Vorschau Faustballwochenende 27./28.05.2017

Himmelfahrt (Vatertag) steht vor der Tür und damit ein verlängertes Wochenende. Viele Faustballer haben daher am kommenden Wochenende spielfrei, nur ein paar wenige müssen am Samstag und Sonntag ein weiteres Mal ihr Bestes geben. Für unsere Nachwuchstalente Omar Laichaoui (Großenasper SV), Jannis Wehtling (VfL Pinneberg), Pascal von Thaden (TSV Büsum), Hannes Himmelhan, Leif Kadgien und Enrico Dombert (alle TSV Lola) geht es aber bereits am Himmelfahrtstag los. Vom 24.05. bis zum 27.05.2017 haben die DFBL-Trainer zu einer Lehrgangsmaßnahme Nachwuchsspieler aus den Jugendklassen mU13 bis mU15 nach Brettorf eingeladen. Alle vorgenannten Spieler machten durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und wurden zu diesem Lehrgang eingeladen. Mit diesen Spielern wird sich auch Christian Kadgien (VfL Kellinghusen) auf den Weg machen, der als verantwortlicher Nachwuchstrainer den Lehrgang der mU14 leiten wird.

Wollen sich die Landesmeisterschaft rf sichern:
TSV Wiemersdorf, wU18

Am Samstag, 27.05.2017 fallen dann in Kellinghusen bereits die finalen Entscheidungen bei der wU18 und wU14. Auf der Sportanlage an der Quarnstedter Str. wird es bei der wU18 ab 14:00 Uhr spannend zugehen. Vier der fünf Teams haben noch die Chance auf den Gewinn der Landesmeisterschaft.

Werden alles daran setzen, dem Tabellenführer aus Wakendorf den Titel streitig zu machen:
VfL Kellinghusen wU14

Bereits ab 11:00 Uhr treffen die Mannschaften der wU14 im Kampf um die Landesmeisterschaft aufeinander. Dabei hat der TuS Wakendorf (8:0 Pkt.) die beste Ausgangsposition. Allerdings wollen die beiden Verfolger, VfL Kellinghusen (6:2 Pkt.) und der TSV Gnutz (4:4 Pkt.) alles daran setzen, dem Spitzenreiter ein Bein zu stellen.

In der 2. Bundesliga Ost (M) heißt es für das Ligaschlusslicht, TSV Gnutz (0:12 Pkt.) und den Tabellenfünften, TuS Wakendorf (4:8 Pkt.) Koffer packen. Der TSV Gnutz trifft auf dem VfK-Sportplatz Maikäferpfad 36, in 14055 Berlin, ab 13:00 Uhr auf den Tabellenzweiten, VfK 01 Berlin 2 (10:2 Pkt.) und auf die SG Bademeusel (Tabellenvierter, 6:6 Pkt.). Wird es für den ersten Saisonsieg reichen? Der TuS Wakendorf muss sich auf der Sportanlage Lassaner Str. 19, in 12621 Berlin, ab 13:00 Uhr dem Tabellenführer, SG Stern Kaulsdorf (12:0 Pkt.) und dem Tabellendritten (SV 90 Fehrbellin, 8:4 Pkt.) stellen. Keine leichten Aufgaben für unsere beiden Mannschaften!

Am Sonntag, 28.05.2017, präsentiert sich der VfL Kellinghusen 1 (Tabellenfünfter, 4:4 Pkt.) in der 1. Bundesliga Nord (M)

Darf mit seiner Mannschaft den Gegner nicht unterschätzen, dann sind zwei weitere Punkte auf der Habenseite möglich:
Abwehrrecke Torbjörn Schneider, VfL Kellinghusen 1

ein weiteres Mal seinem Publikum. Vor heimischer Kulisse auf der Sportanlage an der Quarnstedter Str. trifft die Mannschaft ab 14:00 Uhr auf den Tabellenvorletzten, TV Brettorf (2:10 Pkt.). Eine lösbare Aufgabe, wenn man den Gegner nicht unterschätzt.

Endlich einmal zwei Heimspiele! In der 1. Bundesliga Nord (F) freut sich der TSV Schülp 1 (Tabellenfünfter, 6:6 Pkt.) nach drei Auswärtsspieltagen zu Hause auf dem Sportplatz an der Dorfstr. 54, in 24589 Schülp b. Nortorf, ab 11:oo Uhr auf den Landesrivalen, VfL Kellinghusen 1 (Tabellenvierter, 8:4 Pkt.) und den SV Moslesfehn (Tabellenzweiter, 10:2 Pkt.). Durch die beiden letzten Auswärtserfolge

Nach den letzten beiden Auswärtssiegen mit Selbstvertrauen gegen den VfL Kellinghusen und den SV Moslesfehn:
TSV Schülp 1

haben die Schülperinnen sicherlich genug Selbstvertrauen getankt, und gehen daher mit „breiter Brust“ in diese beiden schweren Aufgaben. Der VfL Kellinghusen 1 will den Kontakt zu dem Spitzentrio nicht abreißen lassen und hat es selbst in der Hand, den SV Moslesfehn zwei Minuspunkte für die Heimreise zu schenken. Auf jeden Fall können sich alle Faustballfans auf drei spannende Spiele freuen.

Ebenfalls über einen Heimspieltag freut sich der TuS Wakendorf 1 in der 2. Bundesliga Ost (F). Auf dem Sportplatz an der Henstedter Str. 25, in 24558 Wakendorf II, freut sich der Gastgeber und Ligaschlusslicht (0:8 Pkt.) ab 11:00 Uhr auf den Liganeuling, MTSV Wangersen (Tabellenzweiter 10:2 Pkt.) und auf den Tabellennachbarn, TSV Essel (2:10 Pkt.). Hier gegen könnte für den TuS sicherlich der erste Saisonsieg im Bereich des Möglichen liegen. Fast ein Heimspiel hat der TSV Wiemersdorf. Nur mal kurz rüber machen nach Wakendorf, um dort als derzeitiger Tabellensechster (2:6 Pkt.) gegen Wangersen und gegen Essel zu bestehen. Während Wangersen sicherlich eine  ganz harte Nuss und schwer zu knacken sein wird, ist der TSV Essel eine lösbare Aufgabe.

Hoffen bei eigenen Erfolgen auf den einen oder anderen Ausrutscher des amtierenden Tabellenführers aus Schwerin:
TSV Lola 1 Mix-Mannschaft

Die Teams aus der Mix-Staffel Süd setzen ihren Spielbetrieb mit dem zweiten Spieltag fort. In Hohenlockstedt, auf dem Sportplatz an der Finnischen Allee, will ab 10:00 Uhr der Tabellenführer, ESV Schwerin (8:0 Pkt.) seine Siegesserie fortsetzen. Der derzeitige Tabellenzweite und Gastgeber des Spieltages, TSV Lola 1 (6:2 Pkt.) hofft genauso wie der TSV Gnutz, VfL Kellinghusen, Heinkenborsteler SV, TUS Wakendorf und der TSV Kronshagen (alle 4:4 Pkt.) auf den einen oder anderen Ausrutscher des Tabellenführers.

Thomas Boll