunder.

Mischen ganz oben mit. Auch noch nach diesem Spieltag?
MTV Meggerdorf

Bezirksoberliga Nord (F)

Ab 10:00 Uhr werden in Tellingstedt, in der Sporthalle am Schulweg 1 sicherlich wichtige Entscheidungen für das Saisonfinale am 18.02.2018 fallen. Von den acht Mannschaften haben allein noch sechs Mannschaften die Möglichkeit, sich den Staffelsieg zu sichern. Die Nase vorn hat noch der VfL Kellinghusen 3 (12:4 Pkt.). Dicht dahinter der MTV Meggerdorf, der SZ Ohrstedt und der Marner TV (alle 10:4 Pkt.). Der MTV Tellingstedt (10.6 Pkt.) und der Großenasper SV (8:6 Pkt.) machen sie aber ebenfalls noch Hoffnungen. Spielfrei haben der TSV Mildstedt 2 und der Bredstedter TSV.

Bezirksoberliga Nord (M)

Hätten gegen den ein oder anderen Ausrutscher der Bredstedter Mannschaft bestimmt nichts einzuwenden:
SF Bordelum 2

In Süderlügum, in der Sporthalle am Sportplatz geht es ab 10:00 Uhr für den ungeschlagenen Bredstedter TSV 1 darum, seinen Spitzenplatz erfolgreich zu verteidigen. Die 2. Bredstedter Mannschaft ist mit 10:4 Pkt. der erste Verfolger und will in dem direkten Vergleich die erste ärgern. Auf den einen oder anderen Ausrutscher der beiden Bredstedter Teams hofft der derzeitige Tabellendritte, SF Bordelum 2 (8:4 Pkt.).

Thomas Boll