Eine Faustballikone verlässt die Bühne

Annegret Ahrens, MTV Horst

29 Jahre (!) von 1986 bis 2015 hielt sie das Zepter in der Schleswig-Holstein-Liga der Frauen fest in der Hand. Am 28.06.2015 übergab sie den Stab nun in jüngere Hände. Ihre Nachfolgerin wird Meike Grünberg, TSV Breitenberg.

Zepterübergabe zwischen Annegret und Meike

Zepterübergabe zwischen Annegret und Meike

Am letzten Spieltag der Feldsaison 2015 sagte Annegret „ihren Mannschaften“ Tschüss. Weit aus länger engagierte sich Annegret für den Faustballsport. Erst als erfolgreiche aktive Spielerin für ihren Verein, dem sie auch noch über den 28.06.2015 als Spartenleiterin treu bleibt. Wie selbst sagte, werden es in diesem Jahr 50 Jahre. Diese Treue zu unserem Faustballsport lebte sie auch als Staffelleiterin seit 1986. Damals hieß die Staffel noch Verbandsliga, erst mit der Einführung des Satzspieles, Feld 2008, wurde die Staffel in die Schleswig-Holstein-Liga (F) umbenannt. In dieser Tätigkeit gehörte sie auch dem Landesfach- und Wettkampfausschuss an.

Ei Präsentkorb als kleines Dankeschön vom Landesfach- und Wettkampfausschuss

Einen Präsentkorb als kleines Dankeschön vom Landesfach- und Wettkampfausschuss

Annegret hat in ihrer ehrenamtlichen Funktion viele Änderungen im Faustball miterlebt und gelebt. Dieses wurde vom Landesfachwart, Thomas Boll, bei ihrer Verabschiedung entsprechend gewürdigt. Als Dank des Landesfach- und Wettkampfausschusses überreichte er Annegret einen Präsentkorb, mit den Wünschen, sie auch künftig bei bester Gesundheit auf dem einen oder anderen Sportplatz bzw. in der einen oder anderen Sporthalle wiederzusehen. Denn ganz ohne Faustball kann Annegret dann hoffentlich doch nicht!

Ein Dankeschön und Präsente (Bildband, Blumen) überreichten ihr auch „ihre“ Mannschaften.

Gruppenbild mit Dame!

Gruppenbild mit Dame!

Aber auch Annegret bedankte sich bei allen Vereinen, Spielerinnen und bei Landesfachwart für die jahrelange Unterstützung und verabschiedete sich bei allen mit einem persönlichen Geschenk.

Abschied von den Mannschaften mit persönlichen Präsenten

Abschied von den Mannschaften mit persönlichen Präsenten

Für die Zukunft wünschen Dir alle Faustballer aus Schleswig-Holstein alles erdenklich Gute.

ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Ihrer Nachfolgerin, Meike, wünschen wir in ihrer neuen Tätigkeit alles Gute und vielleicht können wir sie ja auch in 29 Jahren verabschieden.

Thomas Boll