Faustball im Schulsport – Lehrerfortbildung im Sport- und Bildungszentrum Malente

Am 9./10. November 2017 fand ein Seminar für die Sportfachleiter/innen der Schulen des Kreises Steinburg im Sport- und Bildungszentrum Malente statt. Zu dieser Veranstaltung hatte die Schulsportbeauftragte des Kreises Steinburg, Ilka Linow eingeladen. In mehreren Praxisblöcken hatten verschiedene Sportarten die Möglichkeit, sich vorzustellen. Diese Gelegenheit wollte sich der Schulsportbeauftragte (Fachgebiet Faustball) im SHTV, Marcus Himmelhan, nicht nehmen lassen, um auf die Vorteile der Sportart Faustball im Schulsport hinzuweisen. Knapp 25 Lehrkräfte nahmen an der 90-minütigen Praxiseinheit teil.

Mit Spaß dabei. 25 Lehrkräfte üben sich im Faustball

Zuerst wurde der Spielgedanke des Faustballspiels erläutert und welche materiellen Voraussetzungen notwendig sind, um Faustball im Schulsport zu integrieren. Dabei hatte jede Lehrkraft die Möglichkeit, verschiedene Bälle – angefangen vom Mini bis hin zum Männerball – zu testen. Nach einer allgemeinen Ballgewöhnung wurden die vier Basistechniken (Angabe-Annahme-Zuspiel und der Rückschlag) spielerisch vermittelt, so dass am Ende das Erlernte gleich in einem Spiel ausprobiert werden konnte. Trotz der kurzen Zeit waren alle überrascht, wie schnell Spielzüge zustande gekommen sind.

Bei der Schlussrunde bedankte sich Marcus Himmelhan bei den Sportlehrern und verband damit den Wunsch, die Sportart Faustball auch im Schulunterricht zu etablieren. Auch auf die beiden Schulmeisterschaften im nächsten Jahr machte Marcus aufmerksam und hofft, den einen oder anderen Lehrer mit einer Schulmannschaft in Hohenlockstedt begrüßen zu können. Diese finden am 22.03.2018 für die Klassenstufen 2. bis 4. Schuljahr und 5. bis 7. Schuljahr in der Halle statt, sowie am 15.6.2018 für alle weiterführenden Schulen von den 5. bis zur 13. Klasse auf dem Feld.

Bericht Marcus Himmelhan, Schulsportbeauftragter FG Faustball im SHTV

Thomas Boll