Vorschau Faustballwochenende 10./11.01.2015

Das Jahr 2015 ist erst ein paar Tage alt und schon stellt sich für das kommende Wochenende die Frage: Wer hat die Feiertage am besten überstanden?

Am kommenden Wochenende nehmen im Erwachsenenbereich am Sonntag fast alle Ligen den Spielbetrieb wieder auf und wollen mit dem 3. und vorletzten Spieltag die Weichen für eine erfolgreiche Hallensaison stellen.

Wollen am Samstag den Deckel drauf machen und sich die Landesmeisterschaft holen. wU14 TSV Schülp Bildquelle: R. Schönwandt

Wollen am Samstag den Deckel drauf machen und sich die Landesmeisterschaft holen.
wU14 TSV Schülp
Bildquelle: R. Schönwandt

Am Samstag greifen die Mannschaften der mU12 (Großfeld) mit ihrem 1. Spieltag in Wakendorf ab 14:00 Uhr erstmals in das Spielgesehen ein. Die wU14 dagegen beendet bereits mit dem 2. Spieltag in Bad Bramstedt, Gymnasiumhalle am Düsternhoop, ab 14:00 Uhr ihre Hallensaison und können dann einen neuen Landesmeister küren. Die beste Ausgangsposition hat hierfür die Mannschaft des TSV Schülp, die mit 6:0 Punkten das kleine Teilnehmerfeld anführt. Allerdings müssen sich die Mädels erneut gegen ihre ärgsten Verfolgerinnen aus Breitenberg durchsetzen. Im Hinspiel gelang es der Mannschaft bereits in beiden Sätzen mit jeweils 11:7 Bällen.

Unsere Bundesligisten haben noch eine weitere Woche Pause, um sich auf die Saisonfortsetzung vorbereiten zu können.

Am Sonntag heißt es dann im Erwachsenenbereich wieder „Großkampftag„.

Die Schleswig-Holstein-Ligen der Männer und Frauen setzen jeweils mit zwei kleinen Spieltagen den Spielbetrieb fort. In Kronshagen, in der Sporthalle am Suchsdorfer Weg, treffen bei den Männern die Teams des Gastgebers, des SZ Ohrstedt, MTV Süderhastedt und des TSV Hollingstedt ab 10:00 Uhr aufeinander. Ab 13:00 Uhr treten bei den Frauen die Mannschaften aus Kronshagen, Schülp, Hollingstedt und Großenaspe gegeneinander an. Um 10:00 Uhr empfängt der TSV Schönberg in der Sporthalle am Friedhofsweg mit dem VfL Kellinghusen III, TSV Breitenberg und TSV Lola die restlichen Teams der SH-Liga (F). Der bisherige Spitzenreiter aus Breitenberg hat an diesem Spieltag die besten Chancen seinen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu vergrößern. Die restlichen Partien der Männer in der SH-Liga finden in Henstedt-Ulzburg, in der Maurepassstr. ab 10:00 Uhr statt. Gastgeber, TuS Wakendorf empfängt die Teams aus Wiemersdorf, Uetersen und Lübeck.

In Oster-Ohrstedt in der Sporthalle „Bi de School“ empfängt der SZ Ohrstedt die Teams der BZOLN (M). Ab 10:00 Uhr und dann wieder ab 13:00 Uhr werden dort die wichtigen Punkte für Staffelsieg und Abstiegsplätze ausgespielt.

In der BZOLS (M) kommt es in Henstedt-Ulzburg, in der Sporthalle an der Maurepassstr. nach dem Spieltag der SH-Liga ab 13:30 Uhr lediglich zu drei Spielpaarungen zwischen dem TuS Wakendorf II, Großenasper SV I und dem VfL Kellinghusen III. Mit diesen Nachholspielen wird die Tabelle in der BZOLS wieder gerade gerückt.

Die Mannschaften der BZL S (M) bestreiten in Hohenlockstedt, in der Sporthalle an der Finnischen Allee ab 10:30 Uhr und ab 12:00 Uhr ihren 3. Spieltag. Dabei kommt es u.a. zu dem Duell zwischen den beiden führenden Mannschaft MTV Horst II und TSV Lola I.

Die BZLN (M) bestreitet bereits ihren letzten Spieltag. Dabei geht es neben dem Staffelsieg auch um die beiden direkten Aufstiegsplätze zur Bezirksoberliga Nord. In Dänischenhagen wird sich ab 10:00 Uhr zeigen, ob der bisherige Tabellenführer aus Tellingstedt auch nach Abschluss der Spiele die Nase noch vorn hat.

Die Mannschaften der Bezirksklasse Süd (M) reisen nach Timmendorf, wo der Gastgeber, NTSV Strand 08 II ab 09:30 Uhr in der Sporthalle am Höppner Weg u.a. den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Padenstedt empfangen wird. Für die Strander geht es darum, endlich mal wieder einen Sieg feiern zu können.

Thomas Boll