Internationales Deutsches Turnfest und Meldeschluss ODM

Vom 03.06. bis zum 10.06.2017 findet in Berlin das internationale Deutsche Turnfest statt. Zahlreiche Faustballmannschaften, auch aus Schleswig-Holstein, schmeißen sich in das Getümmel. Daher finden am kommenden Wochenende keine Punktspiele statt!

Am 02.06.2017 ist lediglich Meldeschluss für die Ostdeutschen Meisterschaften im Feld 2017. Betroffen hiervon sind die Altersklassenmannschaften F30, M35, M45 und M55 sowie der Jugendstaffeln mu14 und wU14.

Allen Mannschaften viel Spaß und Erfolg in Berlin.

Thomas Boll

Rückblende Faustballwochenende 27./28.05.2017

Wie in der Vorschau zum Wochenende berichtet, haben einige Nachwuchstalente aus unserem Sendegebiet an einer Lehrgangsmaßnahme der DFBL in Brettorf teilgenommen. Dabei konnte sich Hannes Himmelhan (TSV Lola) bei der mU15 sich

Wurde nach dem Lehrgang in die „Top five“ bei der mU15 nominiert:
Hannes Himmelhan (TSV Lola)

durchsetzen und wurde zu den „Top five“ in dieser Jugendklasse nominiert. Herzlichen Glückwunsch.

Weiterhin standen unsere Bundesligisten am vergangenen Wochenende wieder im Rampenlicht. Dabei konnte in der 1. Bundesliga Nord (M) der VfL Kellinghusen 1 einen weiteren Sieg einfahren. Mit einem doppelten Erfolg in der 1. Bundesliga Nord (F)kehrte die erste Frauenmannschaft  aus Kellinghusen aus dem benachbarten Schülp wieder nach Hause und steht damit momentan auf einem DM-Qualifikationsplatz. Gastgeber TSV Schülp musste die Punkte den Gegnern überlassen und hatte sich damit sein Heimdebüt ganz anders vorgestellt. In der 2. Bundesliga Ost (M) sieht es für den TSV Gnutz nach zwei weiteren Niederlagen ganz düster aus. Auch der TuS Wakendorf blieb an diesem Spieltag ohne Pluspunkte und bleibt in der abstiegsgefährdeten Zone. In der 2. Bundesliga Ost (F) festigte der TSV Wiemersdorf nach einem weiteren Sieg seinen Mittelfeldplatz. Der TuS Wakendorf dagegen steht auch nach diesem Spieltag mit leeren Händen dar, muss sich aber trotzdem noch nicht aufgeben. Bei der Landesmeisterschaft der wU18 gab es faustdicke Überraschungen. Der TSV Wiemersdorf hatte einen rabenschwarzen Tag und rutschte in der Endabrechnung von der Tabellenspitze auf den 4. Platz ab. Bei der Landesmeisterschaft der wU14 sicherte sich der VfL Kellinghusen auf Grund des besseren Satzverhältnisses den Titel vor dem TuS Wakendorf. In der Mix-Staffel Süd war großes Stühlerücken angesagt. Der ESV Schwerin konnte sich trotz einiger Schwierigkeiten an der Tabellenspitze behaupten. Continue reading

Vorschau Faustballwochenende 27./28.05.2017

Himmelfahrt (Vatertag) steht vor der Tür und damit ein verlängertes Wochenende. Viele Faustballer haben daher am kommenden Wochenende spielfrei, nur ein paar wenige müssen am Samstag und Sonntag ein weiteres Mal ihr Bestes geben. Für unsere Nachwuchstalente Omar Laichaoui (Großenasper SV), Jannis Wehtling (VfL Pinneberg), Pascal von Thaden (TSV Büsum), Hannes Himmelhan, Leif Kadgien und Enrico Dombert (alle TSV Lola) geht es aber bereits am Himmelfahrtstag los. Vom 24.05. bis zum 27.05.2017 haben die DFBL-Trainer zu einer Lehrgangsmaßnahme Nachwuchsspieler aus den Jugendklassen mU13 bis mU15 nach Brettorf eingeladen. Alle vorgenannten Spieler machten durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und wurden zu diesem Lehrgang eingeladen. Mit diesen Spielern wird sich auch Christian Kadgien (VfL Kellinghusen) auf den Weg machen, der als verantwortlicher Nachwuchstrainer den Lehrgang der mU14 leiten wird. Continue reading

Rückblende Faustballwochenende 20./21.05.2017

Am letzten Wochenende wurden in zahlreichen Ligen Punktspiele ausgetragen. In der 1. Bundesliga Nord (M) kehrte der VfL Kellinghusen aus der Bundeshauptstadt mit einem blauen Auge zurück. In der 1. Bundesliga Nord (F) erfüllte der VfL Kellinghusen 1 seine Pflichtaufgabe, scheiterte aber bei der Kür. Der TSV Schülp setzte dagegen am dritten Spieltag mit zwei Siegen eine ordentliche Duftmarke. In der 2. Bundesliga Ost (M) durfte sich der TuS Wakendorf über seinen zweiten Saisonsieg freuen, für den TSV Gnutz 1 wird es nach zwei weiteren Niederlagen langsam eng. In der 2. Bundesliga Ost (F) tauchen große Fragezeichen auf. Eigentlich sollte am Samstag die Partie zwischen dem TuS Wakendorf und dem TSV Wiemersdorf stattfinden, eigentlich. Da kein Ergebnis vorliegt, stellt sich die Frage, ob überhaupt gespielt worden ist?

Auf Landesebene setzte sich bei der mU18 der TSV Lola mit  drei Siegen an die Tabellenspitze. Bei der mU14 verlor die Nachwuchsmannschaft des TSV Lola zwar das Finale gegen den Güstrower SC 09, durfte sich aber trotzdem über die Landesmeisterschaft freuen. Der TSV Breitenberg 1 hielt sich am ersten Spieltag bei der wU16 schadlos und führt damit ungeschlagen die Staffel an. Der VfL Kellinghusen startete bei der wU12 (Großfeld) mit drei Siegen in die Feldsaison und blieb als einzige Mannschaft ohne Niederlage. Bei der mU14 feierte der TSV Lola die Landesmeisterschaft. In der SH-Liga (M) unterstrich der TSV Schülp 1 mit drei weiteren Siegen seine Spitzenposition und in der SH-Liga (F) macht der VfL Kellinghusen 2 mit drei weiteren Tagessiegen auf sich aufmerksam. In der BZOLN (F) fiel der Startschuss in die Feldsaison. Mit dem MTV Meggerdorf und dem Marner TV schlossen zwei Mannschaften den Spieltag ohne Niederlage ab. In der BZOLN (M) war ebenfalls Saisonauftakt. Dabei konnten die SF Bordelum 1 den ersten Spieltag ohne Niederlage beenden. In der BZOLS (M) grüßen nach dem zweiten Spieltag gleich zwei Kellinghusener Mannschaften von der Tabellenspitze und in der BZLS (M) überstand der TSV Schülp 2 den ersten Spieltag ohne Niederlage. Continue reading

Vorschau Faustballwochenende 20./21.05.2017

Das kommende Faustballwochenende wird bereits am Freitagabend in Hohenlockstedt, auf dem Sportplatz an der Finnischen Allee mit dem 1. Spieltag der mU18 eingeläutet. Spielbeginn um 18:00 Uhr.

Am Samstag, um 16:00 Uhr, muss in der 1. Bundesliga Nord (M) der VfL Kellinghusen in Berlin, auf der Hanne-Sobek-Sportanlage, Osloer Str. 42-62, in 13359 Berlin gegen den Aufsteiger, Berliner TS, antreten. Die Kellinghusener bleiben nach diesem Spiel gleich in der Bundeshauptstadt und bekommen es am Sonntag dann mit dem Tabellenführer, VfK 01 Berlin 1, zu. Das Spiel wird um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz  Maikäferpfad 36, in 14055 Berlin angepfiffen. Continue reading

Rückblende Faustballwochenende 13./14.05.2017

Starke Gegenwehr leistete der SV Moslesfehn in der 1. Bundesliga Nord (M) beim VfL Kellinghusen. Trotzdem reichte es für den VfL zum ersten Punktgewinn in der noch jungen Feldsaison. In der 1. Bundesliga Nord (F) ist der VfL Kellinghusen trotz Niederlage weiterhin auf Erfolgskurs. Der TSV Schülp musste dagegen zwei weitere Niederlagen einstecken. In der 2. Bundesliga Ost (M) durfte sich der TuS Wakendorf über seinen ersten Saisonsieg freuen. Der TSV Gnutz dagegen wartet auch nach dem zweiten Spieltag auf ein Erfolgserlebnis. Gleiches trifft auch in der 2. Bundesliga Ost (F) auf den TuS Wakendorf zu. Zwei weitere Niederlagen sorgen momentan dafür, dass die Mannschaft als Tabellenletzter den zweiten Spieltag beendet. Auch der TSV Wiemersdorf kehrte mit zwei Niederlagen zurück, bleibt Dank des Punktgewinns vom ersten Spieltag aber auf einem Nichtabstiegsplatz. Spannend geht es nach dem ersten Spieltag bei der wU18 zu. Mit einem hauchdünnen Punktevorsprung darf der TSV Wiemersdorf das Teilnehmerfeld anführen. Bei der w/mU10 hielten sich am ersten Spieltag gleich drei Teams schadlos, haben aber gleich vier hartnäckige Verfolger im Nacken. In der Mix-Staffel Süd behielt der ESV Schwerin als einzige Mannschaft den Überblick und fuhr als ungeschlagener Tabellenführer zurück in Heimat. Danach tummeln sich gleich sechs Mannschaften, die sich noch Hoffnungen auf den Staffelsieg machen können. Continue reading

Vorschau Faustballwochenende 13./14.05.2017

Nach dem Saisonstart am letzten Wochenende greifen am kommenden Wochenende weitere Mannschaften ins Spielgeschehen ein. Am Samstag findet in Großenaspe der 1. Spieltag für die wU18 statt. Dazu gesellt sich unser zweitjüngster Nachwuchs, die w/mU10. Am Sonntag starten in Kellinghusen die Teams der Mix-Staffel-Süd in die Saison.

Für die Bundesligisten steht bereits der 2. Spieltag an. In der 1. Bundesliga Nord (M) darf sich der VfL Kellinghusen 1 auf ein weiteres Heimspiel freuen. Für unsere beiden Mannschaften in der 2. Bundesliga Ost (M) heißt es ein weiteres Mal, die Koffer packen. Zielort für den TSV Gnutz und den TuS Wakendorf ist Berlin. In der 1. Bundesliga Nord (F) präsentiert sich der VfL Kellinghusen 1 zum ersten Mal dem heimischen Publikum. Der TSV Schülp 1 dagegen muss ein weiteres Mal auswärts antreten. Die Reise geht nach Ahlhorn. In der 2. Bundesliga Ost (F) stehen für den TSV Wiemersdorf und dem TuS Wakendorf erneut zwei Auswärtsspiele, dieses Mal in Düdenbüttel auf  dem Programm. Für die mU14 geht es in Hohenlockstedt ebenfalls in die 2. Runde. Damit werden bereits die Vorrundenspiele beendet und die begehrten Plätze für die Endrundenspiele um die Landesmeisterschaft werden verteilt. Continue reading

Rückschau Faustballwochenende 06./07.05.2017

Die Jagd nach den Trophäen hat wieder begonnen. Dabei kam es bereits am ersten Spieltag zu einigen Überraschungen. In der 1. Bundesliga (M) startete der VfL Kellinghusen 1 mit einer Niederlage. In der 2. Bundesliga Ost (M) gingen der TSV Gnutz und der TuS Wakendorf leer aus. Für die erste Frauenmannschaft des VfL Kellinghusen begann in der 1. Bundesliga Nord die Feldsaison mit zwei Auswärtssiegen und der TSV Schülp startete mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison. Gleiches trifft auf den TSV Wiemersdorf 1 in der 2. Bundesliga Ost (F) zu. Der TuS Wakendorf dagegen musste sich mit zwei Auftaktniederlagen begnügen. Bei der wU14 setzte die Nachwuchsmannschaft des TuS Wakendorf ihre ersten Duftmarken und hielt sich zum Saisonauftakt schadlos. Bei der mu14 (Gruppe A) zeigte der Güstrower SC 09 mit „nur“ vier Spielern seine spielerische Überlegenheit und setzte sich gleich ungeschlagen an die Tabellenspitze. In der Gruppe B behielt der TSV Lola mit zwei Siegen die Oberhand. In der Schleswig-Holstein-Liga (M) punktete der TSV Schülp 1 gleich viermal und setzte sich damit ungeschlagen an die Tabellenspitze. Bei den Frauen führ der VFL Kellinghusen 2 mit tatkräftiger Unterstützung einer bundesligaerfahrenen Spielerin in der Schleswig-Holstein-Liga (F) nach vier Siegen das Teilnehmerfeld an. In der Bezirksoberliga Süd (M) blieb der VfL Kellinghusen 2 nach dem ersten Spieltag ohne Niederlage und setzte sich ungeschlagen an die Tabellenspitze. Continue reading

SCHWARZ-ROT-GOLD – 1. Hürde geschafft

Wie bereits berichtet, haben mit Svenja Bergmann und Nora Auffahrt vom TSV Schülp zwei Spielerinnen die Einladung zu einem Sichtungslehrgang der Deutschen Frauennationalmannschaft erhalten. Dazu gesellte sich auch die Bundesligaspielerin, Jacqueline Böhmker vom VfL. Kellinghusen. Alle drei Spielerinnen haben die 1. Hürde geschafft. Nachstehend ein Bericht des TSV Schülp und der DFBL (mit kleinen redaktionellen Änderungen durch mich) über das erfolgreiche Abschneiden der drei:

Große Freude bei Svenja, Nora und Jacqueline – Alle drei in Runde 2 bei der Frauen Nationalmannschaft

Das ist doch eine schöne Überraschung. Svenja und Nora haben bei Ihrem Lehrgang in Brettorf den Sprung in die zweite Runde geschafft und dürfen somit am 15.06.-18.06.2017 in Hammah erneut zeigen was Sie können um dort den Sprung in die Nationalmannschaft zu schaffen.

Beim TKH Turnier am vergangenen Wochenende waren beide noch gespannt und warteten auf die Antwort von Bundestrainerin Silke Eber.

„Svenja hat einen starken Lehrgang gespielt, präzise geschlagen und hat sich voll reingehauen“, berichteten mir Jaqueline Böhmker vom VfL Kellinghusen und Nora auf Nachfrage. Svenja selbst nahm das ganze passend zu Ihrer Persönlichkeit ganz locker. „Wenn man sieht wie viele junge talentierte Spielerinnen da sind, ist die Chance natürlich nicht besonders groß“ und fügte mit einem Grinsen „in meinem Alter an!“.

Ebenfalls zu den „erfahrenen“ Spielerinnen gehörte TSV Rakete Nora, die beim Lehrgang mal eben die besten Sprintwerte vorgelegt hat. Passend zum weiterkommen attestierte Bergmann Ihrer Mannschaftskollegin ebenfalls einen guten Lehrgang und eine sehr stabile Leistung auf hohem Niveau. Und selbst #dauernörglerandereigenenleistung Auffarth war sehr glücklich mit der Lehrgangsleistung. „Das hat schon so richtig Spaß gemacht, sehr forderndes Training und auch die Stimmung in der Gruppe war sehr gut!“

Beide freuen sich nun auf den Bundesligastart und den nächsten Lehrgang in Hammah. Dort stößt dann auch der etablierte Kern der Nationalmannschaft dazu.

Bilder Silke Eber und Sönke Spille

Bericht DFBL:

Zu erster Lehrgangsmaßnahme im Jahr 2017 traf sich der B-Kaders der Frauen im niedersächsischen Brettorf. Die beiden Bundestrainerinnen Silke Eber und Eva Krämer luden zu dieser Auftaktmaßnahme insgesamt 19 Spielerinnen ein.

Unter sehr wechselhaften Witterungsbedingungen wurde der Schwerpunkt der Lehrgangstage auf den technischen Bereich gelegt, aber auch koordinative Fähigkeiten sowie komplexe Übungsformen wurden getestet. Am Samstag Abend wurde auch der Athletiktest von den Spielerinnen absolviert, bei den unterschiedliche Bereich im Fittnessbereich getestet wurden. Der Trainerstab zeigte sich nach den insgesamt fünf Trainingseinheiten sehr zufrieden: „Die Spielerinnen stecken noch inmitten der Saisonvorbereitung, da kann man nur sehr schwer 100 Prozent Leistungsfähigkeit einfordern. Dennoch sind wir mit dem Leistungsniveau beim Auftaktlehrgang sehr zufrieden“, so das Fazit von Bundestrainerin Silke Eber.

Ein großes Dankeschön geht auch an die Verantwortlichen des TV Brettorf mit Uwe Kläner an der Spitze. „Wir haben in Brettorf wie schon so oft erstklassige Bedingungen vorgefunden, so dass wir unsere Trainingseinheiten auch perfekt abhalten konnten“, so Silke Eber.

11 Spielerinnen aus dem B-Kader schafften den Sprung zum Folgelehrgang in Hammah, der vom 15.06.-18.06.2017 stattfinden wird.

Angriff: Pia Neuefeind, Jacqueline Böhmker, Henriette Schell, Svenja Bergmann

Zuspiel: Karen Kläner, Lina Hasenjäger                                                                                                                                                                                                         

Abwehr: Charlotte Salzmann, Sophia Frenzel, Jasmin Fischer, Michaela Grzywatz, Nora Auffarth

Des Weiteren nehmen am Bundeslehrgang in Hammah nachfolgende Spielerinnen teil:                                                                                                                              

Sonja Pfrommer, Stephanie Dannecker, Aniko Müller, Anna Lisa Aldinger, Hinrike Seitz, Annika Bösch, Sarah Reinecke, Jana Rapp

Thomas Boll