Vorschau Faustballwochenende 28./29.11.2015

Während unsere Bundesligisten sich immer noch in der WM-Pause befinden, greifen am Samstag die Jugendstaffeln der w/mU18 erstmals ins Spielgeschehen ein. Sonntag ist das Programm etwas umfangreicher. Die SH-Liga (M) bestreiten ihren 3. Spieltag und die BZOLN (F + M) sowie die BZOLS (M) gehen in die zweite Runde.Samstag, 28.11.2015

wU18

In Nortorf, in der Sporthalle am Galgenbergsweg, beginnt für die Staffel um 14:00 Uhr die diesjährige Hallensaison. Fünf Mannschaften kämpfen um die Landesmeisterschaft. Sicherlich haben alle Mannschaften sich aus Altersgründen neu formieren müssen, so dass der Ausgang in dieser Saison völlig offen sein dürfte. Zum Favoritenkreis zählt sicherlich dennoch  der amtierende Hallenmeister aus Kellinghusen. Der Vorjahreszweite aus Wakendorf hat in dieser Saison keine Mannschaft gemeldet, so dass der TSV Wiemersdorf als Vorjahresdritter dem VfL Kellinghusen Paroli bieten kann. Gespannt darf man über die Leistungen der restlichen Mannschaften aus Bredstedt, Schülp und Breitenberg sein.

mU18

Auch in dieser Staffel nehmen die fünf Mannschaften den Spielbetrieb auf, um am Ende vielleicht einen neuen Landesmeister küren zu können. Ab 14:00 Uhr fliegt in Kellinghusen, in der Sporthalle, Danziger Str. erstmals der Ball über das Faustballnetz. Wenn sich die Teams personell gegenüber dem Vorjahr nicht erheblich verändert haben, gehören sicherlich der VfL Pinneberg (amtierender Hallenmeister), VfL Kellinghusen (amtierender Vizemeister) und der TSV Lola als Vorjahresdritter zu den Teilnehmern, die ein wichtiges Wort bei der Vergabe der Landesmeisterschaft mitsprechen werden. Aber auch der Großenasper SV und der TSV Gnutz werden alles daran setzen und sich sicherlich nicht nur als Punktelieferanten präsentieren. Ausgang also völlig offen!

Sonntag, 29.11.2015

Der Tabellenzweite aus Wiemersdorf will auch nach diesem Spieltag zumindest auf diesem Platz stehen

Der Tabellenzweite aus Wiemersdorf will auch nach diesem Spieltag zumindest auf diesem Platz stehen

SH-Liga (M)

Der TSV Hollingstedt ist in Hennstedt (Dithm.), in der Sporthalle, Schulstr. ab 10:30 Uhr Gastgeber für den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Uetersen, den Tabellendritten aus Lübeck, den Tabellenfünften aus Kellinghusen und den Tabellenletzten aus Lindewitt. Der TSV Lindewitt hofft auf den ersten Punktgewinn, die anderen drei Teams wollen ihre Positionen entsprechend festigen. Ab 13:15 Uhr muss dann der Gastgeber, TSV Hollingstedt, selbst ran und sich gegen den derzeitigen Tabellenzweiten aus Wiemersdorf und den Tabellensiebenten, VfL Pinneberg, behaupten. Komplettiert wird das Feld am Nachmittag durch den MTV Süderhastedt, der als Tabellenvierter den Kampf aufnehmen wird.

BZOLN (F)

Zweiter Spieltag für die Frauenmannschaften in Oster-Ohrstedt. Ab 10:00 Uhr wird der Reigen in der Sporthalle, Bi de School, eröffnet. Dabei kommt es auch zum direkten Vergleich der beiden bisher noch ungeschlagenen Mannschaften aus Meggerdorf und Heinkenborstel. Der Marner TV und der TSV Mildstedt II, beide mit nur einer Niederlage belastet, hoffen auf den einen oder anderen Ausrutscher der beiden führenden Mannschaften. Mildstedt III will Anschluss an das Mittelfeld halten und die beiden Teams aus Tellingstedt und Ohrstedt wollen ihre ersten Pluspunkte einfahren.

BZOLN (M)

SF Bordelum I und der MTV Süderhastedt II gehen mit weißer Weste in diesen zweiten Spieltag. Eine von beiden wird nach diesem Spieltag zumindest eine Niederlage auf ihrem Konto stehen haben, da beide Teams sich im direkten Vergleich gegenüberstehen. Der TSV Kronshagen dürfte als derzeitiger Tabellendritter der lachende Dritte sein, vorausgesetzt die Mannschaft kann sich gegen die Konkurrenz behaupten. Der MTV Meggerdorf, erst zwei Spiele gespielt, geht mit 2:2 Punkten in seine Spiele und wird natürlich alles daran setzen, dass auch nach Abschluss dieses Spieltages die 2 hinter dem Doppelpunkt steht. Der SZ Ohrstedt II und die Zweite aus Bordelum hoffen auf ihren ersten Saisonsieg. Der TSV Süderlügum (2:4 Punkte) will den Anschluss an die vor ihm liegenden Teams nicht verlieren. Der Spieltag findet in Bredstedt, in der Sporthalle der Bundespolizei, Wittenburgerring 34, ab 10:00 Uhr statt.

BZOLS (M)

Der Tabellenletzte, NTSV Strand 08, ist Gastgeber für die Teams dieser Liga. In Timmendorf, in der Sporthalle, Höppner Weg, geht es um 10:00 Uhr los. Auch hier nach dem direkten Aufeinandertreffen einer beiden bisher noch ungeschlagenen Mannschaften aus Schülp und Mölln Federn lassen

Zum Siegen verdammt, wenn man den Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten will. Bildquelle: Großenasper SV

Zum Siegen verdammt, wenn man den Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten will.
Bildquelle: Großenasper SV

müssen. Eine weitere schwere Aufgabe kommt auf den TSV Schülp zu, wenn sie gegen den derzeitigen Tabellendritten aus Wakendorf antreten müssen. Der TSV Lola I, VfL Kellinghusen III, MTV Horst I und der Großenasper SV I weisen alle 2:4 Punkte auf und wollen auf gar keinen Fall den Abstand zu dem führenden Trio zu groß werden lassen. Gastgeber, NTSV Strand 08, würde gern die rote Laterne abgeben.

Nach diesem Spieltag sind wir sicherlich alle schlauer!

Thomas Boll