Vorschau Faustballwochenende 11./12.05.2013

DFBL_SH_LogoHallo Faustballfreunde,

erneut steht Kellinghusen an diesem Wochenende im Mittelpunkt des Faustballgeschehens auf Landesebene. Der VfL empfängt am Sonntag gleich 4 Ligen zum Spielbetrieb auf seiner Sportanlage. Hierfür hat sich der Verein auch ein entsprechendes Rahmenprogramm für den Anhang (Familien) einfallen lassen. In Kellinghusen findet im Stadtzentrum an diesem Wochenende der Geranienmarkt statt und der Markt ist in nur knapp 15 Minuten Fußweg vom Sportplatz aus zu erreichen. Also nicht nur die Sportsachen einpacken, sondern auch die Familien. Erst Faustball schauen und dann gemeinsam über den Geranienmarkt. Am Samstag startet die w/mU12 (Großfeld) ihren Saisonauftakt. Unsere Bundesligisten (2. Liga Ost Männer) müssen am Samstag nach Berlin. Dort gehen sie allerdings getrennte Wege. Unsere Frauenmannschaften in der 2. Liga Ost Frauen haben an diesem Wochenende spielfrei.

Samstag 11.05.2013

2. Bundesliga Ost (M), ab 14:00 Uhr: Als ungeschlagener Tabellenführer reist der VfL Kellinghusen am Samstag nach Berlin. Gegner dort wird der Gastgeber, die Berliner TS und die Mannschaft des DJK Süd Berlin sein. Gespielt wird auf der Anlage der Berliner TS in 13359 Berlin, Osloer Str.42-62 Hanne-Sobeck-Sportanlage. Der TSV Gnutz muss nach mäßigem Saisonstart gegen die zweiten Mannschaften des Gastgeber, SG Stern Kaulsdorf und des VfK 01 Berlin unbedingt Punkte sammeln, um den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren. Die SG Stern Kaulsdorf empfängt die Mannschaften auf der Sportanlage in 12621 Berlin, Lasaner Str. 19.

w/mU12 (GF), ab 14:00 Uhr: Der Großenasper SV empfängt die Mannschaften dieser beiden Staffeln zum Saisonauftakt auf der Sportanlage in Großenaspe, Heidmühler Weg.

Sonntag, 12.05.2013

SH-Liga (F+M), ab 10:00 Uhr: Zum 2. Spieltag empfängt der VfL Kellinghusen unsere SH-Ligisten auf der Sportanlage in Kellinghusen, Quarnstedter Str. Bei den Frauen will der nach dem ersten Spieltag noch ungeschlagene TSV Breitenberg seine  Tabellenspitze verteidigen. Der TSV trifft auf dabei auf seine direkten Verfolger aus Schülp, Wakendorf und Wiemersdorf (alle Teams weisen 4:2 Punkte auf). Aber auch das Schlusslicht der Liga, die Zweite des Gastgebers, will es den Breitenbergerinnen so schwer wie möglich machen, werden doch wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt benötigt. Dabei kommt es u.a. auch auf das Aufeinandertreffen mit der zweiten noch sieglosen Mannschaft aus Süderdorf. Bei den Männer treffen die drei Topteams dieser Liga aufeinander. Der TSV Wiemersdorf, TSV Hollingstedt (beide am 1. Spieltag mit 8:0 Punkten gestartet) und der SZ Ohrstedt (6:2 Punkte) sowie der Bredstedter TSV werden sich im ersten Viererfeld spannenden Auseinandersetzungen liefern. Die beiden noch sieglosen Teams aus Wakendorf, der TSV Uetersen und die Zweite aus Kellinghusen komplettieren im 2. Viererfeld die Spielansetzungen. Für die Wakendorfer Mannschaften geht es im Kampf um den Klassenerhalt wichtige Punkte zu holen. Auch der TSV Uetersen muss nach seinem mäßigen Saisonstart Punkte sammeln, um nicht gleich in den Abstiegskampf zu geraten. Der VfL Kellinghusen II weist nach dem 1. Spieltag ein ausgeglichenes Punktekonto (4:4 Punkte) auf und will sicherlich den Anschluss nach oben nicht verlieren.

BZOLN (F), ab 10:00 Uhr: Der Startschuss für die Feldsaison fällt am Sonntag in Mildstedt. Die beiden Mannschaften des TSV erwarten die Teams aus Marne, Meggerdorf und Ohrstedt. Gespielt wird auf der Sportanlage in Mildstedt.

BZOLS (F), ab 10:00 Uhr: 1. Spieltag für die Mannschaften dieser Liga. Der VfL Kellinghusen III erwartet die Mannschaften aus Heinkenborstel, Gnutz und Großenaspe. Die 5. Mannschaft dieser Staffel, die SF Fortuna Bösdorf, hat an diesem Spieltag noch spielfrei und greift erst am 02.06. ins Spielgeschehen ein. Austragungsort ist die Sportanlage in Kellinghusen, Quarnstedter Str.

BZOLS (M), ab 10:00 Uhr: Zum 2. Spieltag reisen die Mannschaften der Liga nach Horst (Krs. Steinburg). Auf der Sportanlage am Heisterender Weg kommt es gleich im ersten Durchgang zum direkten Vergleich der bisher noch ungeschlagenen Mannschaften aus Schülp und Pinneberg. Lachender Dritter könnte der Möllner SV werden, der mit 6:2 Punkte auf dem 3. Tabellenplatz liegt und es allerdings auch noch mit dem TSV Schülp zu tun bekommen wird. Das Schlusslicht aus Gnutz will unbedingt den Anschluss an die anderen Mannschaften herstellen und damit für alle Mannschaften ein unangenehmer Gegner werden.

BZLS (M), ab 10:00 Uhr: Damit die anderen Mannschaften in Kellinghusen nicht so allein sind nehmen auch die sechs Mannschaften der Bezirksliga Süd ihren Spielbetrieb auf der Sportanlage in der Quarnstedter Str. auf. Als Topfavorit geht sicherlich die Lübecker TS ins Rennen. Damit es nicht zu einem Alleingang der Lübecker kommt, werden sich die übrigen Mannschaften aus Großenaspe, Wiemersdorf, Gastgeber VfL Kellingusen III, der TSV Schönberg und der TSV Lola sich entsprechend wehren.

Neben den zu erwartenden spannenden Faustballspielen kommt es also am Sonntag also zu einem großen „Stell-Dich-Ein“ vieler Faustballer. Leider kann ich persönlich nicht dabei sein (Kurzurlaub und Daumendrücken beim FC. St. Pauli). Allen Mannschaften aber verletzungsfreie Spiele und den sportlich erhofften Erfolg.

Thomas Boll