Faustballwochenende 11./12.05.2013

Hallo Faustballfreunde,

etwas später als gewohnt findet ihr nachstehend den Rückblick von den Punktspielen des Wochenende. Das kommende Wochenende ist auf Grund des Pfingstfestes komplett spielfrei. Daher „lesen“ wir uns erst am übernächsten Wochenende wieder. Die aktuellen Tabellen und die Einzelergebnisse findet ihr wie immer auf dieser Seite unter der Kategorie „Tabellen“ bzw. unter www.faustball-ergebnisse.de

Bundesliga Faustball

Während unsere beiden Frauenmannschaften aus Kellinghusen und Schülp an diesem Wochenende spielfrei hatten und das Geschehen der übrigen Mannschaften aus heimatlichen Gefilden mit verfolgen konnten, hält die Erfolgsserie der ersten Männermannschaft aus Kellinghusen weiterhin an. In Berlin setzte sich das Team klar und deutlich mit jeweils 3:0 Sätzen gegen ihre Kontrahenten von der Berliner TS und DJK Süd Berlin durch und führt das Teilnehmerfeld mit 12:0 Punkten an. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Mannschaften SG Stern Kaulsdorf II und VfK 01 Berlin II, die jeweils 6:2 Punkte auf ihrem Konto haben. Für die Mannschaft  aus Gnutz war Berlin dieses Mal keine Reise wert. Die Gnutzer mussten sich in ihrem ersten Spiel noch knapp mit 2:3 Sätzen gegen  den VfK 01 Berlin II geschlagen geben, gaben dann aber ihr zweites Spiel klar mit 0:3 Sätzen ab. Damit rangiert die Mannschaft mit 2:10 Punkten derzeit auf dem letzten Tabellenplatz. Der Kampf um den Klassenerhalt hat begonnen.

Erwachsenenspielbetrieb Landesebene

Hier fand am Wochenende ein umfangreiches Programm statt. Mit Ausnahme der Bezirksoberliga Nord (Männer) wurden in allen anderen Ligen gespielt. In der SH-Liga der Frauen hatte der bisherige Tabellenführer aus Breitenberg einen rabenschwarzen Tag. In allen vier Partien zog die Mannschaft jedes Mal in drei Sätzen den Kürzeren und rutschte damit auf den vierten Tabellenplatz ab. Angeführt wird jetzt die Tabelle von den Mannschaften aus Wakendorf und Wiemersdorf, die beide 12:2 Punkte nach diesem zweiten Spieltag  auf ihrem Konto verbuchen können. Am Ende stehen die beiden Mannschaften aus Hollingstedt (4:10 Punkte) und Süderdorf (0:14 Punkte). Während für Süderdorf die Situation für den Klassenerhalt bereits sehr ernst wird, hat der TSV Hollingstedt noch Tuchfühlung an Mittelfeld der Tabelle. Den Spielbetrieb aufgenommen haben die fünf Mannschaften der Bezirksoberliga Nord der Frauen. Im Gleichschritt mit jeweils 6:2 Punkten führen die beiden Teams des TSV Mildstedt das Teilnehmerfeld an. Der SZ Ohrstedt und die der MTV Meggerdorf schließen mit jeweils 2:6 Punkten die Tabelle ab. Saisonauftakt auch für die Frauenmannschaften der Bezirksoberliga Süd. Hier behielt die Zweite aus Gnutz eine weiße Weste und steht mit 6:0 Punkten ganz oben in der Tabelle. Schlusslicht mit 0:6 Punkten ist die dritte Mannschaft aus Kellinghusen, die bisher nur einen Satz gewinnen konnte. Die Mannschaft aus Bösdorf greift erst am nächsten Spieltag ins Spielgeschehen ein. Die Nase vorn hat die Mannschaft des SZ Ohrstedt in der SH-Liga der Männer. Sie konnte ihre drei Spiele für sich entscheiden und stehen mit jetzt 12:2 Punkte ganz oben in der Tabelle. Die beiden Verfolger kommen aus Wiemersdorf und Hollingstedt. Beide Teams haben nach diesem zweiten Spieltag jeweils 10:4 Punkte. Einzige Mannschaft ohne Erfolgserlebnis bleibt die Erste aus Wakendorf. Mit 0:14 Punkte stehen sie derzeit auf dem ersten Abstiegsplatz. Der TSV Uetersen befindet sich in dieser Saison erstmals auf einen Abstiegsplatz, hält aber mit 4:10 Punkte Anschluss auf einen der Nichtabstiegsplätze. In der Bezirksoberliga Süd der Männer kam es an diesem zweiten Spieltag zu direkten Aufeinandertreffen der beiden Spitzenmannschaft aus Schülp und Pinneberg. Die Schülper konnten sich in drei Sätzen knapp durchsetzen. Weil nicht nur diese Partie gewonnen werden konnte, sondern auch alle anderen Spiele, führt die Mannschaft als einzige noch ungeschlagene Mannschaft die Tabelle an. Dicht dahinter der VfL Pinneberg auf Platz 2 und der Möllner SV auf Platz 3. Die Dritte aus Wakendorf und der NTSV Strand 08 liegen mit jeweils 2:14 Punkte am Tabellenende. Saisonauftakt auch in der Bezirksliga Süd der Männer. Die für den Staffelsieg hochgehandelte Mannschaft von der Lübecker TS leistete sich einen Ausrutscher gegen den amtierenden Tabellenführer aus Großenaspe, der alle seine Spiele gewinnen konnte. Schlusslicht nach diesem ersten Spieltag ist der TSV Schönberg mit 0:6 Punkten, der an diesem Spieltag noch Lehrgeld zahlen musste.

Jugendspielbetrieb Landesebene

Lediglich die beiden Staffeln der w/mU12 (Großfeld) eröffneten am Samstag ihre Feldsaison. Bei der wU12 hat nach diesem Spieltag der TSV Breitenberg die Nase vorn und führt ungeschlagen das Viererfeld an. Der TSV Schülp folgt knapp dahinter mit 4:2 Punkten. Die beiden letzten Plätze belegen die beiden Mannschaften des VfL Kellinghusen. Bei den Jungs setzte sich die Gastmannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern vom Güstrower SC 09 durch. Vier Spiele, vier Siege und ungeschlagener Tabellenführer war die Ausbeute der Güstrower. Der Großenasper SV hatte lediglich gegen Güstrow das Nachsehen. Die anderen Spiele konnte die Mannschaft für sich entscheiden. Damit steht die Mannschaft auf Platz 2 vor dem TSV Lola, der zweimal gewinnen konnte, sich aber auch zweimal geschlagen geben musste. Der TSV Büsum, der in seinen Vorbereitungsturnieren mit Erfolgen auf sich aufmerksam machte, hatte an diesem Spieltag viermal das Nachsehen und steht derzeit mit 0:8 Punkten am Tabellenende.

Euch allen ein schönes Pfingstfest

Thomas Boll